Barbara Saladin

Barbara Saladin

Steckbrief

geboren am: 13.8.1976
geboren in: Liestal, Baselland, Schweiz
lebt in: Thürnen BL

Kontakt: Postfach 73, 4441 Thürnen BL

Vita

Barbara Saladin wurde an einem Freitag, den 13. im Jahr 1976 geboren. Sie lebt in Thürnen im Kanton Baselland/Schweiz, wo sie als freie Journalistin, Autorin und Auftrags-Texterin arbeitet. Zu ihren Veröffentlichungen im literarischen Bereich gehören unter anderem mehrere Kriminalromane sowie zahlreiche Kurzgeschichten und Kurzkrimis. Bei einem Abstecher in die Welt der bewegten Bilder schrieb sie ein Drehbuch und war Projektleiterin eines Schweizer Kinofilms. Während des Stipendiums „Tatort Töwerland“ auf Juist lernte Barbara Saladin die Ost-friesischen Inseln kennen. Seither liebt sie sowohl Wellen, Watt und Weite der Nordseeküste als auch die Wälder und Weiden der Schweizer Jurahügel und ist literarisch gesehen an
beiden Orten zuhause. Barbara Saladin ist Mitglied beim Syndikat, den Mörderischen Schwestern, dem PEN Zentrum Deutschschweiz und beim AdS.

Würdigung

2005: Gewinn des Literaturwettbewerbs "Zeitzeichen aus Gstaad", Gstaad, Schweiz.
2006: "Siegfried-Grundmann-Ehrenpreis" des Werkkreises Literatur der Arbeitswelt e. V., Leipzig.
2008: Krimi-Stipendium "Tatort Töwerland", Juist.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Burgunder-Leichen: Wein-Krimis

Wellhöfer2011-09-15 Kurzkrimis

Baselbieter Heimatbuch. Band 27: Wasser

Verlag d. Kantons Basel-Landschaft2009-11-12 Reportagen & Berichte

Rhein-Perlen. Anthologie

Make a book2006-02-08 Kurzgeschichten

Die lange Tote vom Münsterplatz: Mordgeschichten aus Freiburg und der Regio

Wellhöfer2010-09-18 Kurzkrimis

Tot auf Töwerland: Inselkrimis

Grafit2009-03-10 Kurzkrimis

Noch mehr Gute Nacht Geschichten

Wurdack Verlag2005-10-17 Kinder-Kurzgeschichten

sonstige Werke

Film: "Welthund", in den Deutschschweizer Kinos 2008 (Regie: Ueli Ackermann)