Martin Kluger

© © G2 Baraniak

Steckbrief

geboren am: 9.1.1948
geboren in: Berlin
lebt in: Berlin

Vita

Martin Kluger, geb. 1948 in Berlin, Studium der Anglistik und Linguistik. Arbeitete als
literarischer Übersetzer und Werbetexter, seit 1990 auch als Drehbuchautor für Film und
Fernsehen. Lebt als freier Schriftsteller in Berlin und Montevideo, Uruguay.

Würdigung

2008 Candide-Preis

2009 Bremer Literaturpreis 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Übersetzungen

C.B. Christiansen, Ich seh den Mond

Erika Klopp, München1996 Roman

Aharon Appelfeld, Badenheim

Ullstein, Berlin1982 Roman

Aidan Higgins, Augenblicke einer Kindheit

Hanser, München1983 Roman

Malcolm Lowry, Die letzte Adresse

Suhrkamp, Frankfurt1977 Erzählung

Literaturport ID: 369