Herbert Beckmann

Herbert Beckmann

Steckbrief

geboren am: 25.9.1960
geboren in: Ahaus, NRW
lebt in: Berlin, Mitte

Vita

Herbert Beckmann wurde 1960 in Ahaus geboren und lebt mit seiner Familie in Berlin. Er schreibt Erzählungen, Romane und Hörspiele für Kinder und Erwachsene.

Würdigung

• Top 5-Liste Deutscher Kinderhörspielpreis 2012
• Longlist Sir-Walter-Scott-Preis 2012
• Shortlist Sir-Walter-Scott-Preis 2010
• Jury-Mitglied "OHRENBÄR"-Schulklassen-Schreibwettbewerb (RBB) 2010
• Nominierung Hörspiel des Monats September 2009
• Nominierung Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe 2008

Aktuelles

ROMAN


• Die Konitzer Mordaffäre

Konitz, Westpreußen im März 1900. Die Leiche des Schülers Ernst Winter wird grausam zugerichtet gefunden. Die örtliche Polizei und die preußische Justiz erweisen sich schnell als überfordert. Wut und Hysterie in der Bevölkerung brechen sich Bahn. Antisemiten vor Ort und in Berlin schüren erfolgreich das Gerücht, die Juden hätten Ernst Winter rituell ausbluten lassen und dann zerstückelt, um die Christen zu verhöhnen. Pogromstimmung macht sich breit. Berlin schickt den jungen Kommissar Wehn und den erfahrenen Inspektor Braun nach Konitz. Die Katastrophe ist dennoch nicht mehr aufzuhalten.



Die Konitzer Mordaffäre ist das monströse Vorspiel dessen, was knapp vier Jahrzehnte später im NS-Regime seinen Höhepunkt finden wird.



241 S. / 12 x 20 cm / Paperback / Gmeiner Verlag
ISBN 978-3-8392-1801-3, 9,99 €
e-book:Format:  EPUB und pdf EAN: 9783839248621, 8,99 €


"In einem guten Sinne lässt Beckmann in seinem Roman das Krimigenre hinter sich. Ihm gelingt es, den Mordfall und das ihm folgende Pogrom als Menetekel zu deuten und zu zeigen, wie – auch in Zeiten scheinbarer Ruhe – jederzeit Vorurteile aktiviert werden können, ja, wie sie tief in einer Gesellschaft schlummern. [...]  Was Herbert Beckmann mit seinem Roman gelungen ist, lässt sich vielleicht am besten so zusammenfassen: Entlang eines vermeintlich kleinen Mordfalls aus dem Jahr 1900 in der Provinz zeigt er, welche Triebkräfte nur wenige Jahrzehnte später die gesamte deutsche Gesellschaft antrieben – vom Pogrom bis zur Schoa." Martin Krauss, Jüdische Allgemeine

"Durch seine multiperspektivische Darstellung (...) gelingt es Beckmann, die brodelnde Stimmung in der westpreußischen Kleinstadt zu beschreiben, die aus jüdischen Mitbewohnern eine gejagte Minderheit macht." wasliestdu-Rezension


"Mich hat dieses Buch sehr in seinen Bann gezogen. Der schnörkellose Erzählstil Herbert Beckmanns passt sehr gut zum Geschehen, das schlicht und ergreifend für sich steht." lovelybooks


"(...) die Abgründe der Menschen (...) spannend, aber auch erschreckend und bedrückend. Ich kann dieses Buch nur empfehlen." wasliesdu/Literaturschock/ lovelybooks


 "(...) als Leser ist man sofort in der Geschichte. Diese Spannung wird stetig ... aufrecht erhalten. Wer einen spannenden Roman sucht, der zum kritischen Denken anregt und Geschichte hinterfragt, der wird von Herbert Beckmanns "Die Konitzer Mordaffäre" nicht enttäuscht werden!" amazon-Rezensentin


"Erschreckend aktuell" Westfälische Nachrichten


"... führt ohne Umwege in die damalige Zeit, beleuchtet detailliert, wie die Lage derart eskalieren konnte, ohne dabei wiederum zu sehr ins (brutale) Detail zu gehen. (...) zeigt sich an dem Mordfall Konitz im Kleinen, was einige Jahrzehnte später in weit größerem, bis dahin unvorstellbarem Ausmaß passierte." Histo-Couch


 


PS.: Dass Konitz Anfang des 20. Jhs. keineswegs abseits aller Verkehrsverbindungen lag, sondern gut vernetzt mit dem übrigen Deutschen Reich, zeigt eine Übersichtskarte der Preußischen Staatseisenbahnen: http://www.pro-message.de/buchinfo.php?HTTP_BookID=64


 


RADIOGESCHICHTE FÜR KINDER


In Doktor Katzenbergers Fantasiegarten


Jeden Abend zur Spinnwebzeit treffen sich die Guglhüpfkinder in Doktor Katzenbergers Fantasiegarten, nur um seine Geschichten zu hören. Doktor Katzenberger ist der schönste scharlachrote Kicherkater der ganzen Guglhüpfgegend. Er ist schon überall in der Welt gewesen, und er kann davon Geschichten erzählen, so wunderbar wie keiner. Diesmal handeln seine Geschichten vom Glücksuchen und Glückfinden: wie das Wolkenmädchen sein Glück fand, zum Beispiel, oder wie das Glück zu den Himmeleiakindern kam oder was den Traumzeitjungen glücklich machte. Und Doktor Katzenberger weiß sogar, was die Guglhüpfkinder ganz besonders glücklich macht!


Gelesen von Gerd Grasse


Erstausstrahlung: 23.5.-29.5.2016


OHRENBÄR – Radiogeschichten für kleine Leute: rbb (radioBerlin 88,8, 19.05-19.15 h; NDRinfo, 19.50-20.00 h; WDR KiRaKa 18.45-18.55 h)


 


KRIMINALROMAN


Neue Krimiprojekte vorerst unter verschiedenen Pseudonymen


 


 


 


RADIOGESCHICHTEN FÜR KINDER IM NETZ

• OHRENBÄR – Radiogeschichten für kleine Leute (rbb, NDRinfo, WDR5, WDR Kiraka)
http://www.ohrenbaer.de/sendung/autorinnen/30.html



• OHRKA e.V.


http://www.ohrka.de/hoeren/abenteuerlich-lustig/alle-meerschweinchen-lieben-geschichten/


 • SWR 2 Spielraum


http://www.kindernetz.de/spielraum/programm/-/id=78748/nid=78748/did=359654/1sdsorb/index.html



 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Im Wald voller Geheimnisse, In: Gecko Nr. 24

Edition Loris, München2011 Kindergeschichte

Kaum zu glauben, In: Gecko, Nr. 8

Edition Loris, München2008 Kindergeschichte

Der Buchtipp: Der große Psychoduden, In: Zulassen – Rauslassen. Neue Satiren aus der Psychowelt

Deutscher Taschenbuch Verlag1995 Satire

lesen Sie nicht!

Labyrinth Verlag, Berlin1991 Erzählung

Kleine Geschichte der Alphabetisierung oder Der Widerstand gegen die Schriftlichkeit

AOB Verlag, Berlin1990 Historischer Essay

Mitten in der Nacht, In: Ohrenbär Die schönsten Geschichten zum Vorlesen

Ellermann2008 (u. Nachaufl.) Erzählung für Kinder

Alfred – eine Zoogeschichte

Rowohlt Berlin1998 Erzählung für Kinder

Die Psychologie des 20. Jahrhunderts in fünf Minuten, , In: Zulassen – Rauslassen. Neue Satiren aus der Psychowelt

Deutscher Taschenbuch Verlag1995 Satire

Das Museum, In: Renntag im Irrgarten 2

Labyrinth Verlag, Berlin1990 Erzählung

Herausgeberschaften

Angegriffen und bedroht in Deutschland

Beltz/ Deutscher Studien Verlag1991 Sachbuch

Schreiben • Lernen. Beiträge von Schriftstellern und Analphabeten (mit E. Reinecke & H.g. Schulte)

AOB Verlag1990 Sachbuch

sonstige Werke

HÖRFUNK-ARBEITEN
(Auswahl)

Für Kinder


DIE GARTENGNOME


Reihe OHRENBÄR – Radiogeschichten für kleine Leute , 7 Folgen, RBB 2014 (Co-Prod. WDR, NDR)


DAS PUPPENTHEATER GUIÑOL 


Reihe OHRENBÄR – Radiogeschichten für kleine Leute , 7 Folgen, RBB 2014 (Co-Prod. WDR, NDR)

KÄPT'N KUDDELMUDDEL SUCHT SEIN SCHIFF
Reihe OHRENBÄR – Radiogeschichten für kleine Leute , 7 Folgen, RBB 2013 (Co-Prod. WDR, NDR)

KÖPEK UND EINSTEIN
SWR 2013

DER JESUS VON KREUZBERG
Kinderhörspiel RBB 2012

JULIUS UND DIE RAUFRITTER VON SCHROFFENSTEIN
Reihe OHRENBÄR – Radiogeschichten für kleine Leute , 7 Folgen, RBB 2011 (Co-Prod. WDR, NDR)

ABER ICH DICH NICHT
Kinderhörspiel (ca. 50') SWR 2011

KLEINER KÖNIG KÄSEBIER
Reihe Ohrenbär, 7. – 13. Februar 2011, RBB 2011 (Co-Prod. WDR, NDR)

IM WALD VOLLER GEHEIMNISSE
Lesung für Kinder (ca. 6'), Reihe radioMikro, 6.01.2011, BR 2011 (nach der gleichnamigen Bildergeschichte in Gecko 24)

BELLA UND DER UNSICHTBARE RUFOLF
Reihe Ohrenbär, 14.06. – 20.06.2010, RBB 2010 (Co-Prod. WDR, NDR)

EIN ZOO FÜR ADI
oder EINE AMEISE KOMMT SELTEN ALLEIN
Reihe Ohrenbär (7 Folgen), 28.9. – 4.10.2009, RBB 2009  (Co-Prod. WDR, NDR)

DER ZVEN KOMMT
Kinderhörspiel (ca. 50') SWR 2008

OPAS GEHEIMNIS
Reihe Ohrenbär (7 Folgen), RBB 2008  (Co-Prod. WDR, NDR)

EINER WIE ENNO!
Reihe Ohrenbär (7 Folgen), RBB 2007 (Co-Prod. WDR, NDR)

GEHEIMNISVOLLE REGENTAGE
Reihe Ohrenbär (7 Folgen), RBB 2006 (Co-Prod. WDR, NDR)
WH 2011

RITTER BLASIUS UND SANDRO PANDORA – VON ZEIT ZU ZEIT
Reihe Ohrenbär (7 Folgen), RBB 2005 (Co-Prod. WDR, NDR)

RITTER BLASIUS UND SANDRO PANDORA – WAS DIE ZEIT ALLES KANN
Reihe Ohrenbär (7 Folgen), RBB 2004 (Co-Prod. WDR, NDR)

FILOU FUCHS UND SEINE FREUNDE
Reihe Betthupferl, Bayerischer Rundfunk 2005

DER KLEINE ZIPFELFALTER
Reihe Betthupferl, Bayerischer Rundfunk 2004

DIE KLEINE FAMILIE LÜTT-KOWSKI
Reihe Kakadu, DeutschlandRadio 2004
WH 2005, 2011

IN HERRN BÜCHSELS ERZÄHLTHEATER
Reihe Ohrenbär (7 Folgen), SFB 2003 (Co-Prod. WDR, NDR)

DIE ZWÖLFE VON ELFHOLM
Reihe Ohrenbär (7 Folgen), SFB 2003 (Co-Prod. WDR, NDR)
WH Febr. 2009

LILLI UND KITTY - DIE UNWIDERSTEHLICHEN II
Reihe Ohrenbär (7 Folgen), SFB 2001 (Co-Prod. WDR, NDR)

LILLI UND KITTY - DIE UNWIDERSTEHLICHEN I
Reihe Ohrenbär (7 Folgen), SFB 1999 (Co-Prod. WDR, NDR)
WH 2006


Für Erwachsene

KICK-BACK
Kriminalhörspiel, SWR 2014

MEIN MARK TWAIN
Radioessay, SWR 2010

ES SIND KINDER
Kriminalhörspiel, SWR 2009

STORYBOARD
Kriminalhörspiel, SWR  2007

H.B. NICHTS. DER STADTDETEKTIV.
Kurzhörspiel, RBB 2005

DIE UNSICHTBARE GRENZE. WAS VON DER MAUER ÜBRIG BLIEB
Feature, Reihe Gulliver, RBB 2003

FEATURES (kleine Form), u.a.:
– Nomen est omen (Glosse), RBB 2003
– Kinder und der Irak-Krieg (Reportage), RBB 2003
– Erziehungskatastrophe? (Bericht), Deutschlandfunk 2003
– Freud und Moll (Feature), DeutschlandRadio 2003

ABBRUCH OST - CHRONIK EINES FAMILIÄREN EXPERIMENTS
Feature, Reihe Passagen, SFB 1997

WEG, BLOß WEG! ODER DAS ENDE EINER JUGEND
Feature, Reihe Passagen, SFB 1997

STRUWWELLIESEN - GESCHICHTEN VON EIGENWILLIGEN TÖCHTERN
Feature, Reihe Passagen, SFB 1995

Zuletzt durch Herbert Beckmann aktualisiert: 27.03.2016

Literaturport ID: 747