Zora del Buono

Steckbrief

geboren am: 21.12.1962
geboren in: Zürich
lebt in: Berlin und Zürich

Vita

Zora del Buono studierte Architektur an der ETH Zürich und der HdK Berlin. In Berlin arbeitete sie als Entwurfsarchitektin und Bauleiterin. Sie gehörte 1996 zu den Gründungsmitgliedern der Zeitschrift "mare" (www.mare.de), für welche sie heute noch als Interims-Kulturredakteurin tätig ist. 


Im mareverlag erschienen ihre ersten drei Bücher "Canitz' Verlangen" (Roman, 2008), "Big Sue" (Roman, 2010) und "Hundert Tage Amerika - Begegnungen zwischen Neufundland und Key West" (Literarisches Reisebuch, 2011).


Im literarischen Programm von C.H. Beck erschien 2015 ihre Bauarbeiter-Novelle "Gotthard" und im selben Jahr bei Matthes & Seitz in der von Judith Schalansky herausgegebenen Reihe "Naturkunden" das Nature-Writing-Buch "Das Leben der Mächtigen - Reisen zu alten Bäumen", das auch Fotografien (Mittelformat, analog) beinhaltet. Im September 2016 ist ihr Campus-Roman "Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt" bei C.H. Beck erschienen, für den sie den Anerkennungspreis der Stadt Zürich erhielt.


Zora del Buono unterrichtet Kreatives Schreiben und Journalismus in Deutschland, der Schweiz und den USA. Sie lebt in Berlin und Zürich. 

Würdigung

2011: 1. Preis Literarisches Reisebuch der ITB Berlin für "Hundert Tage Amerika - Begegnungen zwischen Neufundland und Key West"  


2013:  Werkbeitrag Kanton Zürich für "Gotthard"


2016:  Anerkennungspreis der Stadt Zürich für "Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt"


2017:  Kulturelle Auszeichnung des Kanton Zürich für "Hinter Büschen, an eine Hauswand gelehnt"


2017:  Writer in Residence in Split, Kroatien


 

Zuletzt durch Zora del Buono aktualisiert: 02.11.2017

Literaturport ID: 2744