Daniel Goetsch

© bilgerverlag

Steckbrief

geboren am: 20.9.1968
geboren in: Zürich / Schweiz
lebt in: Berlin

Kontakt: Danziger Str. 68, 10435 Berlin

Vita

Daniel Goetsch ist 1968 in Zürich geboren und lebt in Zürich und Berlin. Nach dem Studium der Rechtswissenschaft schrieb er mehrere Theaterstücke, u. a. den Monolog "Mir", (UA Schauspielhaus Zürich, 2001), sowie die komische Tragödie "Ammen", (UA Theater der Stadt Heidelberg, 2003), ausgezeichnet mit dem Autorenpreis des Heidelberger Stückemarkts.
Im Jahr 2000 besuchte er den Dramenprozessor und 2004 das Autorenförderprogramm von DRS1. In der Folge entstanden die Hörspiele "Das Hotel hat ein Loch" (Ursendung DRS1, 2006) sowie "Der Fleischgott" (Ursendung WDR, Oktober 2007).
Seit 1995 hat er diverse Prosa veröffentlicht, u.a. die Romane "Aspartam" (1999), "X" (2004), ausgezeichnet mit dem Werkjahr des Kantons Zürich, sowie "Ben Kader" (2006), der ins Französische übersetzt wird.
Im Frühjahr 2009 ist im Bilgerverlag sein neuer Roman "Herz aus Sand" erschienen.

Würdigung

Ehrengabe des Kantons Zürich 1999
Autorenpreis des Heidelberger Stückemarkts 2002
Werkjahr des Kantons Zürich 2004
Werksemester der Kulturstiftung Landis&Gyr 2005
Werkbeitrag Pro Helvetia 2007
Halma-Stipendium 2008