Axel Dielmann

Axel Dielmann1
© Kornelia Boje, Berlin

Steckbrief

geboren am: 2.2.1959
geboren in: Frankfurt am Main / Hessen / Deutschland
lebt in: Frankfurt am Main, Niederrad (Zickzackhausen)

Telefon: 069 9435 9000

Vita

Axel Dielmann, 1959 in Frankfurt geboren, Studium der Physik und Psychologie. 1982 Gründung der Zeitschrift für Literatur SCHRiTTE, 1987 bis 1991 Lektor für das Hessische Literaturbüro Frankfurt, 1989 bis 1993 Vorsitzender des Fördervereins Deutscher Schriftsteller in Hessen, 1990 Stipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst für eine Untersuchung über R.M.Rilke und Wissenschaftsmodelle in seiner Prosa und Lyrik. 1993 Gründung des axel dielmann – verlag Frankfurt am Main mit seinem Literaturprogramm. Start der Reihe ETIKETT mit Literatur-Sponsoren. Veröffentlichungen von Prosa und Lyrik in Zeitungen und Zeitschriften wie FAZ, Rouge, az Frankfurt, Börsenblatt, der Poet. Zusammenarbeit mit Künstlern wie Joanna Jones, Jörg Ahrnt, Mike Fann, Brigitte Kottwitz, Blauer Kompressor und anderen in literarischen Texten. 2008 Mitgründer der Frankfurt Academic Press, 2011 deren Übernahme. 2013 erster eigenständiger Erzählband »Nizza oder Die Liebe zur Kunst«, dessen dritte Erzählung derzeit zu einem Drehbuch umgesetzt wird. Ein Roman schlummert, der nächste Erzähl-Band reift mit neuen Kunst-Erzählungen, »Nummern-Gedichte« zählen die Jahre seit ihrem Erstling in »32 / Geburt« von 1991. – Seit 2017 wieder Herausgabe der Zeitschrift für Literatur SCHRiTTE. Jüngst Mitgründer der »069 / Die Frankfurter Verlagsschau«. – Mehr unter www.axel-dielmann.de


 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Stadtgelichter: Nr. 7

Stadtlichter Presse Wenzendorf2019 Lang-Gedicht

DIAPHANES MAGAZINE

Diaphanes2018-01-01 Prosa, zweisprachig deutsch-englisch: Die Schneiderin / Model’s Cut (großartig übersetzt von Michael Turnbull)

Der Literatur-Bote: 1984 – Hundert Stimmen für ein Jahrhundert

Hessisches Literaturbüro, Frankfurt1999 Kurz-Prosa

Der Literatur-Bote: Foreign Affairs

dipa Verlag, Frankfurt1990 Lyrik

Stadtgelichter: Nr. 5

Stadtlichter Presse2018-03-01

poet nr. 5: Literaturzeitschrift - Magazin des Poetenladens

Poetenladen2008-07-18 Gespräch: Von Literatur schwärmen

Sondeur: Franco Fantis Verzweigungen

Tantalus Verlag, Berlin1991 Roman-Versuch

Übersetzungen

Wegeners Laubsäge: Roman von der großen Kontinentaldrift, drei Nordpol-Expeditionen und sehr viel kleineren Dingen - Die Wissenschafts-Romane (5)

2010-03-01 Roman

Leute (zurecht) machen: Making up People (16er Reihe)

Dielmann, Axel2000-01-01 Essay

Wie König Kunde die Warteschlange frass: MIT den Menschen sprechen, VON denen man lebt. Anekdoten zum guten Umgang. KEIN Mangement-Handbuch (Etikett)

2004-04-10 Essay

Herausgeberschaften

Das Ballhaus – Vorwort über Horst Peisker

Hofmann, G H2011-04-10 Prosa

Zeitschrift für Literatur SCHRiTTE

Frankfurt am Main1982 bis 1992 Primär-Literatur-Zeitschrift, hängt in rund 1.000 Cafés im eigenen Zeitungshalter aus

LISTEN Die Rezensionszeitschrift

Frankfurt am Main2002 bis 2005 Buchbesprechungs-Zeitschrift

sonstige Werke

Numeriertes Langgedicht »Oral Ornament II« in »Stadtgelichter« Nr. 5, März 2018


Numeriertes Langgedicht »Das Metz-Dossier: Die Geburt des Gedichts aus dem Tourette-Syndrom 2« in »Stadtgelichter« Nr. 7, März 2019

Zuletzt durch Axel Dielmann aktualisiert: 13.02.2019

Literaturport ID: 2725