Paul Brodowsky

© Ruth Feindel

Steckbrief

geboren am: 3.1.1980
geboren in: Kiel/ Schleswig-Holstein/ Deutschland
lebt in: Berlin, Neukölln

Vita

Paul Brodowsky wurde 1980 in Kiel als jüngstes von sieben Kindern geboren. Er ist in Kiel aufgewachsen und hat sich während seiner Schulzeit intensiv mit Theater beschäftigt, 1997 die freie Theatergruppe "Charon Theater" gegründet und deren erste Produktion inszeniert. Von 1999 bis 2005 studierte er "Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus" an der Universität Hildesheim und in New York; seit 2005 ist er Diplomkulturwissenschaftler. Er war im Jahr 2000 Mitbegründer und bis 2004 Mitherausgeber der Literaturzeitschrift "BELLA triste". Im Januar 2001 veröffentlichte er eine Reihe Prosaminiaturen in der Literaturzeitschrift "BÜCHNER". Daraus ergab sich ein Kontakt zu Thorsten Ahrend - damals Lektor beim Suhrkamp Verlag. 2002 erschien sein Debütband „Milch Holz Katzen“ mit Prosaminiaturen in der "edition suhrkamp". Seitdem hat er in zahlreichen Anthologien und Literaturzeitschriften veröffentlicht. Darüber hinaus hat er auch kulturjournalistische Arbeiten bei "FAZ.NET", dem "Tagesspiegel" und dem "Westdeutschen Rundfunk" publiziert.
2003 war er der Initiator und in den Folgejahren organisatorischer sowie künstlerischer Co-Leiter des Hildesheimer Literaturfestivals "PROSANOVA". Das Festival präsentierte an 4 Tagen im Mai 2005 über sechzig junge Autoren, Musiker und Medienkünstler aus Deutschland, der Schweiz und Österreich.
2004 wurde sein Theaterstück „Stadt, Land, Fisch“ im Rahmen der "Tage der jungen Dramatik" an den Münchener Kammerspielen szenisch gelesen, in englischer Übersetzung beim Tampere Theatre Festival 2005. Eine Werkstattinszenierung des Stücks ist an den Münchener Kammerspielen für April 2006 unter der Regie von Laurent Chetouane geplant. Für seine Hörspiele und Theaterstücke wird er vom Hartmann & Stauffacher Verlag vertreten.
Im Frühjahr 2005 wurde ihm ein Jahresstipendium des Deutschen Literaturfonds zugesprochen. Im Winter 2005/06 war er „Writer in Residence“ am Deutschen Haus der New York University.
Zur Zeit lebt Paul Brodowsky in Berlin. Er schreibt neben Theaterstücken, Hörspielen und Essays vorwiegend erzählende Prosa; derzeit arbeitet er an seinem zweiten Buch, einem Erzählungsband.

Würdigung

2003 Arbeitsstipendium des Landes Niedersachsen
2005 Jahresstipendium des Deutschen Literaturfonds
Winter 2005/06 Writer-In-Residence am Deutschen Haus der New York University

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

20 unter 30. Junge deutsche Autoren

Deutsche Verlags-Anstalt2002 Kurzprosa

In meinem Kopf da brennt es. Treffen Junger Autoren ‘99

Alibaba Verlag2000 Kurzprosa

Kleine Hildesheimer Anthologie

Eric van der Waal2002 Lyrik

Herausgeberschaften

BELLA triste, Ausgaben Nr. 0 - 9

BELLA triste e.V.2001 Literaturzeitschrift

sonstige Werke

"Stadt Land Fisch", Theaterstück, Werkstattinszenierung an den Münchener Kammerspielen im Frühjahr 2006, noch frei zur Uraufführung

Literaturport ID: 690