Roland Koch

© Eva Hehemann

Steckbrief

geboren am: 2.11.1959
geboren in: Hagen
lebt in: Köln, Rodenkirchen

Kontakt: Römerstr. 43, 50996 Köln

Telefon: 0221 351982

Vita

Geboren am 2. 11. 1959 in Hagen als Sohn eines Exportkaufmanns und einer Fremdsprachenkorrespondentin. In Hagen besuchte er zunächst eine katholische Grundschule, dann das Fichte-Gymnasium, wo er 1978 Abitur machte. Von 1978 bis 1980 leistete er Zivildienst. Nach dem Studium der Literaturwissenschaft und der Philosophie an den Universitäten Siegen und Houston/Texas erhielt er 1985 den Magister-Abschluß und wurde 1988 als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes mit einer Dissertation zur "Verbildlichung des Glücks" im Werk Heimito von Doderers promoviert. Seit Ende der achtziger Jahre lebt Koch als freier Schriftsteller in Köln, er ist seit 1994 verheiratet und seit 1996 Vater einer Tochter. Koch war mehrmals Gastprofessor am Deutschen Literaturinstitut Leipzig sowie Lehrbeauftragter für Kreatives Schreiben an den Universitäten Hildesheim und Siegen.