Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Traduttore, traditore! – Lyrik & Prosa in Original und Übersetzung

Freitag, 18. Mai 2018

19:30 UHR

(c) Francisco Cañedo

Veranstaltungsort

andenbuch – Librería Espacio Cultural Buchhandlung KulturRaum

Bergmannstr. 59
10961 Berlin-Kreuzberg

Kartenansicht
Eintritt: frei

Details

Lesereihe mit Rocío Cerón (Mexiko Stadt), Nina Jäckle (Berlin) und Hakan Özkan (Münster)

Die italienische Redensart „Traduttore, traditore“ (zu Deutsch: Übersetzer, Verräter) beinhaltet den Verdacht, dass die literarische Übersetzung das Original verfälscht und alles andere als neutral ist. Mit der durch den Berliner Senat unterstützten Lesereihe Traduttore, Traditore! möchte der chilenische Dichter Pablo Jofré Licht in die eng vernetzte Arbeit zwischen Autor und Übersetzer bringen. Er kuratiert an vorerst vier Abenden den Austausch zwischen Autoren und Übersetzern über den Prozess der literarischen Übersetzung – und gibt damit Übersetzern die Möglichkeit, sich mit dem Publikum über ihre Arbeit ins Gespräch zu kommen.

Es handelt sich bei dieser Lesereihe aber nicht ausschließlich um eine Zusammenkunft literarischer Übersetzer, sondern auch zwischen Verfassern von Lyrik und Prosa, die auf Deutsch oder Spanisch schreiben und deren Werke in andere Sprachen übersetzt werden. „Ich denke, dass in meinem Fall die literarische Übersetzung Teil meiner Arbeit als Dichter ist. Es ist eine Art, die Arbeit anderer Dichter intensiv und detailliert zu durchdringen, vor allem die junger Kollegen, aber auch die Werke von Lyrikern meiner Generation und Klassiker. Für mich ist es wie eine Spurensuche, ich fühle mich als Teil einer investigativen Recherche.“

An jedem Abend präsentiert er in diesem neuen künstlerisches Lesungsformat jeweils eine(n) deutsch- und eine(n) spanischsprachigen AutorIn. Es wird aus einem Lyrik- und einem Prosawerk vorgelesen, während die Übersetzung an der Wand durchläuft. Ein dritter Gast ist der/die ÜbersetzerIn eines der beiden Werke. Gemeinsam mit der Moderatorin wird das Podium den Übersetzungsprozess kontrovers reflektieren und Fragen aus dem Publikum beantworten. „Mit unserer Lesereihe möchten wir den Prozess des Übersetzens transparenter machen und zu einem Dialog zwischen Autoren, Übersetzern und Lesern beitragen“, sagt Pablo Jofré.

Gäste der ersten Veranstaltung sind die deutsche Autorin Nina Jäckle („Stillhalten“), die mexikanische Dichterin Roció Cerón („Diorama“) und ihr Übersetzer, Hakan Özkan. Die Moderation übernimmt die deutsch-spanische Autorin und Regisseurin Marina Caba Rall.

Veranstalter