Waltraud Moegle

© Max Deyerl

Steckbrief

Pseudonym: Mariella Hofmann, Ria Walden, Anna Leoni, Adelheid Moebius, Sandra Roberts
geboren am: 4.8.1964
geboren in: Kempen, NRW
lebt in: Tübingen, Wanne

Vita

Waltraud Moegle wurde 1964 in Kempen am Niederrhein geboren. Sie studierte deutsche Literatur, Kunstgeschichte, Europa- und Völkerrecht in Bonn und Tübingen. Während ihres Studiums arbeitete sie als Sprachlehrerin, Stadtführerin und Frankreichreiseleiterin. Sie unterrichtete deutsche Literatur für Doktoranden im Auftrag der Tufts University Massachussetts und war Mitarbeiterin der jungen Literaturzeitschrift „proposition“. Nach ihrem Studium arbeitete sie für die jüdische Exil-Literaturzeitschrift „Castrum Peregrini Presse“ in Amsterdam, Sie schrieb als Journalistin für Funk und Printmedien, arbeitete als Lektorin und  als Übersetzerin und war Teilnehmerin des „Literaturateliers“ der SK Stiftung Kultur, Köln. 1998 erschien ihr erster Roman aus dem damals noch neuen Genre „Buch zum Film“. In der Folge schrieb sie weitere Titel dieses Genres für Erwachsene und Jugendliche. 2001 erschien im KeRLE Verlag/Herder ihr erster Kinderroman, der erste Band einer Fußballreihe für Kinder. In anderen renommierten Verlagen veröffentlichte sie weitere Romane, Sachbücher und Geschichten für Kinder. Seit 2012 arbeitet sie unter anderem an der Entwicklung neuer spannender Geschichten, die sich um die berühmten Zwillinge „Hanni und Nanni“ ranken. Waltraud Moegle ist Mitglied des Verbandes der Schriftsteller Baden-Württemberg. Sie wohnt und schreibt heute in der Hölderlinstadt Tübingen.

Würdigung

Stipendiatin des Förderkreises deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg

Werk

Eigenständige Veröffentlichungen

Veröffentlichungen in Anthologien

Da ist was unterm Bett

Coppenrath Verlag2010 Kurzgeschichte

Piratenkapitän Konrad

Coppenrath Verlag2008 Kurzgeschichte

Vorsicht, Glatteis

Carlsen Verlag2006 Kurzgeschichte

Ich will Tierärztin werden

Coppenrath Verlag2008 Sachgeschichte

Eine Nacht im Heu

Coppenrath Verlag2007 Bilderbuchgeschichte

Endspielfieber

KeRLE im Verlag Herder2002 Kurzgeschichte

Veröffentlichungen in literarischen Zeitschriften

Wilhelm Fraengers "Komische Bibliothek"

Castrum Peregrini, Amsterdam1993 Rezension

Zuletzt durch Waltraud Moegle aktualisiert: 21.03.2017

Literaturport ID: 1844