Peter Wawerzinek

© Tobias Bohm

Steckbrief

geboren am: 28.9.1954
geboren in: Rostock, Mecklenb.-Vorpom.
lebt in: Berlin, Friedrichshain

Vita

In Rostock geboren wuchs ich entlang der Ostseeküste in Orten wie Ostseebad Nienhagen und Rerik und der Kreisstadt Bad Doberan heran. Von Beruf her bin ich Textilzeichner geworden. Ich sage scherzhaft: Text ist als Silbe für das, was ich bis an mein Lebensende unternehme, wenigstens geblieben. Ich schreibe, um künstlerisch dahin zu gelangen, wo ich längst hin gehöre. Das halbe Leben in Berlin seßhaft und an Texten schaffend, zieht es mich regelmäßig in weniger spektakulären Regionen, wo Einsamkeit und Landschaft vorherrschen. Ja doch. Ich bin besessen von der Literatur, weiss aber auch, dass sie nicht alle Qualitäten besitzt, die ich mir erträumen darf. Als ich mich zum Schriftsteller formte, vergaß ich diese Unfertigkeiten, das Ungenügende aller Schreibkunst einzuplanen. Es bleibt alles eher modellhaft - aber in Fortsetzung.

Würdigung

1990  Bertelmann Stipendium
1991  Hörspielpreis der Akademie der Künste 
1992  Langenbroich Stipendium 
2003-2207 Stipendium in Wewelsfleth 
2007  Seeschreiber in St. Wolfgang 
2010  Ingeborg-Bachmann-Preis
2011  Stadtschreiber in Klagenfurt
2012  Villa Rosenthal-Stipendiat in Jena
2012  NIPKOW- Stipendium zur Drehbuchentwicklung der Verfilmung des Romanes RABENLIEBE.

Aktuelles

Dokumentarfilm: Darfst Bani zu mir sagen

Reisebuch Kairo / Schluckspecht/ und / ichwieduundich

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

sonstige Werke

KUNSTBÜCHER
"Shanties" (Illustration Moritz Götze)
"Arsen ist Beton" (Kunstprojekt: 5 Tage gefangen in einer Galerie)
"Berliner Zimmer" (mit Florian Günther)
"Der Galionsfigurenschnitzer" (Illustration Tim von Veh)
"Der Krieg ist nicht vorbei" (Illustration Bodo Korsig)

HÖRSTÜCKE
"Nix"
"Fallada ich zucke"
"Das Meer an sich ist weniger"
"Kaffee Komplott"

Literaturport ID: 695