Thomas Lang

Lang Polaroid
© Panagiotis Gavriiloglou

Steckbrief

geboren am: 19.3.1967
geboren in: Nümbrecht
lebt in: München

Vita

Thomas Lang, geboren 1967 in Nümbrecht, studierte Literatur in Frankfurt am Main. Seit 1997 lebt er als Autor in München. 2002 erschien sein Roman "Than", ausgezeichnet mit dem Bayerischen Staatsförderungspreis (2002) und dem Marburger Literaturpreis (2002). 2005 erhielt Thomas Lang für einen Auszug aus seinem Roman "Am Seil" den Ingeborg-Bachmann-Preis. Dieser Roman wurde 2006 für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert.


Von 2007-2009 war Lang Gastdozent beim Seminar für kreatives Schreiben „Manuskriptum“ der Ludwig-Maximilian-Universität München. Von August 2012 bis Dezember 2014 freie Mitarbeit beim "Brand Fiction Space", einem künstlerisch ausgerichteten Zukunfts-Projekt der Audi AG. 2012 erschien bei C.H. Beck die Erzählung "Jim".


Würdigung

Förderung, Preise
1998 : Seminar für Romanautoren der Bertelsmann-Stiftung, des Literaturhauses München und des Deutschen Literaturfonds
1999: 3. Klagenfurter Literaturkurs, Literaturstipendium der Stadt München
2002: Bayerischer Staatsförderungspreis Literatur, Marburger Literaturpreis
2004 : Seminar für Nachwuchsschriftsteller, Nordkolleg Rendsburg
2005: Ingeborg-Bachmann-Preis
2006 : Nominierung für den Preis der Leipziger Buchmesse


2008: Arbeitsstipendium des Else-Heilger-Fonds


2008-2012: Teilnahme an Autorentagungen der Friedrich-Ebert-Stiftung in Bad Müsntereifel


2007 und 2012: Teilnahme an Autorentagungen der Konrad-Adneauer-Stiftung, Cadenabbia (Italien)


2010: Arbeitsstipendium des Freistaates Bayern



Aufenthalte
April 2003–September 2003: Montréal, Kanada (gefördert durch die Provinz Québec und das Land Bayern)
April 2004-Juni2004: Stein am Rhein (gefördert durch die Windler-Stiftung)
September 2004-Oktober 2004: Schwaz/Tirol (gefördert durch die Stadt Schwaz)
Juni 2006: Rantum (kunstraum syltquelle)
Juli 2006–September 2006: Schleswig-Holsteinischen Künstlerhaus, Eckernförde (gefördert durch das Land Schleswig-Holstein)


Juli 2007: Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop (gefördert durch die ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius)


August-Dezember 2008: Heinrich-Heine-Haus, Lüneburg (gefördert durch das Land Niedersachsen und die Stadt Lüneburg)


Mai-Juni 2009: Tampere, Finnland (gefördert durch das Goethe-Institut)


Oktober-Dezember 2009: Casa Baldi, Italien (gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland)


Mai 2010: Hotel zur Bleiche, Spreewald


Juli-September 2010: Villa Aurora, Los Angeles, USA (gefördert durch Villa Aurora, e.V. und das Auswärtige Amt)


Oktober-November 2013: Stein am Rhein (gefördert durch die Windler-Stiftung)


Mai u. August 2015: Künstlerdorf Schöppingen (gefördert durch die Stiftung Künstlerdorf Schöppingen und das Land NRW)


Oktober 2015: Ledig House, New York

Aktuelles

aktuelle Lesungen etc. finden sich unter

www.thomaslang.net/agenda.html

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Fremd

P. Kirchheim Verlag - Hg. Fridloin Schley2015 Kurzgeschichte

Wiese Weite ( in: [ an_dacht ] – Reader zur KulturKirchenKonferenz München)

München2012 Prosa

Wechselnde Laufrichtung (in: Weißbuch des Kulturjournalismus)

Löcker Verlag Wien2011 Essay

Im Kloster – eine lokale Verwechslung (zusammen mit Bernhard Keller, in: Das Münchner Kneipenbuch. )

Berlin Taschenbuch Verlag - Hg.: Björn Kuhligk und Tom Schulz2009 Prosa

Das zweite Mal (in: Smoke – Geschichten vom blauen Dunst)

ars vivendi verlag2008 Kurzgeschichte

Die Kinder schlafen (in: Manche mögen’s weihnachtlich)

Deutscher Taschenbuch Verlag2007 Kurzgeschichte

Dieser Weg führt abwärts (über Ph. Djians Betty Blue – in: Die schönsten Liebesromane, edtion bücher 2006)

VVA Mediengruppe - Hg. Konrad Lischka2006 Prosa

Luna schlief (in: small talk im holozän: Neue deutsche Literatur)

Schwartzkopff Buchwerke - Hg. Jürgen Englert2005 Kurzgeschichte

Rot und Schwarz (in: Die Bibliothek der ungeschriebenen Bücher)

Piper Verlag - Hg. Annette Pehnt, Friedemann Holder, Michael Staiger2014

Ich kann über Pogo nur aus eigener Erfahrung schreiben (in: Punk Stories , Verlag LangenMüller

LangenMüller - Hg.: Arne Rautenberg, Alexander Müller, Thomas Kraft2011 Kurzgeschichte

Halbgefrorenes (in: Alles zum ersten Mal. Geschichten vom Anfangen)

Fischer Verlag - Hg.: Uwe-Michael Gutzschhahn2010 Kurzgeschichte

Meine Leber (Meditation über Goethes Prometheus in: Sturm und Drang - Junge Autoren blicken auf eine Epoche)

Artemis und Winkler - Hg.: Hans-Gerd Koch2009 Prosa

Keiner kommt raus aus diesem Haus (in: Unwürdige Lektüren)

SchirmerGraf - Hg. Thomas Keul2008 Prosa

Erinnerung an Lourmarin (in: Ein Buch, das mein Leben verändert hat)

C.H. Beck - Hg. Detlef Felken2007 Prosa

Einige Spielbegriffe (in: Die Schönheit der Chance: positionen + tendenzen 2006)

Verlag für moderne Kunst - Hg. Jean Ch Ammann2006 Prosa

Sex-Monster (in: Wieder vereinigt, Neue deutsche Liebesgeschichten

Wagenbach2005 Kurzgeschichte

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

muttergottes, auf Knien, König der Löwen, licht blick dicht

Literatur in Bayern. Heft 1192015 Lyrik

Farbige Schatten

Am Erker Nr. 662013 Prosa

Halbe Strecke (über die Begegnung mit Schriftstellern in Kroatien, in: aviso 3/2012)

München2012 Essay

Unten am Lorenzstrom

Am Erker Nr. 592010 Kurzgeschichte

Eine wunderliche Nacht

Volltext Nr. 1/20082008 Überschreibung

Dan und Van

Am Erker Nr. 532007 Prosa

Die Badeanstalt

Volltext Nr. 5/20072007 Überschreibung

Kilch

Konzepte Nr. 272007 Kurzgeschichte

200 Millionen Jahre

Konzepte Nr. 262006 Kurzgeschichte

Die Zeit war zäh, wie Blei

Volltext Nr. 252006 Überschreibung

Im Sucher

Volltext Nr. 282006 Überschreibung

Salto mortale. Trampolin für eine Betrachtung über die Kunst des Beendens in der Literatur

edit Nr. 402006 Essay

Elf Frauen

Volltext Nr. 222005 Überschreibung

Das Innenleben der Tiere

edit Nr. 322003 Kurzgeschichte

hurra! hurra! die Beine in die Hand! hurrah! (zu 1.-Weltkriegs-Romanen)

Volltext Nr. 2/200142014 Essay

Planetare Opposition (zur neuen deutschen Mars-Literatur)

Volltext Nr. 3/200132013 Essay

Das weiße Licht. (Über das Sterben)

Frankfurter Rundschau 22./23.6 20112011 Essay

Anekdote zur Schreibmoral

Volltext Nr. 4/20082008 Überschreibung

Radioaktive Tänzer (zu einem Song von Anne Clark)

die horen Nr. 2302008 Prosa

Der Garten

Volltext Nr. 1/20072007 Überschreibung

Indianerlager

Volltext Nr. 272007 Überschreibung

Stria terminalis

Volltext Nr. 4/20072007 Überschreibung

Asche

Magazin der Kulturstiftung des Bundes2006 Prosa

Ein toter Bock

Volltext Nr. 232006 Überschreibung

Im Zimmer

Volltext Nr. 262006 Überschreibung

Abgekocht

Volltext Nr. 152005 Kurzgeschichte

Amok und Psyche

ndl Nr. 5482003 Kurzgeschichte

Herausgeberschaften

Jedem Anfang wohnt ein Ende inne. Junge Prosa

Verlag Lutz Garnies2011 Prosa

Fünf von Zwölf. Geschichten junger Münchner Autoren

Verlag Lutz Garnies2008 Prosa

Multimedia

Unter Paaren - (Lesung mit musikalischer Ausgestaltung von Peter Fulda)

Zuletzt durch Thomas Lang aktualisiert: 05.08.2016

Literaturport ID: 807