Martine Lombard

Foto
© Laurence Mouillet

Steckbrief

geboren am: 2.4.1964
geboren in: Dresden
lebt in: Strasbourg

Vita

Martine Lombard, geboren in Dresden, entdeckte als Schülerin die Freiräume der Sprache und des Schreibens. Sie brach ihr Romanistik- und Anglistikstudium an der Humboldt-Universität (Ost-)Berlin ab und ging 1986 nach Paris, um Germanistik und Fremdsprachen zu studieren.
Absolventin der Pariser Hochschule für Dolmetschen und Übersetzen (ESIT).
Studienreisen in die USA, nach Russland und Polen.
Nach beruflichen Stationen in Brüssel und Paris pendelt sie heute zwischen Dresden und Straßburg, wo sie u. a. für den europäischen Kultursender ARTE arbeitet.

Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien, auf Apps und Web-Portalen.


Juni 2019: Romandebüt Wir schenken uns nichts, Mitteldeutscher Verlag Halle.
Derzeit Merck-Stipendiatin in der Darmstädter Textwerkstadt unter der Leitung von Kurt Drawert.
Juni 2019 Auswahl für einen Workshop zum Thema „Heimat. Heute“ im Rahmen der Bewerbung Dresdens als Europäische Kulturhauptstadt 2025.


Kurzzusammenfassung der anderen Veröffentlichungen:
Die Alleinfahrerin (Kurzgeschichte) in Mauerstücke, Anthologie, Dr. Ronald Henss Verlag, Saarbrücken, 2009 und Revue alsacienne de littérature, Straßburg, 2010. Ostberlin 1986. Eine junge Frau steigt mit zwei Koffern die Treppe zum Bahnhof Friedrichstraße hinauf. Sie reist aus.
Herdenlauf (Kurzgeschichte) in Und an den Häusern hängen Engel, Die besten Autorinnen und Autoren des Textmanufaktur-Jahrgangs 2009. Vorwort: Feridun Zaimoglu. Hrsg. von André Hille. Leipzig, Textmanufaktur-Verlag 2010. In einem abgelegenen Pionierlager in der Uckermark absolvieren drei Studentinnen eine fünfwöchige Ausbildung in „Zivilverteidigung“. Während ihre Freundinnen resignieren oder sich arrangieren, bricht die Ich-Erzählerin aus.
Die Verweigerung (Kurzgeschichte) in Revue alsacienne de littérature, Straßburg, 2011. Im Kollegenkreis einer Frau ist ein Baby zur Welt gekommen. Sie gratuliert dem glücklichen Vater, mit dem sie zuvor zusammen war und der das Kind, das sie immer wollte, nun mit einer anderen gezeugt hat.
Kampfangst (Fragmente eines längeren Projekts) in experimenta, Krautgarten(2011), Revue alsacienne de littérature (2012). Paul ist Anfang dreißig. Er wohnt über der Wohnung seiner Mutter, er fährt das Auto seiner Mutter, er arbeitet im familieneigenen Haushaltsgeschäft … mit der Mutter.
Freiwasser (Kurzgeschichte)in Krautgarten,St. Vith, Belgien, 2011. Soli, eine junge Frau mit Behinderung, erwartet ein Kind. Sie träumt davon, eine Familie zu gründen.
Ohne Gegenwehr (tierischs Stück) in Experimenta, Bingen, 2014. Ein junger Straßenkater erlebt seinen ersten Frühling.
Fische im Aquarium (Kurzgeschichte)in Konzepte, Neu-Ulm, Januar 2013. Sander und sein Mitarbeiter, ein ehemaliger Praktikant, den er selbst eingestellt hat, vertreten ihre Firma auf einer Fachmesse. Offenbar wurde ihnen dieselbe Beförderung in Aussicht gestellt. Die Messeveranstaltung gerät zum Duell.
Stille Nacht 89 (Kurzgeschichte) in Entwürfe, Heft 80, Zürich 2015. Dezember 1989, Paris, Stadt der Liebe. Hier feiern Kristina und Olli ihr Wende-Weihnachten. Olli steckt voller Pläne, um die neue Freiheit zu nutzen. Noch weiß er nicht, dass Kristina schwanger ist.
An der Kreuzung“ (Kürzesttext) auf Futura99 Phoenix(Internetportal), 2015 https://www.futura99phoenix.de/?s=Martine+Lombard. An einer stark befahrenen Kreuzung steht jeden Tag eine sehr schöne Frau und bettelt. Mit den Wochen zeigt sich, dass sie schwanger ist. Ihr Anblick lässt die Erzählerin nicht los.
Locked in (Shortstory) Shortlist des 23. Münchener Kurzgeschichtenwettbewerbs, danach in Entwürfe, Heft 86, Zürich 2018. Als Anreiz für bessere schulische Leistungen schenkt Torsten Malsch seinem Sohn ein Rennrad, fährt aber dann doch selbst damit zur Arbeit. Ein bewegter Tag nimmt seinen Lauf, und am Ende tritt Malsch zu Fuß den Heimweg an: Das Rad hat er an eine junge, aufstrebende Kollegin verkauft.

Würdigung

2019/2020 Auswahl für das Förderprogramm „Heimat. Heute“ der SLUB, Dresden, im Rahmen der Bewerbung Dresdens als Europäische Kulturhauptstadt 2025; Leitung: Kurt Drawert, Dr. Julia Meyer

2019 Merck-Stipendiatin der Darmstädter Textwerkstatt unter Kurt Drawert, Zentrum junge Literatur, Darmstadt

2018 Literaturprojektförderung Aide à la création littéraireder französischen Region Grand Est

2018 Endrunde 23. Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb

2013 Stipendiatin der DramatikerInnenbörse des Internationalen Theaterfestivals für ein junges Publikum, Nenzing, Österreich

2010 Finalistin 1.Werner-Bräuning-Literaturpreis, Leipzig

1978 Sonderpreis des Wettbewerbs „Junge Dichter gesucht“ des Bezirks Dresden

Aktuelles

- Juni 2019: Debütroman "Wir schenken uns nichts", Mitteldeutscher Verlag Halle
- derzeit Merck-Stipendiatin an der Darmstädter Textwerkstatt unter Kurt Drawert
- ab September 2019: Teilnehmerin am Förderprogramm "Heimat.Heute" der SLUB Dresden, Leitung Kurt Drawert, Dr. Julia Meyer


Termine / Lesungen
27.09.2019 im Elsässischen Kulturzentrum Straßburg: https://www.centre-culturel-alsacien.eu
10. und 13.10.2019 Literaturtage Karlsruhe: https://www.mitteldeutscherverlag.de/component/jem/event/1083-martine-lombard-wir-schenken-uns-nichts
23.10.2019 in Kehl: https://kultur.kehl.de/html/veranst/okveranst.html?&vt=1&m=678&tid=439134
29.11.2019 in Merdingen bei Freiburg: https://www.mitteldeutscherverlag.de/component/jem/event/1111-martine-lombard-wir-schenken-uns-nichts
02.12.2019 in Straßburg: https://www.mitteldeutscherverlag.de/component/jem/event/1082-martine-lombard-wir-schenken-uns-nichts
19.10.2019 in München: https://www.hoergang.com


 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Und an den Häusern hängen Engel: Jahresanthologie der Textmanufaktur. Mit einem Gespräch mit Feridun Zaimoglu

Textmanufaktur2010-03-12

Mauerstücke

Dr. Ronald Hens Verlag2009

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Entwürfe Heft 86

Zürich2018

experimenta Heft 09

Bingen2014 Online-Magazin für Literatur und Kunst

experimenta

Bingen2012 Online-Magazin für Literatur und Kunst

Krautgarten Nr. 59

St Vith, Belgien2011 Forum für junge Literatur

Revue Alsacienne de Littérature Heft 109

Strasbourg2010 dreisprachige Literaturzeitschrift

entwürfe Heft 80

Zürich2015 Zeitschrift für Literatur

Konzepte Heft 32

Ulm2013 Zeitschrift für Literatur

Revue Alsacienne de Littérature Heft 118

Strasbourg2012 dreisprachige Literaturzeitschrift

Revue Alsacienne de Littérature Heft 109

Strasbourg2011 dreisprachige Literaturzeitschrift

Übersetzungen

Türkei

Klett Cotta Stuttgart / Pierre Bordas Paris1990 Kunstband / Geschichte, Architektur

sonstige Werke

Zuletzt durch Martine Lombard aktualisiert: 07.08.2019

Literaturport ID: 3059