Susanne Fritz

© Foto: Burkhard Riegels

Steckbrief

geboren am: 29.7.1964
geboren in: Furtwangen, BW
lebt in: Freiburg

Telefon: 0761-706569

Vita


Susanne Fritz wurde 1964 in der Uhrenstadt Furtwangen im Schwarzwald geboren.   

Sie schreibt Essays, Erzählungen und Romane, sowie Theater- und Hörstücke;
verfasst Beiträge für Kulturjournale und Literaturzeitschriften wie Lettre International, Die Horen, Literaturblatt Baden-Württemberg, Allmende, spurenzeitung (A).
Ehe sie sich aufs Schreiben konzentriert hat, arbeitete sie als Regieassistentin, Autorin und Regisseurin an Theatern in Deutschland, Frankreich, Kanada und in der Schweiz.
Ihre Stoffe findet sie in den zeitlichen und räumlichen Verästelungen ihrer persönlichen Erfahrung, zwischen eigener Biografie, kulturellem Erbe und Geschichte.
In Ihrem Programm "WortMusik" tritt sie in verschiedenen Formationen Neuer Musik, Improvisation und Jazz auf; sie komponiert und improvisiert auf dem Klavier.
Zusammenarbeit mit international erfolgreichen Künstlern und Formationen wie mit dem Freiburger ensemble recherche und dem ensemble cross.art (Stuttgart), dem New Yorker Posaunisten Steve Swell und dem Saxophonisten Matthias Anton.

Susanne Fritz erhielt angesehene Preise und Stipendien u. a. der Kunststiftung Baden-Württemberg; war Stadtschreiberin in Schwaz/Tirol und Stipendiatin im Herrenhaus, Edenkoben.
Mitglied im Literaturforum Freiburg und im deutschen P.E.N.

Würdigung

Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg 2000
Arbeitsstipendien des Förderkreises dt. Schriftsteller in BW 2004 und 06
Aufenthaltsstipendium Schriftstellerhaus Stuttgart 2003
Stadtschreiberin in Schwaz, Tirol 2006
Aufenthaltsstipendium im Herrenhaus, Edenkoben 2008

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Hinauf in das winzige Zelt von Blau. Writers in Prision / Writers at Risk

Wallstein Verlag / Die Horen2016 Essay

Auf einem Badesteg: Schriftstellerinnen am See

Aviva2009 Anthologie

Schwarzwaldgeschichten

Klöpfer & Meyer2007 Anthologie

Fingerabdruck. Wie kommt der Krieg ins Kind?

Lettre International, Berlin2015 Essay

Venedig - Vom ungezügelten Gebrauch einer Stadt

Lauschen und Lesen, Stuttgarter Philharmoniker, Stuttgart2008/09 Programmbuch

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Flug nach Arras. Der Autor des kleinen Prinzen und der Krieg

Literaturblatt BW2016 Besprechung

Flussläufe, Lebensläufe - Ein Essay über den Inn

Mole, Zeitschrift für kulturelle Nahversorgung, Innsbruck, Tirol, Ö2009 Kulturjournal

Dass das Leben ein Kampf ums Leben ist - Cesare Pavese zum 100. Geburtstag

Literaturblatt BW, Stuttgart, Hirzel Verlag2008 Literaturzeitschrift

Sturm im Wasserglas - Der Autor als Vorlesen

Allmende, Karlsruhe, Info Verlag2008 Literaturzeitschrift

Schauplatz Ohr: Die Lust am körperlosen Text

Literaturblatt BW, Stuttgart, Hirzel Verlag2007 Literaturzeitschrift

Innenansichten - Ein Besuch im Deutschen Tagebucharchiv, Emmendingen

Literaturblatt BW, Stuttgart, Hirzel Verlag2006 Literaturzeitschrift

Sumidero - Am Abgrund entlang (Romanauszug)

Allmende, Karlsruhe, Info Verlag2004 Literaturzeitschrift

Bewegliche Heimat - Über Reisen und Schreiben

Literaturblatt BW, Stuttgart, Hirzel Verlag2009 Literaturzeitschrift

Land im Kopf - Essay zu Mexiko gestern und heute

Spuren - Zeitung für Gegenwärtige, Schwaz/Tirol, Ö2009 Kulturjournal, Schwerpunkt Musik

Die Geburt Arkadiens als malerischer Akt

Literaturblatt BW, Stuttgart, Hirzel Verlag2008 Literaturzeitschrift

Alles Erzählung - Über den Wert des Scheins bei Gianni Celati

Literaturblatt BW, Stuttgart, Hirzel Verlag2007 Literaturzeitschrift

Erborgte Leben, starke Geschichten - Über Mela Hartwig

Literaturblatt BW, Stuttgart, Hirzel Verlag2006 Literaturzeitschrift

Aber wo sind die lichten Strände / Mais où sont les plages claires?

Revue Alsacienne de Littérature, Straßburg2005 Elsässische Literaturzeitschrift

Zuletzt durch Susanne Fritz aktualisiert: 17.07.2016

Literaturport ID: 1393