Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

SYN_ENERGY Berlin_Athens, Lange Lesenacht

Mittwoch, 17. Oktober 2018

19:00 UHR

Veranstaltungsort

Heimathafen Neukölln

Karl-Marx-Straße 141
12043 Berlin

Kartenansicht

Details

LANGE LESENACHT zur Eröffnung des deutsch-griechischen Literatursymposiums SYN_ENERGY Berlin_Athens:

Auf zwei Bühnen lesen und performen einen Abend lang im Heimathafen Neukölln über 20 Autor*innen aus Griechenland, Deutschland, Österreich, Zypern und der Schweiz, moderiert von Jan Wagner (Autor und Übersetzer) und Cornelia Jentzsch (Literaturkritikerin). U. a. mit: Jazra Khaleed, Lilly Jäckl, Dagny Gioulami, Simone Kornappel, Adrian Kasnitz, Jan Kuhlbrodt, Dalibor Markovic, Gerasimos Bekas, Maria Topali, Achim Wieland und Kioko Kishida

Der Programmablauf der Langen Lesenacht wird in Kürze bekanntgegeben!

Die internationale Wahrnehmung zeitgenössischer neugriechischer Literatur liegt im Vergleich zur aktuellen Entwicklung um Jahrzehnte zurück. Autor*innen im krisengeschüttelten Griechenland haben jedoch gerade in den vergangenen Jahren ein beeindruckendes Repertoire an neuen Textsorten, Schreibstrategien und intermedialen Präsentationsformaten entwickelt, die hierzulande bislang vollkommen unbekannt sind. Dies korreliert mit einer Vielfalt von aus der Krise hervorgegangenen Literaturzeitschriften, ambitionierten Kleinverlagen, innovativen Autorenprojekten, Übersetzerinitiativen uvm., die literarische Aktionsräume und Netzwerke jenseits des gewinnorientierten Buchmarkts öffnen. Sie zeigen ein anderes Gesicht der neugriechischen Literatur und ihrer Akteur*innen: interdisziplinär, medial reflektiert, popkulturell, öffentlichkeitswirksam oder hochpolitisiert, um nur einige Facetten zu nennen.

Es ist an der Zeit, diese Autor*innen und literarischen Szenen auch international zu entdecken! SYN_ENERGY BERLIN_ATHENS führt an drei Konferenztagen Autor*innen aus dem griechischen und deutschen Sprachraum auf Grundlage gemeinsamer ästhetischer Fragestellungen in einem thematisch orientierten, strukturierten Dialog zusammen. Mit öffentlichen Lesungen und Diskussionen an vier Abenden initiiert das Projekt außerdem eine den aktuellen literarischen Entwicklungen im griechischen Sprachraum zeitgemäße Rezeption in der deutschsprachigen Öffentlichkeit.

Ein Projekt des Literaturhauses Lettrétage in Kooperation mit Diablog Vision e. V., gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.

 

 

 

Veranstalter