Clemens Meyer

© Tobias Bohm/ LCB

Steckbrief

geboren am: 20.8.1977
geboren in: Halle/Sachsen-Anhalt/Deutschland
lebt in: Leipzig, Anger-Crottendorf

Vita

Clemens Meyer wurde 1977 in Halle/Saale geboren und lebt in Leipzig. Nach dem Abitur arbeitete er als Bauhelfer, Möbelträger und Wachmann. Von 1998 bis 2003 studierte er am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Clemens Meyer gewann 2001 den MDR-Literaturwettbewerb, 2003 belegte er den zweiten Platz. 2006 erschien sein erster Roman »Als wir träumten« (S. Fischer), für den er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde: dem Rheingau-Literatur-Preis, dem Märkischen Stipendium für Literatur, dem Förderpreis zum Lessing-Preis sowie dem Mara-Cassens-Preis. 2008 folgte der Band »Die Nacht, die Lichter. Stories« (S. Fischer), für den Clemens Meyer den Preis der Leipziger Buchmesse erhielt.

Würdigung

Tagebuch-Stipendium der Rinke-Stiftung 2009
Preis der Leipziger Buchmesse 2008
Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg 2007
Märkisches Stipendium für Literatur 2007
Förderpreis zum Lessing-Preis des Freistaates Sachsen 2007
2006 Mara-Cassens-Preis 2006
Rheingau-Literatur-Preis 2006
2006 Einladung zum Ingeborg Bachmann-Wettbewerb
2006 Nominierung zum Preis der Leipziger Buchmesse
2003 2. Platz MDR-Literaturwettbewerb
2002 Literatur-Stipendium des Sächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst
2001 1. Platz MDR-Literaturwettbewerb

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Ich möchte ein Pferd, irgendwann mal. In: Turboprop. Beste Stories. Hrsg. von Christoph Graebel und Claudius Nießen

Connewitzer Verlagsbuchhandlung / Leipzig2008

Immer bereit. In: Der wilde Osten. Neueste deutsche Literatur. Hrsg. v. Roland Koch

Fischer Taschenbuch Verlag / Frankfurt am Main2002

Der kleine Tod. In: Zorbesrot. Anthologie junger Autoren. Hrsg. von Michael Hametner

Mitteldeutscher Verlag / Halle2007

sonstige Werke

Hörbuch: Die Nacht, die Lichter. Der Audio Verlag. 2008
Hörbuch: Die feine Art des Saufens. Ein Handbuch für den modernen Trinker. Von Frank Kelly Rich. Sprecher: Clemens Meyer. Hoffmann und Campe. 2008.
Theaterstück: Als wir träumten. Bearbeitet für die Bühne von Armin Petras und Carmen Wolfram. UA Schauspiel Leipzig 13.4.2008. Koproduktion mit dem Maxim Gorki Theater Berlin.

Literaturport ID: 984