Tom Schulz

Tom Schulz
© Daniel Hengst

Steckbrief

geboren am: 18.8.1970
geboren in: Großröhrsdorf / Oberlausitz
lebt in: Berlin, Prenzlauer Berg

Vita

Tom Schulz wurde am 18. August 1970 in Großröhrsdorf/Oberlausitz in der Nähe von Dresden geboren. Er wuchs in Ostberlin auf. Erste Gedichte veröffentlichte er 1989. Im Jahr 1997 erschien sein erster Gedichtband: Städte, geräumt
in der Laufschrift Edition. Er veröffentlichte seit 1992 in diversen Literaturzeitschriften wie in: ndl, Akzente, Manuskripte,
Bellatriste, Edit, Wespennest u.v.a. Von 1991 bis 2001 war er in der Baubranche in verschiedenen Firmen tätig. Seit 2002 arbeitet er als freier Autor in den Bereichen Lyrik, Prosa, Übertragungen. Er ist Mitherausgeber der Kneipenbuchreihe (zusammen mit Björn Kuhligk) im Berliner Taschenbuchverlag und Herausgeber der Anthologie: alles außer Tiernahrung - Neue Politische Gedichte (Rotbuch, Berlin, 2009). 2007 zog er nach Augsburg und wohnt seit 2011 wieder in Berlin. Er ist Dozent für Kreatives Schreiben und Lyrik-Workshops u.a. an der Universität Augsburg. Von 2011 bis 2014 leitete er die Schreibwerkstatt "open poems" an der Literaturwerkstatt Berlin. 

Würdigung

Gastpoet an der Universität Augsburg, 1996.
2. Preis der Regensburger Schriftstellergruppe International, 1998.
Lauter Niemand Lyrikpreis 2003.



DAGNY-Stipendium der Villa Decius und der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit, Krakau, 2010.
Bayerischer Kunstförderpreis für Literatur, 2010.
Arbeitsstipendium der Stiftung Preußische Seehandlung, 2010.
Stipendium des Künstlerdorfes Schreyahn, 2011/12.
Stadtschreiber von Rheinsberg, 2012.
Heinrich-Heine-Stipendium, Lüneburg, 2012-13.
Berliner Senatsstipendium 2013.
Kunstpreis Literatur der Lotto-Stiftung Brandenburg, 2013.
Aufenthaltsstipendium des Künstlerhauses Edenkoben, 2014.
Alfred Gruber Preis beim Lyrikpreis Meran, 2014.
Aufenthaltsstipendium der ADK Berlin im Alfred-Döblin-Haus, Wewelsfleth, 2015.
Aufenthaltsstipendium des Hausacher Lese-Lenz, Hausach, 2015.


Aufenthaltsstipendium der Villa Rosenthal in Jena, 2016.


Liechtenstein-Preis für Lyrik, 2016.

Aktuelles