Cornelia Staudacher

Steckbrief

geboren am: 16.3.1943
geboren in: Berlin
lebt in: Berlin, Wilmersdorf

Kontakt: Nassauische Straße 9, 10717 Berlin

Vita

Cornelia Staudacher ist 1943 in Berlin geboren. Nach dem Abitur 1962  studierte sie  Germanistik und Publizistik an der Freien Universität Berlin. Nebenbei freie Mitarbeit im Rias Berlin und Tagesspiegel. 1969 – 1973 Aufenthalt in Spanien. 1971 Geburt des Sohnes. Nach der Rückkehr nach Berlin Zusatzstudium von Pädagogik und Didaktik. 1976- 85 Lehrerin an der Waldenburg-OS (Sekundarstufe 1). Danach freie Journalistin, Rezensentin, Herausgeberin und Schriftstellerin literarischer Biographien. Schreibt Features, Kritiken und Artikel für DLF, DeutschlandradioKultur, rbb-Kulturradio, swr2 und diverse Printmedien (Stuttgarter Zeitung, Rhein. Merkur, FR, SZ, Die Zeit u.a.) Bevorzugte Themen und Genres:  Kurzgeschichten und Biographien, deutschsprachige und spanische zeitgenössische Literatur, Klassische Moderne,  Kulturgeschichte des 20. Jahrhunderts und Nachkriegsdeutschlands.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Herausgeberschaften

Auf der Achterbahn. Liebesgeschichten von heute.

Piper München1996 Anthologie

Ein Saum von unsagbarer Zärtlichkeit. Deutsche Liebesgeschichten aus drei Jahrhunderten

Piper, München1987 Anthologie

Die unbestimmte Entfernung. Deutsche Liebesgeschichten von 1945 bis heute

Piper München1990 Anthologie

Literaturport ID: 1843