Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Robert Forster: Brennen lernen – Ein Gesprächskonzert

Donnerstag, 31. Mai 2018

21:30 UHR

Robert Forster (c) Stephen Booth

Veranstaltungsort

Akademie der Künste, Hanseatenweg

Hanseatenweg 10
10557 Berlin

Kartenansicht
Eintritt: 10/7 €

Details

Mit Robert Forster AUS Singer-Songwriter

Moderation: Christine Heise DEU Musikjournalistin

Spätestens seit Bob Dylan den Nobelpreis für Literatur erhalten hat ist klar: Lyrics sind Lyrik, Singer-Songwriter sind Autoren. Das poesiefestival berlin lädt einmal mehr einen wichtigen Vertreter der Gattung ein, seine Werke im Umfeld aktueller Dichtung zu präsentieren.

Robert Forster ist – so paradox das klingt – ein Dandy des Understatements. Zusammen mit Grant McLennan und Belinda „Lindy“ Morrison bildete er den kreativen Kern der 1977 gegründeten Band The Go-Betweens. Der große Top-Ten-Hit blieb ihnen verwehrt, dafür entstanden mehrere nahezu perfekte Alben. Forster spielte damals die Rolle des exzentrischen Frontmanns (mal im Kleid, mal im Poncho), der den Popstartraum gleichzeitig lebte und ironisierte. Der musikalische Weggefährte Nick Cave nennt ihn „den wahrhaftigsten und eigentümlichsten Dichter seiner Generation“. Der Ruhm der Band ist bis heute ungebrochen: Jede zweite Band, die auf der Pitchfork-Bewertungsskala an der Höchstmarke kratzt, beruft sich entweder auf The Go-Betweens oder klingt wie sie.

Forster veröffentlichte daneben seit Ende der 80er Jahre kontinuierlich Solo-Alben, zuletzt das hochgelobte „Songs to Play“ (2015). Er führt vor, dass es höchstens vier Akkorde braucht, um Lieder zu schreiben, die aktuell sind und zeitlos zugleich – vorausgesetzt, die Texte sind so vielschichtig und prägnant wie die von Robert Forster. Nach dem frühen Tod seines Partners in Crime McLennan schrieb Forster seine Memoiren, „Grant & I“. Sie zählen neben Mark E. Smiths' „Renegade“ und Morrisseys „Autobiography“ zu den bedeutendsten Büchern, die in den letzten Jahren über Popmusik geschrieben wurden.

Im Gesprächskonzert unterhält sich Robert Forster mit Christine Heise über sein Werk und singt.

Die Veranstaltung wird englisch-deutsch gedolmetscht.

Das Gesprächskonzert Robert Forster: Brennen lernen wird freundlich unterstütztvon The Mandala Hotel und ECHOO Konferenzdolmetschen.

Veranstalter

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung findet ausser Haus statt!