Klaus Berndl

© Claudia Haarmann

Steckbrief

geboren am: 3.12.1966
geboren in: Mayen/Rheinland-Pfalz
lebt in: Berlin

Vita

Klaus Berndl,
Geboren in Mayen, aufgewachsen in Bayern, lebhaft in Berlin.
Studium der Geschichte und Skandinavistik mit den Interessensschwerpunkten Spätantike / Völkerwanderungszeit / Frühmittelalter.
An der Gegenwart komplett desinteressiert.
Historiographische und literarische Arbeiten.

Auweh, das System fordert für diesen Beitrag mindestens 300 Wörter. Das ist schwierig. Es gibt nämlich nichts weiter zu sagen. Und ein klügerer Mensch als Klaus Berndl hat mal gesagt, worüber man nichts sagen kann, darüber sollte man schweigen. Das war Wittgenstein, der das gesagt hat. Den hat Klaus Berndl aber nie gelesen. Er kennt nur das Zitat, und das findet er gut und passend.

Immer noch nicht genug Wörter. Dann fügt Klaus Berndl an dieser Stelle ein eindeutiges Bekenntnis zur bewährten Rechtschreibung hinzu.

Hm. Reicht noch nicht. Dann zählen wir einfach ein wenig Schäfchen. Eins zwei drei vier fünf sechs sieben acht neun zehn elf zwölf dreizehn vierzehn fünfzehn sechzehn siebzehn achtzehn neunzehn zwanzig einzundzwanzig dreiundzwanzig und ein schwarzes dazwischen vierundzwanzig fünfundzwangzig und schon wieder ein schwarzes sechsundzwanzig siebenundzwanzig achtundzwanzig neunundzwanzig liest das hier wirklich noch jemand dreißig einunddreißig zweiunddreißig dreiunddreißig vierunddreißig fünfunddreißig sechsunddreißig siebenunddreißig achtundreißig neununddreißig vierzig also mir reicht´s jetzt ja, aber ich möchte doch bemerken, daß das jetzt keineswegs vierzig Schafe waren, sondern ...

Würdigung

Martha-Saalfeld-Förderpreis des Landes Rheinland-Pfalz, 2001

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Herausgeberschaften

antiFUSSBALL. Stimmen aus dem Abseits

Konkursbuchverlag, Tübingen2006

Alter

Konkursbuchverlag, Tübingen2003

Konkursbuch. Zeitschrift für Vernunftkritik: Scham. Konkursbuch 43

Konkursbuchverlag, Tübingen2005

Literaturport ID: 1213