Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Vom Verschwinden bedroht. Im Gedicht gerettet? Mikael Vogel und Hendrik Jackson in Lesung und Gespräch Moderation: Katharina Schultens

Donnerstag, 19. Juli 2018

19:30 UHR

(c) kookbooks

Veranstaltungsort

Literarisches Colloquium Berlin

Am Sandwerder 5
14109 Berlin
Tel.: 030/ 816 996 -0
Fax.: 030/816 996 19
mail(at)lcb.de
www.lcb.de

Kartenansicht
Eintritt: Eintritt 8 € / 5 €

Details

Seine im Band »Dodos auf der Flucht. Requiem für ein verlorenes Bestiarium« (Verlagshaus Berlin, 2018) versammelten Gedichte widmet Mikael Vogel ausgestorbenen Tierarten. Mit humorvoller Zuneigung erschafft er eine literarische Enzyklopädie verschwundener und vom Verschwinden bedrohter Tierarten. Im Nachruf auf Dodos, Hokkaido-Wölfe und Hasenkängurus lässt Vogel sie aus Knochen und Texten kurz wieder aufleben, bis sie erneut im Strom der Zeit verschwinden. Zugleich wird dabei die Ironie der Evolution sichtbar und mit jedem Gedicht wird es schwieriger, die Frage „War es die Natur – oder ist es unsere Schuld?“ zu ignorieren. In seinem Gedichtband »Panikraum« (kookbooks, 2018) schafft Hendrik Jackson einen poetischen Raum, den er mit Panik vor der Zusammenhanglosigkeit, vor der nicht zu erfassenden Unendlichkeit, vor dem eigenen Verschwinden füllt. In dieser Panik findet der Autor einen Impuls für das Schreiben, bleibt sich aber der Gewalt der Texte durchaus bewusst. Der Angst verleiht er einen sprachlich präzisen und schmerzvoll ehrlichen Ausdruck und fragt: Welche Rolle spielt die Poesie angesichts der unausweichlichen Tatsache, dass alles – und jede und jeder von uns – verschwinden wird? Wie geht sie damit um, kann sie aus dem Verlust etwas gewinnen, etwas schaffen? Den Abend moderiert die Dichterin Katharina Schultens, von der zuletzt der Band »untoter schwan« erschien (kookbooks, 2017).

Veranstalter