Renate Sattler

Renate Sattler
© rechtefrei

Steckbrief

geboren am: 8.10.1961
geboren in: Magdeburg
lebt in: Magdeburg, Sudenburg

Vita

1961 in Magdeburg geboren und aufgewachsen; 1984 bis 1987 Studium der Angewandten Kulturwissenschaft in Meißen; Tätigkeit als kulturpolitische Mitarbeiterin in der Akademie für Bildung und Kulturförderung bis zu deren Abwicklung 1991; 1992 Gründerin der Regionalgruppe der Gesellschaft für bedrohte Völker als erste in den neuen Bundesländern, aus der 1993 der Arbeitskreis Vierte Welt hervorging, dessen Koordinatorin und Referentin für entwicklungspolitische Bildung sie war; seit 2007 freischaffende Autorin und seit 2011 Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller - Landesverband Sachsen-Anhalt; seit 2013 Vorsitzende des Kulturwerks deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt e. V.
Lebt in Magdeburg, verheiratet, ein Kind.

Würdigung

2002 Stipendium des Landes Sachsen-Anhalt
2008 Stipendium der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
2012 Stipendium des Kunstvereins Röderhof
2013 Teilnahme am 1. Internationalen Poesiefestival "Am Anfang war das Wort" auf Einladung des Schriftstellverbandes Armeniens

Aktuelles

 Arbeit am Roman "Das Muschelgewand".


Nebenher wächst ein neuer Lyrikband.

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Der Obelisk in: Der Krieg brach wirklich aus

Mitteldeutscher Verlag Halle2014 Erzählung

Zwanzig Jahre danach: Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus Sachsen-Anhalt zur friedlichen Revolution 1978/90

Projekte-Verlag 2009 Romanauszug

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Hayastan; Der Lamassu in "Ort der Augen" - Blätter für Literatur aus Sachsen-Anhalt

dr.-ziethen-verlag Oschersleben3/2015 Lyrik

Übersetzungen

Kogato mje trsitsch 35 Autoren aus Sachsen-Anhalt

Bulgarien, Povdiv2014 Lyrik

In the beginning was the word - Anthology of the First International Poetry Festival

Armenischer Schriftstellerverband, Jerewan2013 Lyrik

Herausgeberschaften

Goldpunkte öffnen

Elbe-Havel Verlag, Havelberg2015 Anthologie der Schüler der GS "Am Brückfeld" Magdeburg im Projekt „Wie aus Worten Schmetterlinge werden“ wird gefördert von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. im Programm „Künste öffnen Welten“.

Geschichten aus der Salzblumenstadt

Dorise-Verlag Erfurt2013 Texte von Schülern der SEK "Maxim Gorki" Schönebeck - Schulschreiberprojekt des Friedrich-Bödecker-Kreises Sachsen-Anhalt e. V.

Zuletzt durch Renate Sattler aktualisiert: 13.07.2016

Literaturport ID: 2764