Norbert W. Schlinkert

Norbert W. Schlinkert, 2017
© Foto: privat

Steckbrief

geboren am: 24.1.1964
geboren in: Schwerte, Nordrhein-Westfalen
lebt in: Berlin, Prenzlauer Berg

Vita

Norbert W. Schlinkert, 1964 in Schwerte geboren, absolvierte in jungen Jahren eine Tischlerlehre, erwarb das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg und studierte von 1999 an Kulturwissenschaft/ Ästhetik und Theaterwissenschaft/ Kulturelle Kommunikation an der Berliner Humboldt-Universität. Er veröffentlichte 2005 die Studie „Wanderer in Absurdistan. Novalis, Nietzsche, Beckett, Bernhard und der ganze Rest“ und wurde 2009 mit seiner Studie „Das sich selbst erhellende Bewußtsein als poetisches Ich. Von Adam Bernd zu Karl Philipp Moritz, von Jean Paul zu Sören Kierkegaard“ promoviert. Sein literarisches Erstlingswerk, „story banal“, wurde 1998 im Bruno-Dorn-Verlag veröffentlicht, im Jahr 2015 erschien im Elsinor Verlag der heraklitische Fließtext "Stadt, Angst, Schweigen" und im Jahr 2016 in der edition taberna kritika die Arabeske "Kein Mensch scheint ertrunken". Für 2010 und 2017 wurde ihm ein Aufenthaltsstipendium des Künstlerdorfes Schöppingen zugesprochen.

Würdigung

Aufenthaltsstipendium 2010 und 2017 im Künstlerdorf Schöppingen

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Loch'n'Schlauch

[SIC] ZEITSCHRIFT FÜR LITERATUR Nr.6. Aachen, Berlin2017 Short-Story

Das Wannenbad

[SIC] ZEITSCHRIFT FÜR LITERATUR Nr.4. Aachen, Berlin, Zürich2009 Kurzgeschichte

sonstige Werke

adult sex meet Heinrich Schirmbecks Roman Ärgert dich dein rechtes Auge im Blick der Vergangenheit und Zukunft. In: Literatur in Westfalen. Beiträge zur Forschung 15. Herausgegeben von Walter Gödden und Arnold Maxwell. Aisthesis Verlag, Bielefeld 2017. S.357–368. ISBN: 978-3-8498-1183-9


… zur hälfte programmiert, zur hälfte so gelaufen … Hartmut Abendscheins „nicht begonnenes fortsetzen“. Nachwort in: Hartmut Abendschein: nicht begonnenes fortsetzen. Text, Kontur, Schatten. edition taberna kritika, Bern 2017. S.83–90. ISBN: 978-3-905846-43-0


Der Comte de Buffon: Naturwissenschaftler, Literat und radikaler Aufklärer des Ancien Régime. In: Lesezeiten. Die Bibliothek im Kloster Stift zum Heiligengrabe von 1600 bis 1900. Herausgegeben von Friederike Rupprecht. Lukas Verlag, Berlin 2011. S.54-63. ISBN: 978-3-86732-110-5


 ONLINE-Veröffentlichungen siehe