Verena Stössinger

© Copyright: Claude Giger, Eulerstr. 65, 4051 Basel

Steckbrief

geboren am: 25.11.1951
geboren in: Luzern (Schweiz)
lebt in: Binningen

Vita

Verena Stössinger hat nach ein paar Jahren Theaterarbeit in Berlin (Schiller-Theater) an der Universität Basel und in Aarhus/DK Nordistik, Germanistik und Soziologie studiert; Abschluss einer Lizentiats-Arbeit über den dänisch-deutschen Literaturtransfer 1945-85. 1994-98 war sie Assistentin an der Abteilung für Nordische Philologie der Universität Basel, seit 1998 admin. Mitarbeiterin am dortigen Deutschen Seminar mit gelegentlichen Lehraufträgen in der Nordistik (< Gegenwartsliteratur, spez. dänische Literatur; färöische Literatur und Kultur; Literaturkritik).
Daneben ist sie in der Kulturvermittlung tätig: sie war aktiv in der Literaturgruppe Basel und (zusammen mit Matthyas Jenny und Martin R. Dean) Mitinitiantin vom Literaturhaus Basel (eröffnet im April 2000), der Internationalen Literaturfestivals Basel sowie den folgenden Literaturfestivals der „BuchBasel“ (seit 2003). Sie schreibt als Kultur-Journalistin u.a. für die NZZ über Literatur, Theater und skandinavische Kulturpolitik, schreibt Kolumnen, macht regelmässig Radiosendungen beim Schweizer Radio DRS und leitet Schreibwerkstätten.
2001 gründete sie das "Lektorat" am Literaturhaus Basel und leitet es seither.

Würdigung

1988 Literaturförderpreis des Kantons Basel-Landschaft, 1994 Preis des Norwegischen Aussenministeriums für einen Artikel über Kitty Kielland, Werkpreise und -beiträge der Pro Helvetia, der Migros Genossenschaft und der Kantone Luzern, Basel-Stadt und Basel-Landschaft; 2003 Stipendium von Frodskaparsetur Føroya (Universität der Färöer); 2004 Empfehlung „appellation controllée“ des AdS für das Theaterstück „Gesegnetes Alter“; 2005 Preis der „Innerschweizer Literaturförderung“ ; 2006 Nomination Zonser Hörspielpreis für „Die Eisjungfrau“; 2009 Kurzgeschichtenpreis Innerschweizer Literaturtage; 2009 Preis im transit09-SMS-Textwettbewerb

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Von Inseln weiss ich, steil und grün... in: Nordlandliebe

Wallimann, Alpnach-Dorf2010-01 Essays

Schweigen ist Mist, In: Ach, wie gut, dass niemand weiss

Nagel & Kimche, Zürich2004 Kindergeschichte

Männer am Rheinknie, In: Der Macho-Guide

Hoffmann & Campe, Hamburg2000 Marginalie

Peterchens Talfahrt, In: Der Mann im Mond ist eine Frau

Knaur, München1998 Erzählung

Wertloses Leben, In: Wenn der Morgen deinen Odem weckt

Schwabenverlag, Ostfildern1992 Erzählung

Gdansk Glowny, In: Wurzeln. Zwölf literarische Grabungen

Christoph Merian Verlag, Basel2006 Erzählung

Eine Frau, ein Bild und eine Streichholzschachtel,In: Herzschrittmacherin

Zytglogge, Oberhofen2000 Erzählung

Das Eskimofest, In: Weihnachten für Fortgeschrittene

Deuticke, Wien1999 Erzählung

Der Bär, In: Geschichten

Raeber, Luzern1995 Erzählung

Meine Grossmutter, In: Wenn die Nacht dein Gesicht berührt

Schwabenverlag, Ostfildern1991 Erzählung

Herausgeberschaften

"Von Inseln weiss ich..." Geschichten von den Färöer-Inseln

Unionsverlag2006-09-18 Anthologie, hrsg. zusammen mit Anna Katharina Dömling

sonstige Werke

Hörspiel: "Die Eisjungfrau" nach H. C. Andersen, Radio DRS, Zürich 2005
Beitrag auf: CD "Zimmer 21", hrsg. von Anna Ackermann, Christoph Merian Verlag, 2007

Lesungen auf Dichterlesen.net

Literaturport ID: 920