Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm. Mit Regisseur Joachim A. Lang

Mittwoch, 14. November 2018

19:30 UHR

© Wild Bunch

Veranstaltungsort

hackesche höfe kino

Rosenthaler Straße 40/41
10178 Berlin

Kartenansicht
Eintritt: 10 € / ermäßigt 5 € (unter 25 Jahre) / mit Berlin-Pass: 4 €

Details

***ACHTUNG: VORVERLEGT AUF DEN 14. NOVEMBER!***

FILM UND GESPRÄCH

Brecht-Haus-Lecture


Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm (2018, 131 Min.)

Im Anschluss:

Gespräch mit dem Regisseur Joachim A. Lang

 

Veranstaltungsort:

hackesche höfe kino

Rosenthaler Straße 40/41

10178 Berlin

 

Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“ gehört zu den größten Theatererfolgen der 1920er Jahre. Schon bald interessierte sich eine große Produktionsfirma für die Filmrechte. Doch Brechts Traum, den Film nach seinen Vorstellungen und künstlerischen Maßstäben realisieren zu können, erwies sich als Illusion. Regisseur Joachim A. Lang zeigt in „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“ (2018) die reale Konfliktgeschichte rund um den „Dreigroschenfilm“ und gibt zugleich einen fulminanten Eindruck davon, welcher Art filmische Umsetzung der „Dreigroschenoper“ Brecht (gespielt von Lars Eidinger) vorgeschwebt hat – oder vorgeschwebt haben dürfte. Vor welchen Herausforderungen Joachim A. Lang bei der Produktion seines „Mackie Messer“-Films stand, darüber und mehr wird er im anschließenden Gespräch mit dem Filmkritiker und Brecht-Liebhaber Knut Elstermann Auskunft geben.

 

In Zusammenarbeit mit dem hackesche höfe kino, der International Brecht Society und dem Bertolt-Brecht-Archiv

Veranstalter