Ariane Koch

Steckbrief

geboren am: 25.7.1988
geboren in: Basel
lebt in: Basel

Vita










Ariane Koch (*1988, Basel) studierte in Basel und Bern bildende Kunst, sowie einige Semester Philosophie und Theaterwissenschaft. Sie schreibt und konzipiert in verschiedenen Kollaborationen Theaterstücke, Performances und Prosa. Mit GKW (Moïra Gilliéron, Ariane Koch und Zino Wey) entstanden die Theaterstücke «Mein Enkel 2072» (2013), «Homo Digitalis» (2016) und «Der privilegierte Zuschauer – ein Nicht-Protestliederabend» (2016), welche in Basel, Zürich, Berlin, Kairo und Alexandria gezeigt wurden. Ariane Koch erhielt 2013/14 das Dramatiker-Förderstipendium «Dramenprozessor» und residierte 2014/15 ausserdem mehrmals am Literarischen Colloquium Berlin am Wannsee. In Zusammenarbeit mit Joël László hat sie die Kurzstücksammlung «Zukunft Europa» (Inszenierung: Theater Marie) verfasst, welche in Aarau, Basel, Graz, Buchs und Zürich aufgeführt wurde. Zusammen mit Sarina Scheidegger realisiert sie seit 2013 Performances, die u.a. im Ausstellungsraum Klingental (Basel), im Kunstraum Niederösterreich (Wien), im Haus der Kulturen der Welt (Berlin), am IPA Performancefestival (Istanbul) und in der Galerie X.L.A.M (Voronezh) stattfanden. Die gemeinsame Arbeit erhielt 2015 einen Werkbeitrag des Kunstkredits Basel-Stadt und wurde daraufhin in der Kunsthalle Basel gezeigt. Seit 2009 ist Ariane Koch Mit-Herausgeberin des «Lasso», eine Zeitschrift für Kunst und Literatur. In der Spielzeit 2015/16 war sie ausserdem Hausautorin am Luzerner Theater. Aktuell arbeitet sie an ihrem Roman «Die Aufdrängung». Ariane Koch wird vom Felix Bloch Erben Verlag in Berlin vertreten.


 


 










Würdigung

Auszeichnungen/Residenzen


2017 Werkbeitrag Literatur, Pro Helvetia


2017 SASSO Residency, Vairano, Ticino


2017 Autorenförderung, Fachausschuss Literatur Basel


2016 kulturfonds Literatur, Bundesamt für Kultur (BAK)


2016 Nomination Helvetia Kunstpreis 2016, Plattform 16 (mit Sarina Scheidegger)


2016 Jugend forscht forscht! (mit Zino Wey), Kammerclub3-Residency, Münchner Kammerspiele, München


2015/16 Hilfe, das Volk kommt!, Literarisches Colloquium Berlin, Maxim Gorki Theater, Berlin


2015/16 Hausautorschaft (mit Dominik Busch, Michael Fehr) Luzerner Theater, StückLabor Basel


2015 Werkbeitrag (mit Sarina Scheidegger), Kunstkredit Basel-Stadt


2014 Writer-in-Residence, Literarisches Colloquium Berlin


2013/14 Dramenprozessor, Theater Winkelwiese u.a., Zürich


2013 Freies Kunstprojekt (mit Sarina Scheidegger), Kunstkredit Basel-Stadt


2013 Halbfinal PREMIO (mit GKW), Manufacture Lausanne


2009 Förderpreis kultur.kick (mit Alain Gloor, Dominik Denzler, Bettina Schär)


 


 

Werk

Zuletzt durch Ariane Koch aktualisiert: 29.06.2017

Literaturport ID: 2589