Hier finden Sie alles rund
um die Literatur Berlins
und Brandenburgs:
Institutionen, Archive,
Bibliotheken, Gedenkstätten,
aber auch heimische Sagen,
Eindrücke klassischer Autoren,
und einen kleinen literatur-
geschichtlichen Überblick.

Brandenburgisches Literaturbüro

Steckbrief

Brandenburgisches Literaturbüro

Literarischer Verein
Literarischer Veranstalter

Brandenburgisches Literaturbüro
Villa Quandt
Weinmeisterstr. 46/47
14469 Potsdam
Tel.: (0331) 2804103
Fax: (0331) 240884
e-mail: blb@literaturlandschaft.de

Info

Brandenburgisches Literaturbüro

In Zusammenarbeit mit Bibliotheken, Theatern, Buchhandlungen, Galerien und Medien setzt das Literaturbüro folgende Akzente:
Beratung und Auskunft, Lesungen und Lesereihen, Buchpremieren, Foren zu Literatur und Gesellschaft, Literaturausstellungen, Publikationen
Träger des Literaturbüros ist der im Februar 1994 gegründete Brandenburgische Literaturverein. Gemäß seiner Satzung will er das »Literaturschaffen im Land Brandenburg in seinen verschiedenen Formen durch vielfältige Aktivitäten unterstützen. Er ist ein Förderverein für Literatur, kein Interessenverband von Autorinnen und Autoren«.
Das Brandenburgische Literaturbüro wird durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg gefördert.
Die Stätten der literaturgeschichtlichen Überlieferung stärker ins Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken, ist das Anliegen der Geschäftsstelle Märkische Dichterlandschaft, die 1997 mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg eingerichtet wurde und seit 2000 Teil des Brandenburgischen Literaturbüros ist.
Die Geschäftsstelle gibt Informationsmaterial über literarische Gedenkstätten im Land heraus und realisiert Ausstellungen mit regionalliterarischem Bezug. Bisher fanden Ausstellungen zu folgenden Themen statt: "Peter Huchel. Leben und Werk" (1995); "Nach dem Ende der Biographie: Günter Eich - 1907-1972" (2000); "Musen und Grazien in der Mark. 750 Jahre Literatur in der Mark Brandenburg" (2002); "Die Dritte Front. Literatur in Brandenburg 1930-1950" (2004); "Goethe und die Mark Brandenburg" (2006). Zu allen Ausstellungen sind teilweise mehrbändige Begleitbände erschienen.
Das Brandenburgische Literaturbüro betreibt gemeinsam mit dem Literarischen Colloquium Berlin seit 2006 das regionale Literaturportal "Literaturport".

4

Schriftsteller mit Bezug zur Literarischen Einrichtung

Ort mit Bezug zur Literarischen Einrichtung

2

Literarische Einrichtungen mit Bezug zur Literarischen Einrichtung