Hans Joachim Schädlich

© Renate von Mangoldt

Steckbrief

geboren am: 8.10.1935
geboren in: Reichenbach / Vogtland
lebt in: Berlin

Vita

Hans Joachim Schädlich wurde am 8. Oktober 1935 in Reichenbach im Vogtland geboren.In den Jahren 1954 bis 1959 absolvierte er ein Studium der Germanistik an den Universitäten Berlin und Leipzig. Sein Staatsexamen legte er dann 1959 ab und es folgt 1960 die Promotion. Von 1959-1976 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Akademie der Wissenschaften in Ostberlin. 1977 erfolgte die Übersiedlung in die Bundesrepublik Deutschland.
Hans Joachim Schädlich ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung.

Würdigung

1977  Rauriser Literaturpreis
1979  Förderpreis zum Andreas-Gryphius-Preis
1986  Marburger Literaturpreis
1988  Literaturpreis für Kurzprosa, Hamburg
1989  Thomas-Dehler-Preis
1992  Johannes-Bobrowski-Medeaille
1992  Heinrich-Böll-Preis
1995  Hans-Sahl-Preis
1996  Kleist-Preis
1998  Schiller-Gedächtnispreis
2003  Lessing-Preis des Freistaates Sachsen
2004  Hoffmann-von-Fallersleben-Preis
2005  Samuel-Bogumil-Linde-Preis
2007  Großen Literaturpreis der Bayrischen Akademie der Schönen Künste
2007  Preis der SWR-Bestenliste
2007  Literaturpreis der Stadt Bremen
2010  Corine - Internationaler Buchpreis
2010  Calwer Hermann-Hesse-Stipendium
2011  Joseph-Breitenbach-Preis (Laudatio: Ruth Klüger)
2014  Berliner Literaturpreis