Hier finden Sie kurze Profile und die Inhaltsverzeichnisse wichtiger deutschsprachiger Literaturzeitschriften seit Januar 2015. Autoren und Beiträge sind mit unserem Autorenlexikon und der Deutschen Nationalbibliothek verlinkt. Quartalsweise bieten Literaturkritiker eine Umschau aktueller Ausgaben.

Die Rubrik ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Literaturfonds und des LCB. 

DAS GEDICHT

Impressum

DAS GEDICHT

Zeitschrift für Lyrik, Essay und Kritik

Herausgeber/innen:

ständiger Herausgeber seit 1993: Anton G. Leitner, jährlich wechselnde Mitherausgeber seit Ausgabe 16, u.a. Friedrich Ani, Arne Rautenberg, Matthias Politycki, Michael Augustin und Kerstin Hensel


Postanschrift:

DAS GEDICHT – Zeitschrift für Lyrik, Essay und Kritik
Anton G. Leitner Verlag/ Das GEDICHT, Buchenweg 3b, 82234 Weßling
www.dasgedicht.de,www.dasgedichtblog.de,www.dasgedichtclip.de

Selbstbeschreibung

DAS GEDICHT

Zeitschrift für Lyrik, Essay und Kritik

"DAS GEDICHT" versteht sich als internationales Poesie-Organ, das einem breiten Publikum deutschsprachige Dichtung nahebringen möchte. Seit Ausgabe 8 im Jahr 2000 Themenausgaben, u.a. drei Erotik-Specials, Religion, Medizin, Kindergedichte, Reisegedichte, Dinggedichte, ca. 100 Gedichte pro Ausgabe; Essays zum jeweiligen Thema; Realpoesie

Bezug

Erscheinungsweise:
jährlich
Kosten:
12,50€/ 35 € (drei Hefte), internationales Abo für drei Hefte 40€
ISSN:
0943-0776