Sabine Bartsch

Vita

Sabine Bartsch wurde in Oldenburg geboren, wo sie eine unbeschwerte Kindheit mit ihrer Freundin Pippi Langstrumpf verbrachte, bevor sie einem englischen Snob namens Somerset Maugham verfiel, der sich ihre Liebe allerdings mit dem amerikanischen Trinker Ernest Hemingway teilen musste. Nachdem sie sich von diesen zwei heftigen Affären einigermaßen erholt hatte, studierte sie und war anschließend als Theaterpädagogin, Kulturmanagerin und Festivalorganisatorin tätig. Heute ist sie Geschäftsführerin eines Kulturzentrums in Baden-Württemberg und widmet ihre freie Zeit dem Schreiben.

Ihr Jugendromandebüt "Das mit dir und mir" war unter dem Titel "Teen Spirit" nominiert für den Goldenen Pick 2011 (FAZ/Chicken House).


Sabine Bartsch ist Mitglied bei den Mörderischen Schwestern und bei Montsegur.


 

Würdigung

2016
Die Kurzgeschichte "Es klingelt" gewinnt beim Putlitzerpreis den 5. Platz.


2015
Die Kurzgeschichte "Diese ganze Herzscheiße" gewinnt beim Münchner Kurzgeschichtenwettbewerb den 5. Platz.


2011
Das Manuskript "Teen Spirit" wird nominiert für den Goldenen Pick (FAZ/Chicken House) und erscheint später unter dem Titel "Das mit dir und mir" bei dtv.


 


 


 

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Das Bild in der Anthologie "Abschied"

Mohland2012 Kurzgeschichte

Karl sieht grau aus - Anthologie "Verlassene Orte"

Haller2012 Kurzgeschichte

Zuletzt durch Sabine Bartsch aktualisiert: 14.09.2016

Literaturport ID: 2792