how long does cialis work
dangerous generic viagra
cialis 30 mg
cvs price for cialis
canada generic viagra cheap
cheap brand cialis
canadian cialis prescriptions
viagra canadian pharmacy
generic cialis no prescription
discount generic viagra
viagra 200mg dose
viagra no perscription
viagra equivalent
cheapest prices generic viagra
Literatur online - Startseite Autorenzugang Als Autor anmelden Förderer Kontakt Impressum Literatur online - Startseite
Steckbrief

© Joschi von Scherenberg

© Olaf Faustmann
bei einer Lesung

© Joschi von Scherenberg
bei einer Lesung in Bochum

© Guntram Balzer
Lesung in Wuppertal

Ulrich Land

geboren am:
13. März 1956
geboren in:
Köln / NRW / Deutschland
lebt in:
Freiburg
Kontakt:
Im Maierbrühl 74, 79112 Freiburg
Vita
 
Ulrich Land wurde 1956 in Köln geboren. Ebendort studierte er Germanistik, Geographie und Philosophie. Seit 1987 arbeitet er als freier Autor und schreibt Erzählungen, Reportagen, Essays, Theaterstücke und Lyrik. Sein Hauptstandbein aber ist derzeit das Radio. So hat er ARD-weit über 60 Funkfeatures geschrieben, unter anderem über: die Süße des Grauens, das Wetter, die Stille, die Lichtsucht der High-Light-Gesellschaft, die Verpackung, die Seele des Computers, das Abenteuer, die Masse, das Wilde, den Knast, das Paradies, den Weltuntergang, das Warten, über Gummi, das Lächeln der Leiche, über Kannibalismus und Eros, das Altern, das Wasser, den Ekel, die Eitelkeit des Mannes, über Masken, die Achterbahn, den Tunnel, Automatenmenschen, den Boom der Berge, die Zukunft des Radios, den Raumtraum, über das neue Sparfieber, die Rechtschreibreform, die Elite-Uni-Debatte, das Schrumpfen der Städte, über die Hinterlassenschaften unserer Epoche in 500 Jahren und die Download-Wisser.

Außerdem wurden fast 40 Hörspiele von ihm gesendet, die zum Beispiel eine Republikflucht am Tag vor dem Mauerfall zum Thema hatten, oder Verzweiflungen am Rand des Fortschritts, Sabotageaktionen im Berliner Regierungsviertel, den Mord an Christopher Marlowe und den Selbstmord Kleists; Nabokovs Lolita wurde enttarnt, Tucholskys ungeklärtes Ende ungeklärt gelassen, ebenso wie Horváths Tod auf den Champs-Élysées; eine Leiche wurde in einer Rasenrolle für ein WM-Stadion entsorgt und eine im Keller des Startbahn-West-Widerstands aufgefunden, ein Kommissar musste erkennen, dass nur er selbst der Mörder sein kann, den er sucht, und ein Cellist wirbelte mit einem Museumswärter um die Wette durch den akustischen Raum ...

Darüber hinaus hat Ulrich Land zwei Libretti für akustische Kunst-Kompositionen zu Hölderlin bzw. Velimir Chlebnikov geschrieben, zahlreiche Beiträge in Anthologien veröffentlicht sowie mehrere Bücher und zwei Literaturzeitschriften als Herausgeber betreut. Lange Jahre war er bei den Einslive-Lauschangriff-Hörspielen als Moderator regelmäßig auf Sendung. Im Herbst 2008 legte er seinen Debütroman vor: "Der Letzte macht das Licht aus. Norwegen-Krimi mit Rezepten", der beim Oktober Verlag in Münster erschien. Beim gleichen Verlag veröffentlichte er 2010 seinen Eifel-/Island-Roman "Einstürzende Gedankengänge" und 2011 den Nordatlantik-Krimi "Und die Titanic fährt doch", mit dem er ein halbes Jahr landauf, landab tourte und ein Untergangsdinner nach dem anderen bestritt. Im März 2013 erschien ebenfalls beim Oktober Verlag sein vierter Roman "Krupps Katastrophe", mit dem er sich und seine Leser ins Jahr 1902 zurück katapultiert. Im März 2014 veröffentlichte er - passend zum 450. Geburtstag des Großdichters - den Roman "Messerwetzen im Team Shakespeare", der sich mit den roten Flecken auf dessen weißer Weste befasst. Außerdem arbeitet er als Dozent für "creative writing" unter anderem an der Universität Witten/Herdecke. Seine Arbeiten wurden mehrfach mit Stipendien der Filmstiftung NRW und des Kulturministeriums NRW bedacht und erhielten mehrere Auszeichnungen, u. a. den Wuppertaler Literaturpreis und den Kölner Medienpreis; eins seiner Hörstücke wurde zum Hörspiel des Monats gekürt. Er ist Mitglied im Verband Deutscher Schriftsteller und im Syndikat, der Vereinigung deutschsprachiger Krimischriftsteller.
Aktuelles
 
Lesungstermine "Messerwetzen im Team Shakespeare"

 Dienstag, 11. 3. 2014, 19.3o Uhr, - Buchpremiere unterm Sternenhimmel mit Musik und kleinen Köstlichkeiten Planetarium Bochum Castroper Str. 67 44791 Bochum Tel.: 0234 / 51 60 60 www.planetarium-bochum.de    
Freitag, 14.3.2014, 16.oo Uhr - Lesung Buchmesse Leipzig Literaturforum Halle 4 Stand E 101    Freitag, 21.3.2014, 19.oo Uhr - Crime-Dinner mit Musik Hotel & Restaurant Tiek Junkersstraße 2 49716 Meppen Tel.: 05931 / 49 52 90 www.hotel-tiek.de    
Samstag, 22.3.2014, 19.3o Uhr - Lesung mit Musik Klangraum c/o Ulrike Höhmann Innerer Graben 44 77716 Haslach im Kinzigtal Tel. 07832 / 97 53 081 www.musiktherapie-klangraum.de    
Freitag, 28.3.2014, 19.oo Uhr - Crime-Dinner mit Musik Hotel Haus Wilms Steinkirchener Straße 3 41849 Wassenberg-Effeld Tel: 02432 / 890 280 www.haus-wilms.de    
Freitag, 4.4.2014, 2o.oo Uhr - Lesung mit Musik Kulturverein Tiengen Tuniberghaus Im Maierbrühl 2 79112 Freiburg Tel: 07664 / 17 33 E-Mail: elisabethkrieger@gmx.de    
Samstag, 5.4.2014, 18.oo Uhr - Lesung Pauluskirche Pauluskirchstr. 8 42285 Wuppertal-Unterbarmen Tel: 0202 / 71 35 95 www.pauluskirche-wuppertal.de    
Donnerstag, 10.4.2014, 2o.oo Uhr - Lesung mit Musik Buchhandlung Klingberg Hildastr. 2 a 79102 Freiburg Tel: 0761 / 29 08 38 06 www.buchhandlung-klingberg.de  
  Ostersonntag, 20.4.2014, zwischen 9.oo und 12.oo Uhr - Life-Interview und Hörprobe SWR 2 Matinee www.swr.de/swr2/programm/sendungen/matinee  
 Donnerstag, 8.5.2014, 19:3o Uhr - Lesung mit Musik Stadtbücherei Neubeckum Gottfried Polysius Str. 8 59269 Beckum Tel.:02525 / 46 60 www.beckum.de/stadtbuecherei.html    
Mittwoch, 14.5.2014, 19.oo Uhr - Lesung mit Musik und vielen Köstlichkeiten Gharavi's Weinhaus Eichendorffstraße 49 50825 Köln Telefon (02 21) 5 59 45 80 www.gharavis.de    
Donnerstag, 15.5.2014, 19.oo Uhr - Crime-Dinner mit Lesung und Musik Villa Au Hauptstr. 8 42555 Velbert-Langenberg Tel: 02052 / 92 85 77 www.villa-au.de    
Freitag, 23.4.2014, 17.oo Uhr - Lesung im Rahmen des Criminale-Festivals Rathaus / Wolffscher Bau Rathausplatz 2 90403 Nürnberg www.die-criminale.de/    
Freitag, 18.7.2014 - Lesung im Rahmen der Langen Nacht der Freiburger Veröffentlichungen Literaturbüro Freiburg Urachstraße 40 79102 Freiburg Tel: 07 61 / 28 99 89 www.literaturbuero-freiburg.de    
Freitag, 7.11.2014, 19.3o Uhr - Crime-Dinner mit Lesung und Musik Klostercafé Kulinarius Klosterhof 12 59514 Welver Tel: 02384 / 94 17 63 www.welver.de/Gastronomie.54.0.html    
Donnerstag, 5.3.2015, 18.oo Uhr - Crime-Dinner mit Lesung und Musik Eisenwerkschänke Schwelm Loher Str. 5 58332 Schwelm Tel: 02336 / 10 346 www.eisenwerkschaenke.de          

Werk
 
Eigenständige Veröffentlichungen
Ulrich Land - Krupps Katastrophe: Capri/Ruhrgebiets-Krimi mit Rezepten
M & V Verlags- und Vertriebsgemeinschaft, 2013-02 (Kriminalroman)
Ulrich Land - Einstürzende Gedankengänge: Eifel. Island-Krimi mit Rezepten
Oktober Verlag, Münster, 2010 (Eifel/ Island-Krimi mit Rezepten)
Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung, Remscheid, 1989 (Samml. von Übungen für kreatives Schreiben)
Veröffentlichungen in Anthologien
Noch mehr Schoten: Neue Geschichten aus'm Pott
Schreiblust-Verlag, 2012-04-15
Schlafende Hunde II: Politische Lyrik
edition ost, 2012-02-01
Gerücheküche im Tal: Oder Rosenduft und Mundgeruch
Gralinski, Joanna, 2006-08 (Anthologie)
Der Frankenstein-Komplex
Suhrkamp, 1999-08-18 (Essay-Anthologie)
Öde Orte 2. Neue ausgesuchte Stadtkritiken: von Allen bis zur Zugspitze
Reclam, Leipzig, 1999 (Sammlung von Stadtkritiken)
Leselust. Autorinnen und Autoren aus NWR
Dittrich, Berlin, 1999 (Anthologie, NRW-Autoren)
Kreuz und quer den Hellweg. Literarische Ansichten einer Region
Klartext Verlag, Essen, 1999 (Prosa-Anthologie)
Fesselballon. Ingeborg-Drewitz-Literaturpreis für Gefangene
edition villon im Daedalus-Verlag, 1992 (Sammlung von Hörspielen Inhaftierter)
U-Bahn. Ein Lesebuch
Gerald Leue, 1985 (Anthologie von U-Bahn-Texten)
Herausgeberschaften
Damals im April
Bund-Verlag GmbH, Köln, 1992-01 (Prosa-Sammlung von Hans Maier)
Grenzgedanken. Ein Lesebuch
Bund-Verlag, Köln, 1991 (Prosa-Anthologie)
Grimassen. Von Städten und Menschen. Bilder und Texte
Asso Verlag, Oberhausen, 1991 (Anthologie von Stadt-Texten)
Luftschloß aus Stein
Bund-Verlag GmbH, 1990-03 (Roman)
Ortstermin Arbeitsplatz. Kriminelles aus den Betrieben
Bund-Verlag GmbH, Köln, 1990-03 (Sammlung von Kriminalgeschichten)
Düppler Geschichten. Die Jahre von 1938 bis 1945. ( Werkkreis Literatur der Arbeitswelt).
Fischer-TB.-Vlg.,Ffm, 1989-06 (Sammlung biografischer Geschichten von Horst Kammrad)
Sonstige Medien
Theaterstücke:

"Bayreuther Zeitschleuder"
(Jugendtheater, uraufgeführt: 2007, am Gymnasium Bayreuther Straße Wuppertal)

"Warum nicht Schillers 'haydutlar'?"
(eine Theatercollage mit Schillers "die Räuber", uraufgeführt 2009, am Gymnasium Bayreuther Straße Wuppertal)

"Ein Sommernachtstraum"
(Bearbeitung von Shakespeare's "Sommernachtstraum", derzeit in der Probenarbeit, Uraufführung im Sommer 2011, am Gymnasium Bayreuther Straße Wuppertal)



Hörspiele:

"Rhinberkse Wend"
(Hörspiel als Landschaftsporträt, WDR, 1988)

"Lappland in der Eifel" und "Atlantis in der Eifel"
(insgesamt dreistündiges Hörspiel als Landschaftsporträt, WDR, 1989)

"Der Spuk ist vorbei"
(Landschaftsporträt der Soester Börde. Mit Winfried Sträter. WDR, 1989)

"Dat Ihrefelder Fluidum. In und vor den Kneipen von Köln-Ehrenfeld"
(Hörspiel als Stadtteilporträt. Mit Hans-Georg Oligmüller. WDR 1990)

"Hoi was uise Henrich. Lübke, sein Enkhausen und seine Orden"
(Hörspiel als Ortsporträt von Enkhausen im Sauerland. Mit Winfried Sträter. WDR 1990)

mehrere Hörspielprojekte in Justizvollzugsanstalten mit Strafgefangenen und ehemaligen Strafgefangenen, ab 1990
eines der dabei entstandenen Hörspiele wurde prämiert und im Sammelband "Fesselballon. Ingeborg-Drewitz-Literaturpreis für Gefangene", Daedalus-Verlag, Münster 1992, abgedruckt

"Schnauze voll - Eichendorff und Schwermetall"
(Hörspiel, WDR 1991)

"Embrica - geläge flak an de Rhin"
(Hörspiel als Stadtporträt von Emmerich, WDR, 1992)

"Eine blasse Spur - Der Hellweg"
(Hörspiel mit O-Tönen. Mit Winfried Sträter. WDR, 1992)

"Die Eck is doot. Die Hofaue in Wuppertal"
(Hörspiel als Straßenporträt. Mit Sigrun Politt. WDR 1993)

"Die Geister machen die Musik. Die Externsteine"
(Hörspiel als Ortsporträt. Mit Winfried Sträter. WDR, 1993)

"Zwielichter"
(Hörspiel. WDR, 1994)

"Feuerzeug"
(Hörspiel. WDR, 1994)

"Herzversagen"
(Hörspiel. WDR, 1994)

"Else und Fritz. Eine Talfahrt in 5 Stationen mit Else Lasker-Schüler und Friedrich Engels"
(Hörspiel. Mit Sigrun Politt. WDR, 1995)

"De aolle Herm. Ein Mann, ein Volk, ein Reiseziel"
(Hörspiel-Porträt des Hermannsdenkmals. Mit Winfried Sträter. WDR, 1996)

"Klammern"
(Hörspiel. WDR, 1996)

"Loss die Jecke trecke! Bonn im Jahre 7 nach dem Umzug"
(Hörspiel. Mit Sigrun Politt. WDR, 1996)

"Krähen über Rügen"
(Hörspiel. WDR, 1999)

"Abriss"
(Hörspiel. DLR Berlin, SWR, DLF, NDR, 2000)

"studiotime"
(Hörspiel. WDR-Einslive, 2000)

"C'est la vie. Eine Krimifarce"
(Hörspiel. Mit Dieter Jandt. WDR-Einslive, NDR, 2002)

"Entsorgung"
(Hörspiel. DLR Berlin, WDR, BR, NDR, 2002 ff)

"Im Schatten der Singvögel"
(Hörspiel. WDR, 2003)

"Marlowe's Drama. London, 1593: Messerwetzen im Shakespeare-Team"
(Hörspiel. DLR Berlin, 2003)

"Kleist – Das Nachspiel"
(Hörspiel. WDR 2003)

"Auf freien Füßen"
(Hörspiel. WDR 2004, BR)

"Nabokovs Nachtfalter"
(Hörspiel. WDR 2005)

"Krupp, wie er sich auf Capri ergeht"
(Hörspiel. DLR Kultur 2005, rbb)

"Ins Gras gebissen"
(Hörspiel. DLR Kultur, 2006)

"Horváths Ast"
(Hörspiel. WDR 2007, ORF, SWR, rbb)

"Tourschlusspanik"
(Hörspiel. Mit Dieter Jandt. WDR 2007)

"Gedächtnislücken"
(Hörspiel. WDR 2008, SWR)

"Vernagelt"
(Hörspiel. DLR Kultur, 2008)

"Gold geht an China"
(Hörspiel. Mit Dieter Jandt. WDR 2008)

"Boot Camp"
(Hörspielbearbeitung des gleichnamigen Romans von Morton Rhue. WDR 2008)

"Peter Panters Ende"
(Hörspiel zu Tucholskys Tod. WDR 2009)

"Orwell's Liste"
(Hörspiel zu George Orwell. WDR 2010)

"Rheinsberger Restlaufzeit"
(Hörspiel, DLR-Kultur 2011)

"Böhmische Wälder"
(Hörspiel, WDR 2012/2013)

"Ambrose Bierce verschwindet"
(Hörspiel, WDR 2014)



Radio-Features:

"Die Süße des Grauens. Vom Zauber des Schauderns" (1987 ff) (WDR, NDR, HR)

"Sonne, Mond und Sterne und irdische Versuche, dem Horoskopfieber beizukommen" (1987 ff) (WDR, HR, SFB, DLF, NDR)

"Schicksals Tücke. Fataler Fatalismus" (1988) (DLF)

"Das Wetter. Der meistgefragte Gesprächsstoff" (1989 ff, 2002) (WDR, NDR, HR)

"Der Gesang des Eises. Logbuch einer Reise in die Stille" (1990 ff) (WDR, DLF)

"Lektion 1. Heinrich-Heine-Revue" (1990) (SDR)

"Die Lichtsucht der High-Light-Gesellschaft" (1990 ff) (WDR, NDR, HR, DLF, SFB, SR, SDR)

"Von roten Schleifchen und nackten Fakten. Das Prinzip Verpackung" (1991 ff) (NDR, WDR, SFB)

"Die Seele des Computers" (1991 ff) (WDR, NDR, HR, DLF)

"Klapperschlangen weinen nicht. Sehnsucht Abenteuer" (1991) (WDR, NDR, SFB, HR)

"Seid umschlungen Millionen! Die Anziehungskraft der Masse" (1992 ff) (WDR, HR)

"Die Wölfe kommen zurück. Mitten in der schönen Zivilisation: das Wilde" (1993 ff) (NDR, WDR)

"Nennt uns bloß nicht Lappen. Die Sami des hohen Nordens" (1993 ff) (WDR, DLR, SFB, HR)

"Futur II. Endspiel Weltuntergang." (1993 f) (in Sachen: Apokalypse) (WDR, NDR, SFB)

"Radio Paradiso" (über Paradiesfantasien) (mit Sigrun Politt) (1994) (WDR)

"Von Automaten-Menschen und Body-Maschinen" (mit Sigrun Politt) (1994 f) (WDR, DLR)

"Worauf warten Sie noch. Nachrichten aus einem völlig überholten Zustand" (1995 ff) (NDR, SFB, WDR, HR, SWR)

"das Lächeln der Leiche" (1995 ff) (WDR, DLR)

"Forever young. Ein Tiefkühlmärchen" (über die Unsterblichkeitsfantasien)
(1995 ff) (WDR, MDR, SWR)

"Utopie Gesundheit" (mit Sigrun Politt) (1995 f) (HR, SFB)

"Heimlich aufrecht. Die Freimaurer" (1995) (WDR, HR)

"Gummiwelten. Eine elastische Spekulation" (mit Sigrun Politt) (1996) (BR)

"Luxus" (mit Sigrun Politt) (1996) (DLR)

"Liebe auf den ersten Biss. Unter Kannibalen" (1996) (WDR)

"Mitternachtssegen aus dem Äther. Über den religiösen Kurzwellensalat" (1996) (NDR)

"Die Farben des Herbstes. Die vielen Gesichter des Alters heute" und "Die Kreise werden enger. Wohnen im Alter" (1996 f) (Funkkolleg Altern. WDR und diverse andere ARD-Anstalten)

"Lebenselexier und Angstgegner. Eine Wasserkunde" (1997 ff) (WDR, NDR, SR, SFB, HR)

"Das kann ja Eiter werden. Nachrichten aus der Ekelhaft" (über den Ekel) (1997) (WDR, DLR)

"Fressen und gefressen werden. Der Marktwert von Menschenfleisch" (über die alltägliche Vermarktung des Kannibalismus) (mit Dieter Jandt) (1997) (WDR)

"Als Adenauer noch regierte. Ein Alltagsporträt des 20.1.1963" (1998) (DLR)

"Als Brandt noch regierte. Ein Alltagsporträt des 16.4.1973" (1998) (DLR)

"Mann oh Mann. Einen Blick in den Spiegel der männlichen Eitelkeit " (1999 f)
(WDR, NDR, SWR, HR, DLF, RBB)

"Das organisierte Erbrechen. Die Achterbahn" (1999) (WDR, BR, SWR, DLF)

"Dä dicke Pitter. Glockenweihe 1924" (mit Georg Biemann) (1999) (DLR)

"Mountain Madness. Der Boom der Berge" (2000) (WDR, DLF)

"Faust 2000. Oder: Wir basteln uns den besseren Menschen" (2000, 2001) (WDR, HR)

"Hell - schwarz - hell. Das Prinzip Tunnel" (2000, 2001) (WDR, DLF, HR)

"Wahrzeichen von Wuppertal. 100 Jahre Schwebebahn" (mit Georg Biemann) (2001) (DLR)

"al dente. Mit Biss. Vom Beißen und Gebissen werden" (2001) (SFB, ORB, MDR, DLF)

"Aus der Haut fahren und in eine andre schlüpfen. Eine Maskerade" (2001) (WDR, HR, DLF, SR, RBB)

"stand-by für Zugvögel. Warteschleife Kölner Hauptbahnhof" (2001) (WDR)

"Zukunft des Radios - Radio der Zukunft" (2001) (DLR)

"Alle reden vom Wetter. Wir auch" (2002) (WDR, HR, DLF)

"Obi et Orbi. Paradies Baumarkt" (2002) (WDR, DLF, DLR, NDR)

"Room-Service. Oder: Badewanne auf Wolkenfüßen. Der Traum vom Raum" (2002) (WDR)

"Der Urknall. Oder: die Erschaffung der Welt durch die Physiker" (2002) (DLR)

"Jede Wette! Die freie Wettwirtschaft" (2003) (WDR, HR, DLR, DLF, SWR)

"Das neue Sparfieber. Oder: Wenn Geiz geil wird" (2003) (WDR, SR)

"Schreiben unterm Fallbeil der Echtzeit. Oder: die elektronische Rechtschreibreform" (2004) (WDR, DLR, DLF, SWR)

"Biete Elite – Mythos und Realität" (2004, WDR DLR, DLF)

"Wie Preußen das dreigliedrige Schulsystem erfand" (mit Georg Biemann, DLR Berlin, 2005)

"Fortschritt, Tradition, Sackgasse? Mythos Dreigliedrigkeit" (mit Georg Biemann, DLF 2005)

"Zum Himmel hoch – Turmbauten als Himmelsleitern und Fingerzeige der Macht" (WDR 2006)

"Quo vadis Stadt? Urbanität zwischen Abrissbirne und Event" (mit Georg Biemann, DLF 2006)

"match und Macht. Fußballstadien" (WDR, DLF, SWR 2006)

"Der Zug der Zeit – Die Bahnhofsuhr und ihr Minutensprung" (mit Georg Biemann, DLR-Kultur 2006)

"Sie nicken, wenn sie 'nein' meinen – Kulturbild Bulgarien und Rumänien" (WDR 2007)

"Kinderläden am Ende? – Das neue Kindergartengesetz und seine Velierer" (mit Georg Biemann, WDR 2007)

"Kindlein Kindlein – Das Kinderbild der schönen Künste" (WDR 2007)

"Ein Kleinkind gehört ins Erdgeschoss – Warum in NRW Krippenplätze wirklcih auf sich warten lassen" (mit Georg Biemann, WDR 2007)

"Futureflashback – Willkommen im History Adventure Park 2500" (NDR, SWR 2007/08, DLF)

"Die Download-Wisser. Oder: Der Weisheit letzter Klick" (WDR, NDR, BR, DLR Kultur, HR 2008 ff)

"Verkorkste Orte im Revier. Ein Rundgang im Vorfeld der Kulturhauptstadt Ruhr 2010" (DLF, 2009)

"Futureflashback II – Willkommen im History Adventure Park 2500" (NDR, SWR, DLF 2009/10)

"Eine kurze Geschichte von Jürgen Kasten, dem Tatort Wuppertal und der kriminellen Energie der Worte", (Personenporträt) (WDR 2010)

"Asphaltgeflüster – A40 live" (WDR 2010)

"Hängen am Beutel. Das lange Sterben der Plastiktüte", mit Dieter Jandt (DLF 2010)

"abgefahren – Vom Ende einer Fortbewegung" (SWR, NDR 2011)

"Eine kurze Geschichte von Carolin von Stahl, der Studioleiterin an der A40" (Personenporträt) (WDR 2011)

"Piano in der Wüste. Unterwegs in der Mongolei" (Deutschlandfunk, WDR 2011)

"Erasmus Schöfer – oder: der schreibende Sisyphos" (Personenporträt) (WDR 2012)

"Die Stiefel der Steppenreiter - Nomaden in der Mongolei" (NDR, BR 2012)

"Die heilige Kugel. Von der Spiritualität des runden Leders" (SWR 2012)

"Das mobile Büro. Die Dienstleistungsgesellschaft verlässt die Bürohäuser" (DLF 2012)

"Jede Wette. Zwischen Souterrain-Buden und Online-Goldgruben" (NDR 2013)

"Duisburg 3.0 - Masterplan mit Rissen" (WDR, 2013)

"Auto ist out" (DLF, 2013)



Produktionen Akustische Kunst:

"»Sprache, die schreitet so tönend«
Hölderlin – eine Klangpoesie im Turm"
Libretto und Rezitation von Hölderlin-Gedichten und -Briefen
für eine Klangkomposition von Rilo Chmielorz und Pedro Lopez
(DLR-Kultur, 2006)

"VeLiMir. Oder: Chlebnikovs Karneval der Worte"
Libretto aus eigenen Nach- und Weiterdichtungen von zwei Poemen Velimir Chlebnikovs
für eine Klang- und Musikkomposition von Bojidar Spassov
(DLR-Kultur, 2008)
Reise über den Emscher Radweg
Weiß-Grün im Pott ODER: Ein Radweg, zwei Jahreszeiten
Ulrich Land
Weiß-Grün im Pott ODER: Ein Radweg, zwei Jahreszeiten
Der so genannte Strukturwandel als komplexer Prozess ist das zentrale Thema.