Hier finden Sie alles rund
um die Literatur Berlins
und Brandenburgs:
Institutionen, Archive,
Bibliotheken, Gedenkstätten,
aber auch heimische Sagen,
Eindrücke klassischer Autoren,
und einen kleinen literatur-
geschichtlichen Überblick.

Sperenberg

Foto: Thomas Glau (Wikipedia)

Steckbrief

Sperenberg

Postleitzahl: 15838
Einwohner: 1.404

Der Name des Ortes ist 1346 zuerst als "Spremberg" (durch Verwechslung mit einem Ort in der Niederlausitz) erwähnt. Im Mittelniederdeutschen meint "sper" "Gips", der hier bis 1924 abgebaut wurde. Der Ortname bedeutet so "Gipsberg".