Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Literatur am Fenster – Sozusagen grundlos vergnügt

Mittwoch, 17. Oktober 2018

19:30 UHR

Veranstaltungsort

Kulturhaus Karlshorst

Treskowallee 112
10318 Berlin
Tel.: 030 475 94 06-10
http://www.berlin.de/ba-lichtenberg/auf-einen-blick/freizeit/kultur/artikel.298250.php

Kartenansicht
Eintritt: 6/3 €

Details

Ein Abend voller beschwingter Berliner Poesie von Mascha Kaléko – live präsentiert von Alix Dudel (Gesang/Rezitation) und Sebastian Albert (Gitarre)!

Mascha Kaléko wurde als Kind jüdischer Eltern 1907 in Galizien geboren. Im Alter von sieben Jahren emigrierte die Familie nach Deutschland, wo sie von 1918 bis 1938 in Berlin lebte. Hier entstanden viele ihrer wunderbar heiter-melancholischen Gedichte, die 1933 erstmals im Rowohlt Verlag unter dem Titel Das lyrische Stenogrammheft erschienen. Hier traf sie ihre erste große Liebe, Saul Kaléko, und einige Jahre später ihre zweite große Liebe, Chemjo Vinaver. Und hier kam ihr Sohn Evjatar, genannt Steven, zur Welt. Die Emigration nach Amerika und die damit verbundenen Schwierigkeiten schwingen immer wieder zwischen und in ihren Zeilen. Doch ihre faszinierende Beobachtungsgabe und die Klarheit ihrer Sprache blieben bis zu ihrem Tod 1975 in Zürich ungebrochen.

Die Diseuse und Schauspielerin Alix Dudel, deren Markenzeichen eine herrlich tiefe und klangvolle Stimme ist, singt und spricht eine Auswahl von Texten Kalékos, begleitet wird sie von Sebastian Albert, der durch seine einfühlsame Spielweise diese Lyrik erfahrbar macht. Das Duo fasziniert durch sein telepathisches Zusammenspiel und seine Bühnenpräsenz.

Veranstalter