Uwe Kolbe

Savignyplatz 2011
© Wallstein Verlag

Steckbrief

geboren am: 17.10.1957
geboren in: Berlin-Mitte
lebt in: Hamburg

Vita

1957 geboren in Berlin-Mitte


1976 Schulabschluss in Berlin-Pankow


ab 1979 freiberuflich als Schriftsteller


1980, 1982 und 1986 erscheinen die ersten Gedichtbände im Aufbau-Verlag, später textidentisch auch in der edition suhrkamp


1983-1987 Mitherausgeber der Ostberliner Samizdat-Zeitschrift Mikado


1988 Übersiedlung nach Hamburg


1997-2004 Leiter des Studio Literatur und Theater der Universität Tübingen


lebt als Schriftsteller in Hamburg


für Details siehe auch


LUST. UMGANG. SPRACHE. Curriculum vitae für Marion Wartumjan in: Uwe Kolbe Lietzenlieder, S. Fischer Verlag Frankfurt am Main 2012


 

Würdigung

Auszeichnungen für das lyrische Werk:


Nicolas Born Preis 1988


Friedrich Hölderlin Preis Tübingen 1993


Reiner-Kunze-Preis 2015


Ehrengabe der "Deutschen Schillerstiftung von 1859" 2016


 


Erfolgreiche Teilnahme an Wettbewerben:


Lyrikpreis Meran 2012


Menantes-Preis für erotische Literatur 2014


Inselschreiber Sylt 2016


 


für Essay:


Heinrich-Mann-Preis 2012


 


Gesamtwerk:


Klopstockpreis für neue Literatur 2016


 

Aktuelles

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Einträge im Register der Literaturzeitschriften

Übersetzungen

Federico García Lorca, Bluthochzeit

henschel schauspiel Übersetzung

Federico García Lorca, Yerma

henschel schauspiel Übersetzung

Über Werk / Autor

«... notwendig und schön zu wissen, auf welchem Boden man geht»: Arbeitsbuch Uwe Kolbe

Lang, Peter Frankfurt2012-10-11

sonstige Werke

Der Roman "Die Lüge" ist in einer Hörfassung erschienen im Audio Verlag:
http://www.dtv.de/buecher/die_luege_741336.html


EMPFEHLUNG: Manfred Paul: http://www.photoeditionberlin.com/k%C3%BCnstler-artists/manfred-paul/berlin-nordost/


FÜR LIEBHABER: http://shop.german-fine-arts.com/buecher-kataloge/auf-der-pirsch-lietzenlieder.html


 

Zuletzt durch Uwe Kolbe aktualisiert: 22.11.2016

Literaturport ID: 376