Christine Anlauff

© anne heinlein

Steckbrief

Pseudonym: tini
geboren am: 14.5.1971
geboren in: Potsdam
lebt in: Potsdam, West

Vita

Christine ( Tini) Anlauff wurde 1971 als Tochter einer Hebamme und eines Sargtischlers geboren.
Diese Konstellation läßt einem nicht viel mehr, als sich mit Eifer auf das zu stürzen, was sie umklammert. Das Leben. Es läßt sich gemächlich an, mit der üblichen zehnklassigen Oberschule, einer Ausbildung zur Buchhändlerin in Leipzig und Potsdam, und wahrscheinlich wäre danach nicht mehr viel passiert, wäre nicht die Wende dazwischengekommen.
C.A schlittert aus der Lehre in die Arbeitslosigkeit, versucht sich erfolglos als Aupair, holt das Abitur im turbulenten Nachwendejahr bei der Bundeswehr nach und steht wieder vor dem: Was nun?
Der Frage folgen zwei Jahre als Freizeitpädagogin. Sie zieht nach Berlin. Wieder nach Potsdam.
Wenigstens hat sie jetzt eine Idee und studiert Archäologie und Italienisch, bis sie schwanger wird. Dem ersten Kind folgt ein zweites, danach sattelt sie auf Geschichte und Literaturwissenschaften. Um die Familie zu ernähren arbeitet sie als Stadtführerin, Theatergardrobiere und Ausgrabungshelferin.In dieser Zeit entsteht für einen Jungautorenwettbewerb die erste Geschichte. Christine gewinnt den Wettbewerb, fängt Feuer und schreibt fortan für das Potsdamer Jungautorenjournal " Schreib".  Nach der Geburt des dritten Kindes hat sie den Mut zu ersten Lesungen. Der Erfolg und eine Prämierung des " Autorinnenforums Rheinsberg", geben den Anstoß zu einem größeren Projekt. 2005 erscheint ihr Debütroman " good morning Lehnitz", kurz nach der Geburt des vierten Kindes im Gustav Kiepenheuer Verlag Berlin. C. Anlauff lebt und arbeitet heute als freischaffende Autorin in Potsdam.

Würdigung

1997, 1. Preis Young life  Berlin
1998, 2. Preis  Young live Berlin
2002, 2. Preis (Lyrik) d. Journals f. junge Literatur " Schreib", Potsdam
2002, 6. Platz ( bis Platz 6 honoriert)Autorinnenforum Rheinsberg


2007, Paul Maar Stipendium
2010  Deutscher Katzenkrimi- Preis

Aktuelles

Lesungen aus "Gestorben wird immer"


BUCHPREMIERE:


05.10.2016, 19.00 Uhr: Stadt und Landesbibliothek, Am Kanal 47, 14467 Potsam


03.11.2016, 20.00 Uhr: Buchhandlung Viktoriagarten, Geschwister Scholl Straße 10, Potsdam


01.12.2016, 18.30 Uhr: Schweitzer Sortiment, Friedrich Ebert Straße 117, Potsdam


02.06.2017, 15.00 Uhr Sanssouci Bestattungen, Charlottenstraße 67, Potsdam


10.11.2017, 19:30 Uhr  Kulturladen (Ketziner Straße 50A, 14476) Fahrland


15.11.2017, 18:00 Uhr  Kongresshotel (Am Luftschiffhafen 1, 14471 Potsdam)


 


Außer der Reihe: 23.09.2017, 16.00 Uhr Einweihung des Serranoplatzes (Protagonist v. C. Anlauffs Roman "Katzengold", Gewinner des Dt. Katzenkrimipreises 2010)