Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

»Deutsche Arbeit« Geschichte und Aktualität eines ideologischen Selbstbilds

Donnerstag, 22. November 2018

19:30 UHR

Veranstaltungsort

Literaturhaus Berlin

Fasanenstr. 23
10719 Berlin
Tel.: 030-887286-0
literaturhaus(at)literaturhaus-berlin.de
www.literaturhaus-berlin.de

Kartenansicht
Eintritt: 7 € / erm. 4 €

Details

Reihe • ZfA im Dialog
Buchvorstellung und Gespräch mit Christine Achinger, Felix Axster, Iris Därmann, Nikolas Lelle und Andreas Speit

Die Vorstellung, dass es eine »deutsche« Art zu arbeiten gäbe, ist seit der Mitte des 19. Jahrhunderts fester Bestandteil nationalistischer Selbstbilder. Im Nationalsozialismus wurde diese Vorstellung besonders wirkmächtig, zumal sie auch dazu beitrug, die Vernichtungspolitik gegenüber Juden, Sinti, Roma und anderen zu rationalisieren. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte des Topos »Deutsche Arbeit«, das berühmte Made in Germany, und die Frage, inwiefern dieses Selbst- bzw. Fremdbild auch für gegenwärtige ideologische Formierungen innerhalb der (neuen) Rechten von Bedeutung ist.

»›Deutsche Arbeit‹ Kritische Perspektiven auf ein ideologisches Selbstbild« Wallstein 2018

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Zentrum für Antisemitismusforschung (ZfA) der Technischen Universität Berlin

Veranstalter