Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

"Lebende Bücher" präsentiert: „RE: das Kapital - politische Ökonomie im 21. Jahrhundert", gelesen von Mathias Greffrath

Mittwoch, 09. Mai 2018

18:00 UHR

© Anna Luhn

Veranstaltungsort

Bezirkszentralbibliothek "Mark Twain"

Marzahner Promenade 55
12679 Berlin
Tel.: +493054704-154
bibl.service(at)ba-mh.berlin.de
www.berlin.de/bibliotheken-mh

Kartenansicht
Eintritt: frei

Details

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx und zum 150. Jahrestag der Veröffentlichung von „Das Kapital“

1867 erschien Karl Marx’ Hauptwerk „Das Kapital“. Es ist die Analyse der Entstehung der kapitalistischen Produktionsweise und ihrer Krisenmechanik sowie eine Prognose ihres Endes. Kein sozialwissenschaftliches Buch hat in den letzten 150 Jahren eine so starke politische Wirkung gehabt wie “Das Kapital”. Ob die europäische Arbeiterbewegung, die bolschewistischen Revolutionäre, die Befreiungsbewegungen der Dritten Welt – sie alle beriefen sich auf “Das Kapital”. Kaum ein wissenschaftliches Werk hat die intellektuellen Debatten des 20. Jahrhunderts so befeuert wie das Marxsche Werk. Keine Theorie wurde vom akademischen Mainstream der Wirtschaftswissenschaften im kapitalistischen Westen so hartnäckig ignoriert und bekämpft. Nach dem Ende der Systemkonkurrenz und unter dem Eindruck der gegenwärtigen Krise des globalisierten Kapitalismus denken nicht nur Marxisten über das mögliche Ende dieser Produktionsweise nach. Marx wird wieder gelesen.
Aber kann „Das Kapital“ noch unsere Gegenwart erklären?

Mathias Greffrath hat 11 Autoren gebeten – ausgehend von Stichworten wie Revolution, Entfremdung, Monopol, Stagnation, Mehrwert, Widerstand, Kooperation und Automation – nach der Aktualität des „Kapital“ zu fragen…

Anmeldung erbeten unter 030 54704-142 oder auf unserer Webseite

Eintritt frei, Austritt: eine Spende an den Förderverein Stadtbibliothek MarzahnHellersdorf e.V. zur Mitfinanzierung der Veranstaltung.

Bei einigen Veranstaltungen in der Stadtbibliothek machen wir Fotos und/oder Videos, die ggf. im Internet veröffentlicht werden. Bei dem Besuch unserer Veranstaltungen stimmen Sie stillschweigend der Veröffentlichung zu.

Mit freundlicher Unterstützung durch den Förderverein der Stadtbibliothek und den Berliner Autorenlesefonds.

Veranstalter