Hier finden Sie alles rund
um die Literatur Berlins
und Brandenburgs:
Institutionen, Archive,
Bibliotheken, Gedenkstätten,
aber auch heimische Sagen,
Eindrücke klassischer Autoren,
und einen kleinen literatur-
geschichtlichen Überblick.

Doberlug-Kirchhain

Schloß in Dobrilugk. Farbaufnahme von Rudolf Hacke (1913)

Steckbrief

Doberlug-Kirchhain

Postleitzahl: 032**
Einwohner: 10.012

Der Name des Ortes Doberlug wurde für 1005 zuerst erwähnt und bedeutet slawisch "gutes Sumpfland"; hieß bis 1937 Dobrilugk, dann Umbenennung aus politischen Gründen; Kirchhain wurde 1234 zuerst als "Kyrkhagen" erwähnt ("Kirche inmitten einer Rodungssiedlung"), Kirchhain war ein Klosterdorf