Erica Brühlmann-Jecklin

Portrait Erica
© Tobias Thaler

Steckbrief

Pseudonym: Jecklin Erica
geboren am: 30.7.1949
geboren in: Küblis, Kanton Graubünden, Schweiz
lebt in: Schlieren

Kontakt: Urdorferstrasse 69 a, 8952 Schlieren

Telefon: 0041 44 730 17 39

Vita

Die Autorin wurde als siebentes und jüngstes Kind im Dorf Küblis im bündnerischen Prättigau (Schweiz) geboren, wo sie die ersten Lebensjahre verbrachte. Später zog die Familie ins Zürcher Oberland. Ihr erstes Gedicht entstand in einer Handarbeitsstunde, und die 11jährige durfte es dann vortragen. Als 13jährige konnte sie ein Gedicht in der Prättigauer Zeitung abdrucken. Später vertonte ein Komponist ihre Gedichte zu Kirchenchorliedern; sie war aber mit der Vertonung nicht immer einverstanden und begann selber zu komponieren. Der Komponist Paul Burkhard ermutigte sie zu weiteren Versuchen. So entstand ein Musical für und über Kinder, das von Kindern selbst aufgeführt wurde und grossen Anklang fand. Weitere Werke entstanden, ein zweites Kindermusical, Gedichte und Lieder. 1986 erschien ihr erstes Buch ‚Irren ist ärztlich’, das mit dem Literaturpreis Luzern ausgezeichnet wurde. Es folgten weitere Bücher, darunter zwei Kinderbücher, die von Jacqueline Blass (Illustratorin von ‚Elisabeth wird gesund’) illustriert wurden. Eines ihrer Kinderbücher wurde ins Japanische übersetzt. Die Autorin ist verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Hauptberuflich arbeitet sie als Psychotherapeutin und Supervisorin (Studium Klinische Psychologie und Supervision mit Abschluss Master of science) in eigener Praxis. Das Liedermachen und die Schriftstellerei sind ihr jedoch sehr wichtig. Sie nimmt Geschehnisse aus dem Leben, erzählt Geschichten von Mitmenschen, die ihr begegnen. In drei Büchern hat sie ihre Sprache jungen Menschen ‚ausgeliehen’, von denen sie der Meinung ist, sie hätten Wichtiges zu erzählen. So schrieb sie mit jedem von diesen drei jeweils ein sog. ‚Zwillingsbuch’, das erste mit einem schwer behinderten muskelkranken Mann, das zweite mit einer schwer behinderten jungen Frau, die an einer Friedreich Ataxie erkrankt war, das dritte mit einem jungen Mann, der sowohl eine Manisch-Depressive Krankheit als auch eine akute Leukämie überstanden hat. Für das Schreiben des Buches ‚Das Schweizerkreuz nicht mehr ertragen’ erhielt sie einen Werkauftrag von Pro Helvetia. Zurzeit arbeitet sie an einem historischen Roman, der in ihrer Heimat, dem Prättigau, spielt. Von ihren Gedichten sind von der Schriftstellerin Monique Läderach ins Französische übersetzt worden und auf http://www.culturactif.ch/poesie/bruhlmann.htm in französischer und deutscher Sprache nachzulesen. Ihre Lieder sind poetisch, oft handelt es sich auch in diesen um Geschichten direkt aus dem Leben. Dabei sind ihr Behinderte, Kinder und in jeder Beziehung ‚Schwächere’ ein grosses Anliegen. Sie tritt auch zusammen mit ihren Liedermacher-Kolleginnen Marianne Schauwecker und Barbara Gugerli-Dolder im Trio SAITENsprung ARTiger Frauen auf.

Lebt und arbeitet als Schriftstellerin, Liedermacherin und Psychotherapeutin in Schlieren (Schweiz)

Würdigung

Literaturpreis Luzert 1986
Werkauftrag Pro Helvetia 1994
Milizpreis Swiss Re 2013
Kulturpreis der Stadt Schlieren - Goldene Lilie 2013
Werkauftrag Pro Helvetia 2013

Aktuelles

Neu erschienen:
'Rosenkind'
Historische Geschichte aus den 1929-er-Jahren in der Schweiz
Zytglogge-Verlag 2014

inkl. CD mit Volksliedern, welche die Hauptperson, Anna, durch ihr Leben begleiteten. Damit hat sich die Trilogie erfüllt.


Ebenfalls neu (ab Juni 2014):
Luegit vo Bärg und Tal Lieder zum Erinnern 52 Volkslieder aus der Schweiz und Deutschland
Zytglogge-Verlag

Es handelt sich um alle Lieder, welche auf den CD's der Trilogie (Sofia - Alice - Rosenkind) enthalten sind. Lieder, welche die Hauptpersonen dieser historischen Romane durch ihr Leben begleiteten.

Dreistimmig a-capella esungen vom Trio 'SAITENsprung ARTiger Frauen':
- Erica Brühlmann-Jecklin - Barbara Gugerli-Dolder - Marianne Schauwecker

und den 'Drei Bündnerinnen'
- Erica Brühlmann-Jecklin - Monika Maurer von Matt - Annafried Widmer-Kessler

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Alles wie immer - Geschichten mit Behinderung

Chronos Verlag CH-Zürich2013 Belletristik

Kindheit im Gedicht

Frankfurter Bibliothek2002 Frankfurt

PEN-Anthologie

Deutschschweiz. Pen-Zentrum1998 Zürich

Schreiben in der Innerschweiz

Raeber-Verlag1993 Luzern und Stuttgart

Behinderte Menschen in Kirche und Gesellschaft

NZN Buchverlag Zürich1988

Ein vertrauter silberheller Klang

R.G. Fischer Frankfurt2002

Barfuss über die Erde

Pan-Verlag2000 Zürich

Wagnis Intimität

Werd Verlag1998 Zürich

Schweizer Liedermacher

Schweiz. Jugendschriftwerk1990 Zürich

Gredt u gschribe

Sauerländer1987 Aarau - Frankfurt - Salzburg

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Ich möchte, dass Sie hinschauen, Herr Präsident In: Neue Wege S. 69/70

Zeitschrift Neue Wege2004 Nr. 3 Zürich

Lied: Tschernobyl In: Das Spiel mit der Erde S. 83/84

Marie Meierhofer Institut1997 Nr. 58 Zürich

Im Garten blühen die Narzissen In: friz special S. 7

Friedenszeitung special1995 Zürich

Be-ruf-ung In: Die Berufsberatung S. 54/55

Panorama 2003 Panorama Spezial Zürich

Drei Gedichte In: Kultur Magazin Poesie

Kultur Magazin1996 Nr. 114 Basel

sonstige Werke

"Kleiner Weihnachtschoral" Partitur und Einzelstimmen für Kinderchor, Orchester und Orff-Instrumente 1970 (HA Bern)

"Weihnachtsglocken" Partitur und Einzelstimmen für Kinderchor, Orchester und Orff-Instrumente 1971 (HA Bern)

Stägetritte. Sammel-LP zum Jahr des Behinderten
(Lieder von Mani Matter, Franz Hohler, Tinu Heiniger u.a. und drei Liedern von ebj)1980
(Zytglogge-Verla)

"Kinder in der Bibel" Kindermusical. Erster Entwurf 1967; Entstehungsjahr 1974; Druck Edition Melodie Zürich, 1983 (vergriffen)

MC "Dä Jesus uf em Bärg" Kindermusical
Aufnahme mit den Schlieremer Sonntagsschülerinnen und -schülern. 1991
Hrsg. Reformierte Kirche Schlieren, 1991

LP "Wenn d' mi verschtasch" 1983 (Genossenschaft der Schweizer Liedermacher)
LP "Zäme träume" 1987 (Zytglogge-Verlag)
CD "un pocchetino - es birebitzeli" Best-of (Zytglogge-Verlag)
CD "gliich anderscht" 2008 (fontastix)

CD's mit dem Trio "SAITENsprung ARTiger Frauen" (Erica Brühlmann-Jecklin, Barbara Gugerli-Dolder und Marianne Schauwecker):
CD und MC "Sprüng" 1997 - Zweitauflage 2005 (Zytglogge-Verlag)
CD "läbesluschtig – läbeslaschtig" 2001 (Zytglogge-Verlag)

CD's zur Buchtrilogie - Schweizergeschichte im 20. JahrhundertCD im Buch Sofia - eine Frau aus dem Prättigau: "Hunderttuusig Öpfelschnitz" zusammen mit dem Trio "SAITENsprung ARTiger Frauen" und den "Drei Bündnerinnen" (Erica Brühlmann-Jecklin, Monika maurer von Matt, Annafried Widmer-Kessler)
CD im Buch "Alice singt - Die Geschichte eines Verdingkindes" mit den "Drei Bündnerinnen" CD im Buch "Rosenkind" mit den "Drei Bündnerinnen"

Multimedia

Lied

Willkomme chline Emil - Single zur Geburt von Emil