Hier finden Sie alles rund
um die Literatur Berlins
und Brandenburgs:
Institutionen, Archive,
Bibliotheken, Gedenkstätten,
aber auch heimische Sagen,
Eindrücke klassischer Autoren,
und einen kleinen literatur-
geschichtlichen Überblick.

Wustermark

Foto: Wikipedia (Clemensfranz)

Steckbrief

Wustermark

Postleitzahl: 14641
Einwohner: 7.532

Der Name des Ortes bezeichnet ein auf einer wüsten, öden Mark bzw. Gemarkung liegendes Dorf. Möglicherweise bezieht sich der Name auf die verlassene slawische Siedlung, die hier archeologisch belgegt werden konnte. Wustermark wurde 1212 erstmals als "Wustermarke" erwähnt.

3

Schriftsteller mit Bezug zum Ort