Thomas Podhostnik

Vita

Thomas Podhostnik wurde 1972 in Radolfzell am Bodensee als Sohn slowenischer Gastarbeiter geboren. Er machte eine Lehre zum Speditionskaufmann. 1997 reiste er nach Havanna, machte dort am Teatro Nacional de Cuba eine Ausbildung zum Regieassistenten und kehrte 1999 nach Deutschland zurück. Bis 2004 studierte er Soziologie und Politik in Konstanz, ab 2002 Prosa und Dramatik am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Er arbeitet seit seiner Rückkehr als freier Schriftsteller und Regisseur. Heute lebt er in Leipzig wo er u. a. den Kulturraum Textat. unterhält. Außerdem ist er Mitinitiator und Veranstalter der UV-Lesung (Lesung der unabhängigen Verlage) zur Leipziger Buchmesse.

Würdigung

Auswahl:
Stipendiat des Neunten Klagenfurter Literaturkurses, 2005, Förderungspreis des Landes Kärnten in der Sparte „Literatur“, 2005, Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, 2006,  Stipendiat der Villa Decius in Krakau, Homines Urbani 2006, Teilnahme am Literarischen Forum Oberschwaben, 2006, Stipendium des Ventspilshouse Lettland, 2008, Stipendium der Sächsischen Kulturstiftung, Šamorin 2010, Aufenthaltsstipendium Denkmalschmiede Höfgen, Kaditzsch 2010/2011. 

Zuletzt durch Thomas Podhostnik aktualisiert: 29.05.2017

Literaturport ID: 1833