Manuel Karasek

© Renate von Mangoldt (1999)

Steckbrief

geboren am: 18.9.1967
geboren in: BRD
lebt in: Berlin, Wedding (Mitte)

Kontakt: Guineastr. 9, 13351 Berlin

Telefon: 030-45022141

Vita

Manuel Karasek wurde 1967 in Stuttgart geboren. Er wuchs in Hamburg und Caracas (Venezuela) wechselweise auf, machte 1988 Abitur auf der Jahn-Gesamtschule Hamburg. Es folgte der zwanzigmonatige Zivildienst. Er studierte von 1990 bis 1995 in Bonn Iberoromanistik und schrieb unter anderem den Erzählband "El Tigre", der 1995 veröffentlicht wurde. Von da an führte er unterschiedliche journalistische Tätigkeiten aus (siehe Aktuelles). Seit 2000 lebt Manuel Karasek in Berlin.

Würdigung

1995 Veröffentlichung von "El Tigre" in der Edition Klaus Isele
Förderpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung der Dresdner Bank für "El Tigre"
1998 Stipendium des Landes Baden-Würtemberg "Schlos Solitude"
1999 Stipendium des Literarischen Colloquium Berlin

Aktuelles

Seit 2001 regelmäßige Veröffentlichungen in der Netzzeitung - hauptsächlich Literaturkritiken. Siehe dazu: www.netzeitung.de/voiceofgermany/karasek

Von 2007 an regelmäßige Publikationen in der taz und in fluter.de - ebenfalls Literaturkritiken

Blogs im Netz:

Auch das Vergessen kann hart sein - karasek00.blogspot.com

Die Sattheit der Schrift - karasek01.blogspot.com

Kritik am kritischen Zustand der Welt - karasek02.blogspot.com
 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Unter Kannibalen in "Helden seid Ihr"

Quadriga2000 Erzählung

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Dein gebremstes Verlangen

Zeitschrift "Liebling"2008

Der Eskimo und sein Kühlschrank

Digitale Bibliothek2004

Der berühmte Enrique

FAZ, Berlienr Seiten

Laurentio und der Regen

Auf der Web-Site von Mercedes Benz2005

Bericht an den König

FAZ, Berliner Seiten

Literaturport ID: 341