Hier finden Sie kurze Profile und die Inhaltsverzeichnisse wichtiger deutschsprachiger Literaturzeitschriften seit Januar 2015. Autoren und Beiträge sind mit unserem Autorenlexikon und der Deutschen Nationalbibliothek verlinkt. Quartalsweise bieten Literaturkritiker eine Umschau aktueller Ausgaben.

Die Rubrik ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Literaturfonds und des LCB. 

Mosaik

Impressum

Mosaik

Zeitschrift für Literatur und Kultur

Herausgeber/innen:

Herausgeber: Josef Kirchner, Sarah Oswald


Postanschrift:

Mosaik – Zeitschrift für Literatur und Kultur
mosaik - Verein zur Förderung junger Literatur und Kultur c/o Josef Kirchner Steingasse 11 5020 Salzburg c/o Bureau du Grand Mot Hellbrunnerstraße 3 5020 Salzburg schreib@mosaikzeitschrift.at
www.mosaikzeitschrift.at

Selbstbeschreibung

Mosaik

Zeitschrift für Literatur und Kultur

mosaik ist eine Plattform zur Vermittlung und Vernetzung gegenwärtiger Literaturen. Print- und Onlinepublikationen sowie Veranstaltungen treten in Synergie mit andern Kunstformen und zielen auf die Förderung aktueller Stimmen und deren Vielfalt. Hierbei steht das Werk im Zentrum.
mosaik will Räume schaffen, um den Literatur- und Kunstdiskurs zu hinterfragen und neue Zugänge zu ermöglichen. Aus der Gesamtheit dieser Aktivitäten entsteht das namensgebende Bild.

Bezug

Erscheinungsweise:
4x jährlich (Winter: Jänner/Februar, Frühjahr: März/April, Sommer: Mai/Juni, Herbst: November/Dezember)
Kosten:
Die jeweils neue Ausgabe ist kostenlos erhältlich. Bei Zusendung und für Archivkopien fällt ein UKB von € 2,50 an. Jahresabo (nur Zeitschrift) inkl. Versandkosten: € 20,-
ISSN:
2409-0220