Erika Kronabitter

2010-02
© erika kronabitter

Steckbrief

geboren am: 3.2.1959
geboren in: hartberg/steiermark/österreich
lebt in: feldkirch, feldkirch

Kontakt: alberweg 2a, 6800 feldkirch

Telefon: 0043 (0) 676 / 6806 174

Vita

Erika kronabitter studierte vergleichende literaturwissenschaft und germanistik/kunstgeschichte und arbeitet interdisziplinär in den bereichen literatur, malerei, grafik, konzept-, video- fotokunst.
 
2003 initiierte sie den feldkircher lyrikpreis, den sie seit dieser zeit organisiert und betreut.
Sie ist workshopleiterin für kreatives schreiben, lyrik, video&literatur, video/videoschnitt und malerei.
Von 2006 bis 2009 unterrichtete sie als dozentin für sprache an der kunstschule liechtenstein.

Erika kronabitter ist mitglied der europäischen schriftstellervereinigung "die kogge", des österr. schriftstellerverbandes, der grazer autorinnen autoren versammlung, der autorinnenvereinigung amelia, der literatur vorarlberg,  der ig autorinnen und autoren und der ig bildenden kunst.

Weiters ist sie mitarbeiterin bei der kulturinitiative „theater am saumarkt“, feldkirch, http://www.saumarkt.at, sowie
beim  sozialen verein „netz für kinder“, vorarlberg . http://www.netz-fuer-kinder.at.

Würdigung

verschiedene preise und stipendien
2011 preis der sozialMarie für "sarah und die wolke", gestiftet von der unruhe-stiftung
2011 theodor körner preis für das projekt "nora.x." (arbeitstitel)
2007 aufenthaltsstipendium in wien
2005 und 2009 aufenthaltsstipendium in venedig
2005 ankauf der „morgengesichter“ durch die stadt feldkirch
2004 ankauf  der „morgengesichter“ anlässlich des 7. hypo-kunstpreises
2003 aufenthaltsstipendium kulturzentrum nairs, ch
2002 stipendiatin der dramatikerwerkstatt des tiroler landestheaters
2001 prosapreis brixen/hall: 1 preis
2001 theodor körner förderungspreis
2001 anerkennungspreis für literatur des landes vorarlberg
2001 anerkennungspreis „melinia trophies“ – medal of the festos – der internationalen society of greek writers, letters-arts-culture,für „ich auf chios“
seit 2001 teilnahme und workshopleiterin bei den strobler  und wolfgangsee literaturtagen 
1998/99 stipendium des landes vorarlberg für das künstleratelier pyrgi/griechenland
1995 arbeitsstipendium zur dramatikerbörse „luaga und losna“
arbeitsstipendien des bundeskanzleramtes sektion für kunstangelegenheiten   

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Genie und Arschloch

Molden Verlag2009 Prosa

Kratze kriz das Leben: Eine Gedichteversammlung für Ilse und Fritz

Das Fröhliche Wohnzimmer2007-02-15 Lyrik

Morgenbetrachtung: Verweilen im Gesicht

Bucher GmbH & Co. Druck Verlag Netzwerk2008-06-30 Prosa & Fotoarbeiten

Pyrgi

Edition Selene2001 Prosa

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Manfred Chobot: Ausgewählte Gedichte

Podium2007 Prosa

Herausgeberschaften

Lyrik der Gegenwart 2: Feldkircher Lyrikpreis 2008

Edition Art & Science2008-11-28 Lyrik

Morgenbetrachtung: Verweilen im Gesicht

Bucher GmbH & Co. Druck Verlag Netzwerk2008-06-30 Prosa

Lyrik der Gegenwart: Feldkircher Lyrikpreis 2003-2007

Edition Art & Science2008-11-14 Lyrik

Pyrgi

Edition Selene2001 Prosa

sonstige Werke

weitere veröffentlichungen
2009 online-veröffentlichung von „panisches herzklopfen“ bei julietta fix, http://www.fixpoetry.com/
2008 „splitter“ in: „resonanzen“ anthologie, edition art science, wien – st. wolfgang (hg. sigrid kohl, tina strauss)
2006 aufführung des stückes „ die übenden“ anlässlich des jugendtheaterfestivals am theater am saumarkt, feldkirch2005 „endgültige überwindung des großen biers“ in:„V 15“, anthologie der literatur vorarlberg
2005 „wie ein kuss: schokotrüffel á la friederike“, literarisch-kulinarischer beitrag in: „fest essen“, anthologie, milena-verlag, wien
2004 textbeitrag in „der geschmack der fremde“, anthologie, verlag sonderzahl, (hg. lucas cejpek und margret kreidl)2004 textbeitrag „wir zählen die liebe“ und veröffentlichung der digitalen fotoserie „morgengesichter“, kunst- und          literaturzeitschrift „sterz“
2004 „die übenden. eine paradoxe gedichtintervention“ in „nirgendort. anthologie“  (hg. robert hobl und petra öllinger), edition salzkammergut2004 literarische und künstlerische beiträge zu „no entry. Access und kunst im 6. kondatieff“; verlag die blaue eule, (hg.hildegard unterweger)
2000 gedichtpostkarten. noah-verlag, schweiz
1999 kein sand zum darüberstreuen. gedichte1999Edition Mosaic, WienLyrik3-901953-79-51998 „donner blitz und parablü“, kinder-cd. textbeitrag: „der brüller und das freche lied“, musik: orpheus II (austro mechana 150683-2)

ausstellungstätigkeit seit 1987
videoarbeiten seit 1997
siehe www.kronabitter.com

Literaturport ID: 1248