Hier finden Sie einen Literatur-Veranstaltungskalender und ein Veranstalterverzeichnis für Berlin und Brandenburg.

internationales literaturfestival berlin (ilb)

Foto von Hartwig Klappert

Veranstalter

internationales literaturfestival berlin (ilb)

Chausseestraße 5
10115 Berlin
Tel.: 030 27 87 86 0
Fax.: 030 27 87 86 85
info(at)literaturfestival.com
www.literaturfestival.com

Kartenansicht

Details

Literarische Vielfalt in Zeiten der Globalisierung erleben: Auf dem ilb ist es möglich. Arabische Lyriker treffen amerikanische Shortstory-Schreiber, polnische Poeten i hre isländischen Kollegen, südafrikanische Romanciers den kroatischen Nachwuchs. Neuentdeckungen stehen gleichberechtigt neben Größen der Weltliteratur. Fremdes scheint auf, Verwandtes wird sichtbar, wenn in elf Tagen rund 190 Autoren einen Einblick in neue und tradierte Entwicklungen der aktuellen Weltliteratur geben. Prosa, Lyrik, Gespräche mit Autoren und politische Diskussionen, Literatur für junge Leser, Literaturverfilmungen - das ilb ist ein lebendiges, polyglottes Forum von und für Literaturenthusiasten.

Eingetragene Veranstaltungen

DI, 05. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Die Ausstellung »Les Petites Personnes« gibt einen Einblick in die Schaffenswelt von Christian Voltz [F]

MI, 06. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Eröffnungsrede: Elif Shafak

MI, 06. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Dietmar Schmitz [D] lehrt uns die Ehrfurcht vor dem Gehirn

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

»Wo ist Elena Ferrante? Ein Schauplatz der Weltliteratur in Fotografien von Ottavio Sellitti«

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

In »Das Ministerium des äußersten Glücks« führt Arundhati Roy (Indien) durch die Gegensätze des indischen Subkontinents

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Perumal Murugan (Indien) thematisiert in »One Part Woman« das Problem der Kasten-Trennung in Indien

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Christopher Kloeble (D/ Indien) beschreibt in »Home made in India« eine Liebesgeschichte zwischen Delhi und Berlin

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Poetry Night II: Mit Omar Musa (Australien), Sadaf Saaz (Bangladesch), Boris Chersonskij (Ukraine), Ryszard Krynicki (Polen), Habib Tengour (Algerien)

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

In »Things to leave behind« verbindet Namita Gokhale (Indien) das Erbe der Britisch-Indischen Vergangenheit mit dem Aufstieg der Moderne in Indien

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Lucien Deprijck [B/D] zeigt in »Die Inseln, auf denen ich strande« die Variationen des Strandens als höchst originell und zutiefst menschlich

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

In Nadeem Aslams (Pakistan/ GB) neuem Roman »Die goldene Legende« spiegelt sich das vergangene und heutige Pakistan

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
22:30

Goce Smilevski (Mazedonien) entwirft in »Freuds Schwester« ein starkes Frauenporträt

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
11:00

Burcu Türker [D] und Ahmed Mohammed Omer [Eritrea/D] beschäftigen sich mit dem Projekt »Alphabet des Ankommens«

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
13:00

Berliac (Argentinien/ D) und Inga Steinmetz (D) diskutieren den Manga als Weltsprache

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
15:15

Romain Renard (B) präsentiert sein multimediales Comic-Meisterwerk »Melvile«

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

In »Die Fremden« folgt Vicente Valero (E) vier verlorenen Söhnen

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

In »Eclipse« erweckt Cécile Wajsbrot (F) Erinnerungen an eine vergangene Liebschaft zum Leben

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:00

Stimme aus Syrien: Khaled Khalifa [Syrien] und Nouri al-Jarrah [Syrien]

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Okky Madasari (Indonesien) folgt in »Gebunden - Stimmen der Trommel« dem Lebensweg zweier Straßenkünstler kurz vor und nach dem Fall der Suharto-Diktatur

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Raoul Schrott (A) und Thomas Martin (D) diskutieren die Entstehung der Reptilien und Säugetiere

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Lize Spit (B) geht mit »Und es schmilzt« an die Grenzen des Sagbaren

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

In »Selfie mit Sheikh« lotet Christoph Peters (D) die Berührungspunkte und Reibungsflächen der westlichen Welt mit anderen gesellschaftlichen und spirituellen Traditionen aus

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

»Dear Germany!« Streitgespräch über Deutschlands Zukunft in Europa mit Stephen Green [GB], Etienne François [F], Adam Krzemiński [Polen], Sönke Neitzel [D]

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Cormac James [IRL/F] verbindet in »The Surfacing« Überlebensgeschichten und philosophische Betrachtungen

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Valeria Parrella (I) erzählt in »Liebe wird überschätzt« von falscher Liebe und echtem Begehren

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

In »Direkt danach und kurz davor« steigt Frank Witzel (D) in die Bodenlosigkeit der Geschichte hinab

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Angie Thomas [USA] spricht über »The Hate U Give«

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Jacqueline E. Ross (D) diskutiert das Thema der überwachten Demokratie

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Brian Castro (Hongkong/ AUS) sprengt in »Blindness and Rage« Genrekonvention

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Merle Kröger [D] und Sunke Schmidtko [D] diskutieren »Das Purpurmeer«

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Jürgen Zimmerer [D] und Thilo Thielke [D]: Namibia

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

100 Jahre Oktoberrevolution: Moyshe Kulbak [Russland] »Montag - Ein kleiner Roman«: Eine jüdische Perspektive auf die russischen Revolutionen von 1917 mit Lothar Quinkenstein [D], Andreas Rostek [D] und Sophie Lichtenstein

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Tim Parks (GB/ I) pendelt in »Thomas und Mary« zwischen Komödie und Tragödie

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Rajeev Balasubramanyam (GB/ D), Ingo Niermann (D) & Flavio Soriga (I)

FR, 15. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Aris Fioretos (S) beschäftigt sich in »Die dichte Welt« mit dem Freitod eines Freundes

FR, 15. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Ulrich Woelk (D) schildert in »Nacht ohne Engel« zwei Menschen, zwei Lebensentwürfe - Eine Generation

SA, 16. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
16:00

Mohammed Hanif (Pakistan) schafft mit »Alice Bhattis Himmelfahrt« einen Tragikomischen Roman über Fanatismus, Willkür und Patriarchale Strukturen

SA, 16. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

In »La Vida Doble« demonstriert Arturo Fontaine (Chile) die Abgründe Menschlichen Verhaltens

DO, 30. November 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:00

Salman Rushdie (Indien/USA) präsentiert seinen neuen Roman »Golden House«

MI, 06. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
14:34

Weltweite Lesung zum Thema Human Rights – »Die Menschenrechtscharta und die Charta 08«

MI, 06. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:00

Raoul Schrott (A) und Thomas Bührke (D) diskutieren die Entstehung des Sonnensystems und der Erde

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Raoul Schrott (A) diskutiert mit Josef M. Gassner (D) den Urknall

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Gabriele Leupold (D) und Jürgen Dormagen (D) stellen Andrej Platonows »Die Baugrube« vor

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:00

Mishe Schoeneberg [D] entdeckt in »Siddhartha Highway« Indien zu Fuß

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
22:30

Filmvorführung: »I am not your Negro« (2016) - über die USA - eine Hommage an den Autor James Baldwin

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Raoul Schrott (A) und Thomas Bührke (D) diskutieren die Entstehung des Sonnensystems und der Erde

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Amit Chaudhuri (Indien) beschreibt in »Friend of my youth« die Rückkehr in die Heimat seiner Kindheit

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Zwanzig Jahre »Banipal Magazine«: Arabische Literatur in Englisch mit Nouri Al-Jarrah (Syrien), Mariam Al Saedi (ARE), Samuel Shimon (Irak/GB), Veronika Dintinjana (SVN), Emad Fouad (Ägypten), Margaret Obank (GB), Amin Zaoui (Algerien)

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Artur Klinaŭ (Weißrussland) taucht in »Shklatara« in die Wirren einer Dreiecksbeziehung

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Lucien Deprijck [B/D] und Marlene Klockmann [D] sprechen über die Tiefen des Ozeans

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
22:30

Catherine Banner (GB) entspinnt in »Die langen Tage von Castellamare« eine sizilianische Familiengeschichte über drei Generationen

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
11:00

Die Ausstellung »Alphabet des Ankommens« stellt Fragen nach Herkunft und Identität

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
13:30

Gespräch und Lesung von und mit Mohamad Alaaedin Abdul Moula [Syrien]

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
16:30

Gespräch und Lesung von und mit Daher Aita [Syrien]

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Nora Bossong (D) und Khaled Khalifa (Syrien): »Refugees Worldwide«: Reportagen über Facetten von Flüchtlingswirklichkeiten

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Originell und voller Zuneigung erzählt Christophe Boltanski [F] in »Das Versteck« die Geschichte seiner Familie anhand der Geschichte dieses einzigartigen Hauses

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

In »Istanbul Istanbul« zeichnet Burhan Sönmez Türkei in zahlreich ineinander verwobenen Geschichten das Gesicht Istanbuls

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Andreas Platthaus (D): Über die Kunst der Literaturkritik

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

JoeAnn Hart [USA] erkundet in »float« mit schwarzem Humor ökologische Probleme

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Petina Gappah (Simbabwe/ CH) zeichnet in »Die Schuldigen von Rotten Row« ein vielschichtiges und mehrstimmiges Gesellschaftsporträt ihres Heimatlandes

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Stefan Hertmans (B) historischer Roman »Die Fremde« thematisiert eine zeitlose Erfahrung: Das Leben auf der Flucht

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Elnathan Johns (NGR/ D) Kraftvoller Bildungsroman »An einem Dienstag geboren« nimmt einen mit in die vielschichtige Welt Nigerias

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Uwe Schütte (D) und Markus Joch (D) erinnern sich an W. G. Sebald

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:00

Roland Schimmelpfennig [D] entführt in »Die Sprache des Regens« in eine Welt voller magischer Geschichten über Liebe, Familie und Verrat

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Chloe Aridjis (Mexiko/ GB) erfindet in dem »Buch der Wolken« den ›Urban Surrealism‹ für die Literatur

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Ma Jian (China/ GB) thematisiert in »Red Dust« das Fremdsein in der chinesischen Gesellschaft

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Merle Kröger [D] schildert in »Havarie« ein Meer, vier Schiffe und elf Wirklichkeiten

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Lina Meruane (Chile/USA) beschäftigt sich in »Volverse Palestina« mit der Palästinenserfrage

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Arnoldo Gálvez Suárez (Guatemala) berichtet in »Die Rache der Mercedes Lima« vom Leben, Lieben und Sterben in einem Land, auf dem noch immer der Schatten eines Jahrzehntelangen Bürgerkriegs liegt

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Max-Planck-Forum Lecture: Antje Meyer: Ganz Ohr! Was passiert im Kopf, wenn wir miteinander sprechen?

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Tom Cooper [USA] erzählt in »Das zerstörte Leben des Wes Trench« davon, was es heißt, allen Widrigkeiten zum Trotz immer wieder aufzustehen

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Marie Ndiaye (F/ D) präsentiert mit »Die Chefin - Roman einer Köchin« eine neue Form der Antibiographie

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Dorit Rabinyan (Israel) schildert in »Wir sehen uns am Meer« die unmögliche Liebe zwischen einer Jüdin und einem Palästinenser

FR, 15. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Andrea Canobbio (I) etabliert sich in »Drei Lichtjahre« als Meister in der Beschreibung unterschiedlicher Wahrnehmungen

FR, 15. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Shumona Sinha (Indien/F) schreibt in »Staatenlos« von drei Frauen, die sich einer unbarmherzigen männlichen Ordnung gegenübersehen

SA, 16. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

László Krasznahorkai (H/D) kreiert in »The Manhattan Project« ein subtiles Portrait eines Kreativen Geistes

SA, 16. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Dietmar Dath (D) schafft mit »Der Schnitt durch die Sonne« den Roman einer großen politischen Feuerprobe für die Menschheit unserer Epoche

MI, 06. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
16:00

Die Ausstellung »Alphabet des Ankommens« stellt Fragen nach Herkunft und Identität

MI, 06. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:00

Theresia Enzensberger [D] macht in »Blaupause« die Bauhaus-Jahre zu einem Moment der Gegenwart

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Namita Gokhale (Indien) und Amit Chaudhuri (Indien) sprechen über literarische Übersetzungen in Indien

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Poetry Night I: Mit Nico Bleutge (D), Anzhelina Polonskaya (Russland), Tomas Venclova (Litauen), Jeffrey Yang (USA), Jakob Ziguras (Polen/ Australien)

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:00

Meg Rosoff (USA) erzählt in »Wahrscheinlich Liebe« von menschlichen und tierischen Annäherungen in New York

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
16:30

In »Mein litauischer Führerschein« nimmt Felix Ackermann (D/ Polen) den Leser mit auf einen Ausflug zum Ende der europäischen Union

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

In »Archipelago« folgt Monique Roffey [Trinidad/ GB] einer Familie auf ein Segelabenteuer von Trinidad zu den Galapagos-Inseln

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Bachtyar Ali (Irak/ D) - die Macht des Todes vs. die Macht der Musik in »Die Stadt der weißen Musiker«

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
22:30

Xiaolu Guo (China/ GB) skizziert in »Es war einmal im fernen Osten«: Das Leben zwischen Peking und London

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Bjarni Bjarnason (Island) beschäftigt sich in »Mannorð« mit den Auswüchsen der Finanzkrise

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Maaza Mengiste (Äthiopien/ USA) schildert in »Unter den Augen des Löwen« die politische und emotionale Zerrissenheit einer Familie

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
10:00

Gespräch und Lesung von und mit Khder Alaghaa [Syrien]

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
11:30

Gespräch und Lesung von und mit Noor Kanj [Syrien]

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
14:00

Buchpremiere: In »Wie ich versuchte, ein guter Mensch zu sein« schildert Ulli Lust [A/D] den Weg einer lebensgierigen Anarchistin im Wien der 90er Jahre

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
16:30

Nicolas Mahler (A) interpretiert Prousts Meisterwerk »Auf der Suche nach der verlorenen Zeit« neu

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Raoul Schrott (A) und Bill Martin (USA/ D) diskutieren die Entstehung des Lebens im Meer

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Originell und voller Zuneigung erzählt Christophe Boltanski (F) in »Das Versteck« die Geschichte seiner Familie anhand der Geschichte dieses einzigartigen Hauses

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Pola Oloixarac (Argentinien) schafft mit »Kryptozän« den ersten Hackerroman mit philosophischem Tiefgang

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Raoul Schrott (A) und Joachim Reitner (D) diskutieren die Entstehung unserer eukaryotischen Zellen im Meer

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll erinnern sein Sohn René Böll (D) und Tanja Dückers (D) an den Literaturpreisträger

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Über die Kunst der Literaturkritik diskutieren Mara Delius (D), Andreas Platthaus (D) und Stefan Zweifel (CH)

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Mátyás Dunajcsik (H) bewegt sich in »Unterwasserstädte« zwischen Ländern, Ozeanen und Menschen

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Raoul Schrott (A) und Detlev Arendt (D) diskutieren die Entstehung des vielzelligen Lebens im Meer und der Sinnesorgane

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Yaa Gyasi (USA) schildert in »Heimkehren« den Kampf zweier Familien um Heimat und Identität

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Cormac James [IRL/F] und Antje Boetius [D] sprechen über das Meer als Ressource und Müllhalde

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
15:00

Gespräch und Lesung von und mit Rasha Habbal [Syrien]

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Charlotte Wood (AUS) stellt in »Der natürliche Lauf der Dinge« die gesellschaftliche Wahrnehmung von Gewalt gegenüber Frauen zur Debatte

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Stefan Zweifel (CH) und Andreas Isenschmid (CH/D) erinnern an Marcel Proust

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

V.V. Ganeshananthan (USA) porträtiert in »Hippocrates« Sri Lanka während des letzten Bürgerkriegs

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Mohammed Hasan Alwan (Saudi-Arabien/ Kanada) widmet sich in »A Small Death« dem Sufimeister Ibn Arabi

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Mit »Überall Welt« schafft Volker Sielaff (D) unverstellte, berührende Notate vom Rand der Wahrnehmung

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Moyshe Kulbak (Russland) »Montag - ein kleiner Roman« : Eine Jüdische Perspektive auf die Russischen Revolutionen von 1917 mit Lothar Quinkenstein (D) und Andreas Rostek (D)

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:00

Rayk Anders (D) plädiert in »Eure Dummheit kotzt mich an« für Herz und Verstand statt Hetze und Angst

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Madeleine Thien (Kanada) bringt in »Sag nicht, wir hätten gar nichts« Licht ins Dunkel der Vergangenheit

FR, 15. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Raoul Schrott (A) und Josef H. Reichholf (D) diskutieren die Entstehung des Menschen

FR, 15. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Norman Ohler (D) »Die Gleichung des Lebens« - über Verdrängung und Angst vor dem Fremden

SA, 16. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Nicol Ljubić (Kroatien/D) schafft mit »Ein Mensch brennt« einen provokanten Roman über eine Familie, die unversehens von der Zeitgeschichte gestreift wird

SA, 16. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Ottessa Moshfegh (USA) schafft in »Eileen« das morbide Bild einer Außenseiterin

MI, 06. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
17:00

In der Rauminstallation »Nicht einmal das Schweigen gehört uns noch« beschäftigt sich Zora Volantes [D] mit gefährdeten Autorinnen der Türkei

MI, 06. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:30

Robert Menasse (A) präsentiert mit »Die Hauptstadt« einen europäischen Roman

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Ulrich Dirnagl (D) und Jochen Müller (D): »Ich glaub, mich trifft der Schlag« Professor meets Science Slammer: über das Gehirn

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Reinhard Kleist (D) spielt in »Nick Cave - Mercy on Me« mit dem Leben und Werk des Ausnahmekünstlers

DO, 07. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

In »Vogelgeister« breitet Eliot Weinberger (USA) seine Berichte von fremden und vergangenen Kulturen aus

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

100 Jahre Oktoberrevolution: Andrei Malaev-Babel [Russland/ USA] gedenkt dem Autoren Isaak Babel

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Hans Christoph Buch (D) und Uwe Wittstock (D) geben Auskunft über Möglichkeiten und Grenzen der Reiseliteratur

FR, 08. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Hans-Jörg Rheinberger [Liechtenstein/D] gelingt mit »Der Kupferstecher und der Philosoph« eine luzide Doppelbiographie und Intellektuellengeschichte

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Raoul Schrott (A) und Helmut Weissert (D) diskutieren die Entstehung des Festlandes und mineralische Evolution

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Laurie Penny (GB) ruft in »Bitch Doktrin. Gender, Macht und Sehnsucht« dazu auf, die Stimme zu erheben

SA, 09. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Mohsin Hamid (Pakistan) widmet sich in »Exit West« den zentralen Themen unserer Zeit: Migration und Flucht

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
10:00

In »Wie ich versuchte, ein guter Mensch zu sein« schildert Ulli Lust (A/ D) den Weg einer Lebensgierigen Anarchistin

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
12:00

Javier de Isusi (E): »Ich habe Wale gesehen« und Hamid Sulaiman (Syrien/ F) »Freedom Hospital«

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
14:00

Amruta Patil (Indien/ F) behandelt in »Sauptik. Blood and Flowers« die Schönheit als Mittel des Widerstandes

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
17:00

Sergio Alvares (Kolumbien/ E) präsentiert mit »35 Tote« den großen Kolumbien-Roman

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:00

Literarisches Quartett der Computerspiele mit Dmitry Glukhovsky [Russland], Carsten Görig [D], Falko Löffler [D], und Sonja Wild [D]

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Juan Gómez Bárcena (E) liefert mit »Der Himmel von Lima« einen großen Roman über Freundschaft, Liebe und vor allem die Macht der Literatur

SO, 10. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

In »Die letzten Tage des Comandante« zeichnet Alberto Barrera Tyszka (Venezuela) das Bild eines Landes kurz vor der Apokalypse

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Alberto Ruy-Sánchez (Mex) erkundet in »Luz del colibrí« die Welten zwische Wachen und Träumen

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Eva Mattes liest Elena Ferrante: »Die Geschichte der getrennten Wege«

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

JoeAnn Hart [USA] und Martin Zimmer [D] sprechen über den Wandel des Ozeans

MO, 11. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Fatma Aydemir (D): »Ellbogen« und Juliana Kálnay (D): »Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens«

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

John-Dylan Haynes (D/ GB) spricht über die Sprache des Gehirns: Bewusstsein, Kunst und Subjektivität

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

In »Stille - ein Wegweiser« begibt Erling Kagge (N) sich auf ein philosophisches Abenteuer

DI, 12. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Nadifa Mohamed (Somalia/ GB) erzählt in »Der Garten der verlorenen Seelen« von gewöhnlichen Leben in Außergewöhnlichen Zeiten

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
16:00

Internationales Ovid-Gespräch: Verbannung und Exil: Ovid – Rumänien – Europas Identität – Mutterland Wort

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Raoul Schrott (A) und Michael Krings (D) diskutieren die Entstehung der Pflanzen

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

In »Stille Wasser« schickt Donna Leon (USA/ CH) Commissario Brunetti in seinen sechsundzwanzigsten Fall

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:00

Stimmen aus Albanien: Luljeta Lleshanaku [Albanien] und Anila Wilms [Albanien]

MI, 13. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

In »Ministerium für Öffentliche Erregung. Storys« von Amanda Lee Koe (Singapur/ USA) geht es um Leidenschaften, Abhängigkeiten, Identität und (verlorene) Liebe

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Mit »Die kleinen roten Stühle« schafft Edna O'Brien (Irl) ein Werk der Meditation und Busse

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Felix Stephan (D) schildert in »Slawa und seine Frauen« das zweifelhafte Leben seines Großvaters

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Tom Cooper [USA] und Holger Brix [D] diskutieren den Wandel großer Ökosysteme in den USA

DO, 14. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Stefan Zweifel (CH) über Marquis de Sade

FR, 15. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
19:30

Iris Radisch (D) erörtert in ihrem neusten Buch, warum die Franzosen so gute Bücher schreiben

FR, 15. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
21:00

Hari Kunzru (GB) schafft mit »White Tears« einen flirrenden Roman über eine Reise in Amerikas Herz der Finsternis

SA, 16. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
18:00

Raoul Schrott (A) und Miriam Noël Haidle (D) diskutieren die Entstehung der Menschlichen Kultur

SA, 16. September 2017
internationales literaturfestival berlin (ilb)
20:00

Yasmina Rezas (F) Roman »Babylon« führt in eine dramatische Paarbeziehung