Doris Wirth

© Dmitrij Gawrisch

Steckbrief

geboren am: 2.8.1981
geboren in: Zürich
lebt in: Berlin, Alt-Treptow

Vita

In der Nacht vom Nationalfeiertag auf den zweiten August wurde Doris Wirth in Zürich geboren. Sie wuchs in Effretikon auf und verbrachte ihre Freizeit entweder lesend oder auf dem Pferd. Nach dem liceo artistico in Zürich, einem Kunstgymnasium, studierte sie Germanistik, Filmwissenschaft und Philosophie. Ein Austauschjahr führte sie nach Berlin an die Humboldt-Universität. Sie arbeitete in diversen Jobs, unter anderem als Kellnerin, Verkäuferin, Bademeisterin und Redaktionsleiterin einer Studentenzeitschrift. Nach dem Studium war sie in der Informationsabteilung von UNICEF Schweiz tätig. Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.
Wirths Kurzgeschichten wurden in Literaturzeitschriften und Anthologien veröffentlicht und bei Wettbewerben ausgezeichnet. 2009 war sie Mitautorin des Fortsetzungshörspiels "Hasenrain 21" und Mitherausgeberin der Schweizer Anthologie "FELD". 2010 erhielt sie ein Werkjahr des Kantons Zürich. Im selben Jahr war sie auch Stipendiatin im Kulturzentrum NAIRS, wo sie unter anderem die Installationen "Flussgeschichten" und "Sagentelefon" ausstellte. Den Herbst 2012 verbrachte sie als Stadtschreiberin in Rottweil. 2013 erhielt sie für die Arbeit an ihrem ersten Roman ein halbes Werkjahr der Stadt Zürich. 2014 war sie Stipendiatin der GEDOK in Lübeck, im April 2015 arbeitete sie im Internationalen Schriftsteller- und Übersetzerhaus in Ventspils. Wirth leitet Schreibwerkstätten und tritt auch als Vorleserin fremder Texte auf. 2013 erschien ihr Erzählband "Ausgekippt im All" in der Edition Thaleia. Sie ist Mitglied beim AdS und beim Poetenladen.

Würdigung

Stipendiatin im Internationalen Schriftstellerhaus Ventspils, 2015
Stipendiatin der GEDOK Schleswig Holstein, 2014
Halbes Werkjahr der Stadt Zürich für die Arbeit am Roman, 2013
2. Platz beim Kurzgeschichtenwettbewerb "Auf dem Land" vom Landverlag, 2013
Stadtschreiberin in Rottweil 2012
Gewinnerin des Kurzgeschichtenwettbewerbs "Karten, Grenzen, Landvermessung", 2012
3. Platz beim Schreibwettbewerb der Zeitschrift annabelle, 2012
Werkjahr des Kantons Zürich, 2010
Gewinnerin des Berner Kurzgeschichtenwettbewerbs, 2010
Gewinnerin des Schreibwettbewerbs von Literaare, 2009
Endauswahl für den Literaturpreis Prenzlauer Berg, 2008
Gewinnerin des Opennet Literaturwettbewerbs, Solothurner Literaturtage, 2008
Text des Monats des Literaturhaus Zürichs 2006, 2007 und 2012
3. Platz beim Schreibwettbewerb der Suchtpräventionsstelle Zürich, 2003
2. Platz beim Poetry Slam Winterthur, 2001

Aktuelles

Zur Zeit schreibt Wirth an ihrem ersten Roman.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Rosenberg, in: 750 Wörter Zeichen Jahre: Texte von AutorInnen aus Winterthur und Region

Waldgut Verlag2014-04-01

Mutters Kopf, Vater und ich, in: Anthologie des Literaturhaus Zürich

Zürich2013 Kurzgeschichten

Simonographie, in: Grenzenlos, Anthologie des Vermessungsamtes

Bern2012 Kurzgeschichten

Im Nest, in: Winterreise, Anthologie zu den Dritten Berner Bücherwochen

Geest-Verlag2011

Wassertage, in: bernsehen

dachsart/Bern2010 Prosa

Helsinki, in: FELD, Anthologie

Zürich2009 Prosa

Hinter den Schienen endlose Weite, in: Begegnungen

Goldebek2007 Kurzgeschichten

Die Schwester, in: bernsehen II

dachsart, Bern2013 Prosa

Sömmerung, in: Auf dem Lande

Landverlag, Langnau2013 Prosa

Einziehen, in: Angekommen...? Anthologie des Kurzgeschichtenwettbewerbs der Bonner Buchmesse

Free Pen Verlag2011 Kurzprosa

Urinkristalle, in: Herzklopfen

editionleselust2010 Kurzgeschichten

Am Fluss gehen zwei, in: niemands_land, Anthologie des Kurzgeschichten-Wettbewerbs 2009

Herbert Utz Verlag2009 Kurzgeschichten

Der Sommer nach den Sommern zuvor, in: Sommer - das perfekte Urlaubslesebuch

Lerato-Verlag/München2008 Kurzgeschichten

Neuschnee, in: Neue Wege, Anthologie der Suchtpräventionsstelle Zürich

Zürich2003 Kurzgeschichten

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Ein langer Sommer, in: Lichtungen Nr. 133

Graz2013 Prosa

Ein guter Zauber, in: NaRr-Koch-Les-Buch

Basel2012 Prosa

Sitzstreik, in: Entwürfe Nr. 71

KaMeRu Verlag/Zürich2012 Prosa

Wo ich geblieben bin, in: NaRr Nr. 5

Basel2012 Kurzgeschichte

Kartoffelstock und Bohnen, in: Entwürfe Nr. 56

KaMeRu Verlag/Zürich2008 Kurzprosa

Anna Palipnova, in: poet Nr. 12

poetenladen/Leipzig2012 Kurzgeschichte

In der Kiste, in: ROSA, Zeitschrift für Genderstudies

Zürich2012 Kurzgeschichte

When we were walking, in: SALZ Nr. 145

Salzburg2012 Prosa

Freitags um zwölf, in: Pathos Pate

Basel2008 Kurzgeschichte

Herausgeberschaften

FELD - Neue Texte aus der Schweiz

Zürich2009 Prosa und Lyrik

Multimedia

Literaturport ID: 1877