A.J. Weigoni

Porträt A.J. Weigoni
© Leonard Billeke

Steckbrief

geboren am: 18.1.1958
geboren in: Budapest / Ungarn

Vita


Mehr Informationen hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Andrascz_Weigoni


Würdigung

Seit Jahren beobachte ich die bemerkenswerte Entwicklung des Multimediakünstlers A.J. Weigoni. Zu seinen besonderen Kennzeichen gehört die Wachheit für die Entwicklung zeitgenössischer Kommunikationstechnologie, deren Nutzung und der spielerisch–experimentelle Umgang mit allen erdenklichen Ausdrucks– sowie Kommunikations– und Vertriebsformen. Weigoni akzeptiert keine vorgegebenen Kategorien medialer Produktionen, sondern sprengt unbekümmert deren Grenzen.


Prof. Almuth Keusen–Hickl

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

stadtlandfluss, 111 Lyriker aus Nordrheinwestfalen

Lilienfeld Verlag, Düsseldorf2014 Lyrik

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

VerDichtung – Über das Verfertigen von Poesie

vordenker, Neuss2005 Essay

Übersetzungen

I-disassembly of a creature trapper

The Transnational; Potsdam2015 Lyrik

Herausgeberschaften

Kollegengespräche, zum 30. Jahrestag des Verband deutscher Schriftsteller (VS) in der IG Medien

Ventil-Verlag, Mainz1999 Interview

Über Werk / Autor

Hörbücher sind die herausgestreckte Zunge des Medienzeitalters

Goon-Magazin, Berlin2008 Interview

sonstige Werke

Schland, Ohr-Ratorium für einen stummen Film: http://www.vordenker.de/meilchen/schland.htm


Wortspielhalle, eine Sprechpartitur (mit Sophie Reyer): http://www.vordenker.de/weigoni/wortspielhalle.htm

Zuletzt durch A.J. Weigoni aktualisiert: 14.02.2016

Literaturport ID: 2676