Beate Baum

Porträt
© Thomas Bertrams

Steckbrief

geboren am: 19.10.1963
geboren in: Dortmund / NRW
lebt in: Dresden

Vita

Beate Baum wurde 1963 in Dortmund geboren. Sie studierte an der Ruhr-Universität Bochum Allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, Neugermanistik und Politikwissenschaft. Wichtiger waren die zahlreichen Jobs von Putzen über Behinderten-Betreuung bis Werbetexten. 1991 entdeckte sie bei einem Praktikum in Erfurt den deutschen Osten und den Journalismus für sich.
In das gleiche Jahr fallen erste Krimiversuche, die zur Teilnahme am dritten Krimiautoren-Seminar der Bertelsmann-Stiftung führen. Es folgen ein Tageszeitungsvolontariat in Thüringen, Aufenthalt in Liverpool, freie journalistische Arbeit dort und im Ruhrgebiet. 1998 Umzug nach Dresden, die Krimi-Protagonisten Kirsten Bertram, Andreas Rönn und Dale Ingram ziehen kurz darauf nach und erblicken 2001 in Beate Baums Roman-Debüt "Dresdner Silberlinge" das Licht der Öffentlichkeit. Das Buch erscheint in der DIE-Reihe des Verlags Das Neue Berlin, der die Reihe allerdings bald darauf einstellt. Beate Baum wechselt zum Aufbau Verlag, 2007 dann zum  Gmeiner Verlag.
Mittlerweile ist die Kirsten Bertram-Reihe nach sieben Bänden abgeschlossen und Baum hat sich ihrer "zweiten Heimat" Großbritannien und ihrer zweiten Leidenschaft, der populären Musik zugewandt. 2015 erscheinen "Die Ballade von John und Ines", ein Musiker-, Liebes- und Kriminalroman, sowie "Mycrofts Auftrag", ein Sherlock-Holmes-Roman, der im London der Gegenwart spielt.
Neben Kriminalromanen und Kurzgeschichten schreibt sie über guten Pop, Rock und Jazz auch in Kulturartikeln und verfasst Reisereportagen - vor allem über Großbritannien, Irland und die USA -  die in Zeitungen und Zeitschriften in ganz Deutschland erscheinen. Der Reiseführer "Liverpool - Auf den Spuren der Beatles" liegt bereits in der dritten Auflage vor.
Anders als ihre häufig in Liebesdingen unsteten Protagonistinnen ist Baum seit Jahren monogam glücklich.

Würdigung

1991 Stipendium für drittes Krimiautoren-Seminar der Bertelsmann-Stiftung

Aktuelles

Lesungstermine, aktuelle Kritiken etc. unter www.beatebaum.de

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Gefährliche Nachbarn: CH - 20 Kurzkrimis aus dem schweizerisch-deutschen Grenzgebiet

Gmeiner2009-02

Mords-Sachsen 2 - Sachsen morden weiter (Krimi im Gmeiner Verlag)

Gmeiner2008-02

Mords-Sachsen. Die 19 besten Kurzkrimis aus Sachsen

Gmeiner2007-02

Mördorrisch legger!: Kriminelles rund um die sächsische Küche

Mitteldeutscher Verlag2006-03-15

Mords-Sachsen 03: Sachsen morden wieder...

Gmeiner2009-02

Mord zwischen Klüeß und Knölla, Hütes und Hebes. Kulinarische Kurzkrimis aus Thüringen (Anthologie)

Mitteldeutscher Verlag2007-03

tatorte: criminale 2006

Kontrast Verlag, Pfalzfeld2006-04

Multimedia

Beate Baum liest aus "Mörderische Hitze"

Knut Müller liest aus "Dresdner Geschäfte"

Beate Baum liest aus "Häuserkampf"