Sabine Brandl

Foto
© Sabine Brandl

Steckbrief

geboren am: 3.5.1977
geboren in: München
lebt in: München

Vita

Sabine Brandl schreibt seit ihrer Jugend Lyrik und Prosa. Dabei interessiert sie (Zwischen-)Menschliches und (Über-)Irdisches in all seinen Facetten. Trotz dieses breiten Spektrums hat sie ein unveränderliches Markenzeichen: ihre Vorliebe für Erotik und Situationskomik, oft gepaart mit Tragik und Tiefgang.  
2004 gründete sie den REALTRAUM, einen Verein zur Förderung von Literatur, bildender Kunst und Musik. Die Mitglieder des REALTRAUM treffen sich seither regelmäßig unter der Leitung ihrer ersten Vorsitzenden Sabine Brandl, um einander neue Werke vorzustellen, an ihnen Kritik zu üben - und sich so weiterzuentwickeln. Im Dezember 2008 startete der REALTRAUM seine erste regelmäßige Veranstaltungsreihe. Parallel dazu organisiert Sabine Brandl gemeinsam mit Gisela Weinhändler mehrmals im Jahr Abende, an denen Literatur, Musik und bildende Kunst aufeinander treffen. Der REALTRAUM zeigt seit 2004 eine kontinuierliche Präsenz im Münchner Kulturleben, er schafft eine immer weiter reichende Vernetzung mit anderen Künstlern und Künstlerkreisen und zielt erfolgreich auf eine Förderung - noch - unbekannter Talente. 2010 veröffentlichte der REALTRAUM seine erste Anthologie mit dem Titel »Vernascht! Erotische Geschichten«.

Sabine Brandls Wunsch kreative Potenziale zu fördern und den Menschen Freude am Lesen und Schreiben nahe zu bringen, zeigt sich auch in ihrer Tätigkeit im Alten-und Servicezentrum Perlach, wo sie seit 2008 eine Schreibwerkstatt mit Senioren leitet. Auch hier organisiert sie mit den Mitgliedern Lesungen und initiierte die Anthologie Spätzünder - Texte von Senioren, welche im März 2011 im GVT-Verlag erschienen ist. Eine zweite Anthologie der Spätzünder ist bereits in Arbeit und wird im Sommer 2012 erscheinen. Bei beiden Anthologien ist Sabine Brandl die Herausgeberin.

Neben ihrem ehrenamtlichen Engagement und der Leitung des REALTRAUM hat Sabine Brandl es in den letzten Jahren geschafft, zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte in Anthologien und Zeitschriften zu veröffentlichen. Bisher hat sie mehr als 40 Lesungen bestritten, einige ihrer Texte wurden bereits im Rundfunk gelesen und besprochen. 2009 vollendete sie ihren Roman »Und täglich grüßt die Erinnerung«, welcher im Mai 2010 im Butze Verlag erschienen ist. Dieses Werk wendet sich verstärkt an eine lesbische Zielgruppe.Ein zweiter Roman von Sabine Brandl wird Anfag 2012 erscheinen.

  

Aktuelles

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Herausgeberschaften

Spätzünder - Texte von Senioren

GVT-Verlag2011 Anthologie

sonstige Werke

Weitere Veröffentlichungen siehe:

http://www.sabinebrandl.net/

Literaturport ID: 1560