Literatur online - Startseite Autorenzugang Als Autor anmelden Förderer Kontakt Impressum Literatur online - Startseite
Kurzinfo

Poet bewegt

 
Autoren
Preis
Lyrik | Prosa | Drama | Kurzgeschichte
31. Juli 2013
jährlich
150 Euro
während der Literatur Arena im November 2013
Teilnahmeberechtigt sind junge Schreiberinnen und Schreiber mit Wohnsitz in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg oder Thürigen.
Bewerber müssen zwischen 15 und 27 Jahre sein.

Webseite
Beschreibung
Autoren und Erstautoren sind aufgerufen, eigene Texte (Lyrik, Prosa oder Kurzdrama) zum Wettbewerb um den poet | bewegt einzureichen.

Preise
Im Rahmen der öffentlichen Finalrunde, der Literatur Arena im November, werden die Preisträger ermittelt:
- Preis der Jury, Kategorie Lyrik
- Preis der Jury, Kategorie Prosa / Kurzdrama
- Preis des Buchhandels
- Prix Marcela Delpastre
- sowie 1 Publikumspreis

Auf die poetbewegt-Ersten wartet der schnöde Mammon in Form eines dreistelligen Betrages, ferner Buch- und Sachpreise (u.a. die aktuelle Ausgabe des begehrten Hand- buchs für Autoren); über den Publikumspreis entscheidet, wie der Name schon sagt, die Gunst des Publikums. Die Dotierung der Kategorie-Preise richtet sich nach dem vorhandenen Budget, kann also auch im Laufe eines Ausschreibungsjahres nach oben korrigiert werden. Die Preise der Jury sind derzeit dotiert mit je 150,- Euro. Der privat gestiftete, kategorie- unabhängige Prix Marcela Delpastre ist dotiert mit 150,- Euro.

Darüber hinaus:
- ...erhält jeder der FinalistInnen die poet | bewegt Büchertüte, gefüllt mit aktuellem Lesestoff (Bücher, Hörbücher, Sachpreise der Verlage).
- Alle Finalisten sind Preisträger; Preise sind Referenzen (für Bewerbung, Studium, berufliche Zukunft).
- Die Literatur Arena gibt jedem Nominierten die Chance, sein Können einem breiten Publikum zu präsentieren und interessante Leute aus der Literatur- und Kulturszene kennen zu lernen.
- Teilnehmer, die zur Finalrunde nach Chemnitz anreisen, erhalten ihre An- und Abfahrtskosten vergütet (Kilometerabrechnung oder Bahnticket).
- Texte der Nominierten werden in einer (parallel zur Veranstaltung erscheinenden) Anthologie veröffentlicht; ausgewählte Texte darüber hinaus im aktuellen „poet“, dem Literaturmagazin des poetenladens oder online. (kostenloses Lektorat inklusive)
- optional Aufnahmen für eine Höranthologie
- Dramatischen Texten steht möglicherweise sogar eine Uraufführung bevor

Ablauf
Alle Einsendungen werden anonymisiert an die Jurymitglieder weitergegeben, diese wählen aus den eingesendeten Texten ihre persönlichen Favoriten. Aus einem nichtöffentlichen Juroren-Streit (mit anschließender Pressekonferenz) werden dann die 10 Finalisten hervorgehen.

Die 10 Nominierten erhalten die Einladung, ihre Texte zur Preisveranstaltung im November vorzustellen (Literatur Arena: Die Finalrunde zum poet | bewegt). Wer diesen Termin nicht wahrnehmen kann, darf auch einen Freund/Freundin ins Rennen schicken. Um sich angst- und stressfrei auf den bevorstehenden Auftritt einzustimmen, steht jedem Nominierten am Veranstaltungstag ein persönlicher Bühnencoach zur Seite.

Bedingungen
Der Einsender versichert mit der Einsendung, dass er der alleinige Urheber der eingereichten Texte ist, dass er über diese und die daran bestehenden Nutzungsrechte frei verfügen kann und dass die zum Wettbewerb eingereichten Texte frei von Rechten Dritter sind. Texte, die ein Autor bereits bei einem Verlag in einem eigenen Buch veröffentlicht hat, sind daher ungeeignet, da er dies mit seinem Verlag absprechen müsste.

Mit der Einsendung des Textes wird dem Veranstalter das Recht eingeräumt, die Lesung der Texte (Finalrunde) live im Radio zu senden. Der Veranstalter erwirbt das Recht, prämierte Texte und eine Auswahl weiterer Texte auf der poetbewegt-Website, im Literaturmagazin poet des poetenladen oder online, und in einer Jahresanthologie zu veröffentlichen, einzelne Texte darüber hinaus in einer Höranthologie, geeignete dramatische Texte in Form von Theateraufführung oder Hörspielproduktion, ferner für den Wettbewerb und seine publizistische Auswertung, etwa in Zusammenhang mit Berichten über den Wettbewerb in Zeitschriften, Zeitungen und anderen Publikationen zu nutzen und im Online-Archiv des Literaturwettbewerbs zu präsentieren. Die Urheberrechte verbleiben natürlich beim Autor.

Durch die Anmeldung erklären sich die Teilnehmer mit den vorstehenden Teilnahmebedingungen einverstanden.
Bewerbung
Das Einreichungsformular wird auf der Homepage online ausgefüllt.

Jede Einsendung wird, bevor sie zu den Juroren gelangt, anonymisiert; Text und Autor werden, um später wieder zuordenbar zu sein, automatisch mit einer ID-Nummer versehen. Daher bitte unbedingt darauf achten, Text und Autorenangaben getrennt in das Einsendeformular einzufügen.
Jeder Teilnehmer erhält eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Name und Anschrift sollen angegeben werden. Daten wie Name des Autors, kurze biografische Angaben oder Kurzvita gehören jedoch NICHT in das Textfeld. Dafür gibt es ein Extrafeld (die Zuordnung Text-Autor erfolgt automatisch über ein ID-System).

Die Manuskriptlänge (Kategorie Prosa / Kurzdrama) ist auf maximal 11.000 Zeichen mit Leerzeichen begrenzt, (das entspricht etwa 5–6 Manuskriptseiten Times New Roman 12 pt / Zeilenabstand 1,5); in der Kategorie Lyrik können maximal 3 Gedichte eingereicht werden.
Orgateam Poet | bewegt: Tom Schilling
Beethovenstraße 61
D-09130 Chemnitz
 

Tom Schilling
Tel.: +49-(0)172-79-494-66
tomschilling@poetbewegt.de